Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 373.799
  Pressemitteilungen gelesen: 58.847.271x
10.01.2022 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Danica Topolewski¹ | Pressemitteilung löschen

Silver X gibt einen Überblick zum Fortschritt im Jahr 2021 und beschreibt die wichtigsten Zielsetzungen für das Jahr 2022

** NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT**



Vancouver, B.C., 10. Januar 2022. SILVER X MINING CORP. (TSX-V: AGX) (OTC QB: WRPSF) (Silver X oder das Unternehmen) freut sich, eine Zusammenfassung der Erfolge im Jahr 2021 und der wichtigsten Ziele für das Jahr 2022 im Vorzeigeprojekt des Unternehmens, Nueva Recuperada, (das Projekt) in Huancavelica, Peru, zu geben.



Highlights zum Jahresende 2021



- 4.114 Meter Minenerschließung wurden in den Bergbaueinheiten Tangana und San Antonio ausgeführt

- 8.423 Meter Ressourcenerweiterungs-, Ressourcenaufwertungs- und Explorationsbohrungen wurden im Projekt Nueva Recuperada über 41 Bohrlöcher ausgeführt

- 732 Schlitzproben an der Oberfläche wurden an den Ausbissen der Silber-Gold-Polymetall-Mineralisierungsstrukturen in der Bergbaueinheit Tangana ausgeführt

- 834 Schlitzproben unter Tage wurden an der bestehenden und neuen Bergbauinfrastruktur in Tangana genommen

- Die Bergbaueinheit Tangana wurde mit den neu akquirierten Tangana West-Konzessionen konsolidiert

- Die Kapazitätserweiterung der Anlage von 600 Tonnen pro Tag auf 720 Tonnen pro Tag wurde begonnen (Fertigstellung wird für 15. März 2022 erwartet)

- Das Unternehmen begann mit der Aktualisierung der Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung (Environmental and Social Impact Assessment, ESIA) zur Erweiterung der Abbau- und Aufbereitungskapazität auf 2.500 Tonnen pro Tag



Ziele für das Jahr 2022



- Erstellung eines neuen Berichts zur Ressourcenschätzung im 2. Quartal 20222, gefolgt von einer vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie im 3. Quartal 2022

- Vorstoß über 9.000 Meter unter Tage, um mehrere Erzgänge in der Tangana Mining Unit zu erschließen und genügend Abbaustellen zu erreichen, um die kommerzielle Produktion aufrechtzuerhalten

- Ausführung von 15.500 Metern Ressourcenerweiterungs-, Ressourcenaufwertungs- und Explorationsdiamantbohrungen an der Oberfläche und unter Tage

- Projekt Esperanza Project - Betriebsbeginn in diesem Silber-Polymetall-Projekt mit mehreren intermediären epithermalen hochgradigen Erzgangzielen. Soziale Genehmigungen werden für das 2. Quartal erwartet, erste Bohrungen im 3. bis 4. Quartal.

- Satellitenprojekte - Kartierung und Probenahmen in den Silber-(Gold)-Polymetall- Mineralisierungsstrukturen Tangana West und Pucapunta

- Projekt Ccasahuasi - Beginn der Bohrungen eines versprengten Goldzieles in einer Brekzie neben Tangana



Aktualisierte Ressourcenschätzung und vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie für das 2. Quartal 2022 geplant



Das laufende und umfassende Explorationsprogramm bei Tangana hat bisher die Ausdehnung der polymetallischen Silber-(Gold)-Mineralisierung über und unter Tage um über 1,7 km in horizontaler Ausdehnung und 400 m in vertikaler Ausdehnung entlang der Hauptstruktur von Tangana erweitert. Das dreiteilige Programm, das Diamantbohrungen sowie Schlitzprobenahmen über und unter Tage umfasst, hat zwei potenziell hochgradige mineralisierte Zonen identifiziert, die im Fokus der unmittelbar nachfolgenden Arbeiten stehen werden. (Siehe Abbildung 1)



Die Ergebnisse der Arbeiten zur Ressourcenaufwertung im Jahr 2022 in Kombination mit den Ergebnissen der 834 Schlitzproben unter Tage, der 732 Schlitzproben an der Oberfläche und der 8.422,5 Meter Diamantbohrungen aus dem Jahr 2021 werden zu einer neuen Mineralressourcenschätzung im 2. Quartal 2022 und einer vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA), deren Fertigstellung für das 3. Quartal 2022 geplant ist, beitragen. Die Ergebnisse der Schlitzproben an der Oberfläche entlang der Ausbisse in Tangana und entlang des Streichens der benachbarten Morlupo-Erzgänge bestätigen das Vorhandensein hochgradiger Mineralisierung entlang einer durchgehend mineralisierten Streichenlänge von 1,7 Kilometern (siehe Pressemeldung vom 30. November 30, 2021 - bit.ly/3r6Kx3R). Diese Ergebnisse, zusammen mit den Ergebnissen aus den Schlitzproben unter Tage in historischen Vorkommen (siehe Pressemeldung vom 3. September 2021 - bit.ly/33cLgYV)und Proben aus Diamantbohrkern (siehe Pressemeldung vom 23. August 2021 - bit.ly/3f5D8fB), unterstützen die Interpretation des Unternehmens, dass es sich bei Tangana um eine potenziell wirtschaftliche, mineralisierte Silber-(Gold)-Polymetall-Struktur mit beachtlichem Ressourcenpotenzial handelt.



Zur weiteren Unterstützung der geplanten Wirtschaftlichkeitsstudie (die Berichterstattung ist für das 3. Quartal 2022 geplant), budgetierte das Unternehmen weitere 15.500 Bohrmeter zur Ressourcenerweiterung in 16 Bohrstellen unter Tage, 2.000 Meter Schlitzproben unter Tage aus zugänglicher historischer und der neuen Entwicklungsinfrastruktur unter Tage sowie 2000 Meter zusätzlicher Schlitzproben an der Oberfläche.



Explorationsstrategie 2022





Bergbaueinheit Tangana



Im Rahmen seiner Explorationsstrategie im Jahr 2022 und auf die positiven Ergebnisse der Probenahmen im Jahr 2021 folgend, wird Silver X die Bergbauentwicklung unter Tage und Bohrungen zur Ressourcenerweiterung in diesem extensiven System von Silber-(Gold)-Polymetall-Erzgängen priorisieren, um Ausgangsmaterial für die Anlage, deren Kapazität bis zum 15. März 2022 auf 720 Tonnen pro Tag erweitert werden soll, zu gewinnen.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63504/SilverX-102022 _DE_PRCOMNEU.001.png



Abbildung1: Längsschnitt und Draufsicht der Silber-(Gold)-Polymetall-Erzgänge der Projekte Tangana 1 & 2 mit Darstellung der derzeitigen Entwicklung unter Tage, ehemals produzierender Abbaukammern, Lage der kürzlich berichteten Ergebnisse aus Bohrlochabschnitten und Schlitzproben, und Gehaltskonturen von AgÄq (g/t), die Ziele hoher Priorität der Silber-(Gold)-Polymetall-Ressourcenerweiterung verdeutlichen (blaue Pfeile). Zur Ansicht der Zahlen in Originalgröße bitte hier klicken.



Tangana 1 & 2



Das Explorations- und Entwicklungsbudget für das Jahr 2022 beinhaltet 7.500 Bohrmeter Ressourcenbewertung unter Tage in den Tangana-Strukturen (siehe Abbildung 2). Die Bohrungen sollen die Bewertung und Aufwertung von mehr als 500.000 Tonnen potenziell wirtschaftlicher Silber-(Gold)-Polymetall-Mineralisierung unterstützen. Die erwähnten 7.500 Bohrmeter werden auf die Erweiterungen der Mineralisierungsstrukturen Tangana 1 & 2 unter Tage ausgerichtet sein, durch Bohrungen von den Ebenen 4590 und 4650 aus. Die Exploration wird sich auf die folgenden Gesichtspunkte konzentrieren:



i) Diamantbohrungen zur Ressourcenerweiterung in den oberen Ebenen ab Oberfläche

ii) Systematische Schlitzproben über ungefähr 2.000 Meter entlang der Oberfläche sowie geplante künftige Bergbauinfrastruktur unter Tage in Mineralisierungsstrukturen



http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63504/SilverX-102022 _DE_PRCOMNEU.002.jpeg



Abbildung 2: Karte der Bergbaueinheit Tangana mit Darstellung der Lage wichtiger Erzgänge (die Tangana-Erzgänge liegen zentral nach Norden; Cauca direkt nördlich von Tangana), Infrastruktur, Konzessionsgrenzen.



Cauca



Cauca (siehe Abbildung 2) stellt eine mögliche kostengünstige, schnelle Erweiterung der Bergbaueinheit Tangana dar. Die Silber-(Gold)-Polymetall-Struktur Cauca (die sub-parallel zu den Strukturen Tangana 1 & 2 ausgerichtet ist und 400 Meter nordöstlich liegt), wird historisch als 2,2 Kilometer lang, mit einer Mächtigkeit von etwa 1,1 Metern und einem geschätzten Durchschnittsgehalt von 306,67g/t AgÄq Latitude Silver, Plan Comparativo del Proyecto Tangana para Segundo Pulmón de Mineral, Setiembre de 2020 (Ausgabedatum: September 2020)

interpretiert.



Die bestehende Bergbauinfrastruktur umfasst eine 450 Meter lange Querverbindung von Tangana 1 & 2, die die Struktur Cauca durchschneidet. Diese Querverbindung wird zur Unterstützung von i) schnellem, kostengünstigem Zugang; ii) frühzeitiger Entwicklung der Bergbauinfrastruktur; iii) anderen vorbereitenden Bergbauarbeiten und iv) Ressourcenerweiterung und Bewertungsprogrammen verwendet werden. Jüngste Analyseergebnisse aus den ersten systematischen Schlitzproben an der Oberfläche im Erzgang Cauca der Bergbaueinheit Tangana, der sich an der Oberfläche über 1,77 Kilometer Streichenlänge mit einer durchschnittlichen Mächtigkeit von 1,8 Metern erstreckt, umfassen Werte von bis zu 1.296 g/t AgÄq mit einem durchschnittlichen Gehalt von 236 g/t AgÄq (siehe Pressemeldung vom 2. November 2021 - bit.ly/3td9kFS)



Mit dem Ziel, das Ressourcenwissen in Bezug auf die Silber-(Gold)-Polymetall-Mineralisierung und deren Potenzial zur Wirtschaftlichkeit zu vertiefen, verfolgt Silver X die folgende Explorationsstrategie:



i. Systematische Schlitzproben unter Tage über ungefähr 2.000 Meter zugänglicher als auch geplanter zukünftiger Bergbauinfrastruktur

ii. 2.500 Bohrmeter zur Bewertung der Ressourcenerweiterung



Distrikt-Konsolidierung



Die kürzlich erworbene Liegenschaft Tangana West (siehe Pressemeldung vom 22. September 2021 - bit.ly/3r1G9TC), liegt westlich und entlang des Streichens von Tangana und könnte eine Erweiterung der gleichen zugrundeliegenden Struktur sein. Silver X erwarb das 250 Hektar große Silberprojekt Tangana West mit Silber-Polymetall-Erzgängen, in denen Oberflächenproben Werte von bis zu 9.379 g/t Ag, 2,7 % Pb und 1 % Zn über 1,5 Meter ergaben (siehe Abbildung 3). Die Tangana West-Mineralisierungsstruktur Las Animas erstreckt sich über 1,3 Kilometer entlang des Streichens und wird auf der Basis von Feldbeobachtungen als über 500 Meter vertikal durchgehend interpretiert. Silver X kontrolliert jetzt 3 Kilometer des Silber-Polymetall-Mineralisierungssystems Tangana und Tangana West, das eine durchschnittliche Erzgangmächtigkeit von 1,05 Metern aufweist.



http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63504/SilverX-102022 _DE_PRCOMNEU.003.jpeg



Abbildung 3: Karte der Silver X-Konzessionen der Bergbaueinheit Tangana, Identifikation der neu erworbenen Konzessionen Tangana West und Darstellung der Lage in Bezug auf Straßen und umgebende Erzgänge.



Erweiterung der Aufbereitungsanlage auf 720 Tonnen pro Tag



Ende Oktober sicherte das Unternehmen die für die Steigerung der Produktionskapazität seiner polymetallischen Konzentrat-Anlage Recuperada auf 720 Tonnen pro Tag erforderliche Umweltgenehmigung (siehe Pressemeldung vom 20. Oktober 2021 - bit.ly/3K0a3R4). Die Installation eines neuen Brechkreislaufs und Flotationszellen begann, und Silver X erwartet die vollständige Inbetriebnahme zum 15. März 2022. Neue Mineralisierungszonen in der Bergbaueinheit Tangana erforderten die Steigerung der Anlagenkapazität, um mit der Verarbeitung der erschlossenen Mineralisierung Schritt zu halten.



Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung - ESIA



Die ESIA ist wichtiger Bestandteil eines umfassenden Verfahrens für Umwelt- und Sozialverträglichkeitsgenehmigungen zur weiteren Expansion des Betriebs der Aufbereitungsanlage. Das 4.900 Hektar große Studiengebiet umfasst die Silber-Polymetall-Bergbaueinheit Tangana und die damit verbundene Bergbauinfrastruktur. Die aktualisierte Abschätzung wird Silver X die Erweiterung der Mineralaufbereitungskapazität auf 2.500 Tonnen pro Tag, von derzeit 600 Tonnen pro Tag, und den Bau einer neuen Abraumlagerstätte mit einer Kapazität von 8 Millionen Kubikmetern ermöglichen (siehe Pressemeldung vom 6. Oktober 2021. bit.ly/3I6dsMr)



Die aktualisierte ESIA für das Projekt Nueva Recuperada wird die folgenden Komponenten beinhalten:



- Ausgangsbewertung: Erste Untersuchung der Umwelt- und Sozialsituation im Projektgebiet; begann im September 2021.



- Projektbeschreibung: Detaillierte Zusammenfassung aller Projektkomponenten, Einrichtungen und verbundener Organisationen; begann im September 2021.



- Folgenidentifizierung und Vorhersage: Umfassende Prüfung der Folgen und Vorteile aus der geplanten Erweiterung.



- Umwelt- und Sozialmanagement-Plan (Environmental and Social Management Plan, ESMP): Beinhaltet Maßnahmen und Verfahren zu kurz- und langfristigem Umwelt- und Sozialmanagement des Projekts.



- Stakeholder-Einbindung: Ein andauerndes Verfahren, das im Rahmen der ESIA fortgesetzt wird und sich auf eine breite Palette von Aktivitäten bezieht, wie z. B. Informationsaustausch, Konsultation, Verhandlungen und Partnerschaftspflege. Ein erster Gemeinde-Workshop fand im September 2021 statt.



Unternehmensupdate



Analytische Berichterstattung



Red Cloud Securities Inc., Echelon Capital Markets und Fundamental Research Corp. haben im Dezember eine Analysten-Coverage über das Unternehmen aufgenommen.



OTC QB Notierung



Die Stammaktien des Unternehmens werden seit November am Börsenhandelplatz OTCQB unter dem Symbol "WRPSF" gehandelt. Die Stammaktien werden weiterhin an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol "AGX" und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "WPZ" gehandelt.



Probenahme, analytische Analyse, Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (QAQC)



Bohrkerne aus allen Bohrungen werden in Längen von 1,52 Metern (5 Fuß) gezogen und vor Ort in geeigneten Kernkisten in einem sicheren Kernschuppen des Unternehmens gelagert. Bohrlochausrichtung, Bohrlochvermessungsdaten und Koordinaten der Bohransatzpunkte werden registriert. Nachdem der gewonnene Kern vermessen und markiert wurde, wird er geologisch und geotechnisch protokolliert. Die Aufteilung und Beprobung aller im Bohrkern angetroffenen silber-(gold)-polymetallischen mineralisierten Strukturen erfolgt von Anfang bis Ende der mineralisierten Struktur. Die Mindestprobenlänge beträgt 30 Zentimeter. Keine Probe, die durch potenziell wirtschaftlich mineralisierte Abschnitte hindurch entnommen wurde, ist länger als 50 Zentimeter. Taubes Nebengestein, das die mineralisierte Struktur beherbergt, wird auf einer Mindestlänge von 1,0 m auf beiden Seiten der Struktur beprobt. Der zu beprobende Abschnitt wird mit einer Steinsäge geteilt und sorgfältig in einem entsprechend vorbereiteten Plastikbeutel aufbewahrt, wobei darauf geachtet wird, dass die Probe nicht verunreinigt wird. Proben haben eindeutige Nummernkennungen für die Verfolgung der Kontrollkette (Chain of Custody) der Proben und für die anschließende Aufnahme in die Datenbank, sobald die QAQC-Freigabe der Analyseergebnisse eingegangen ist. Je nach Durchmesser, Länge und Rohdichte der Kernprobe werden pro Meter Probenlänge etwa 4-8 kg Probenmaterial für die Analyse entnommen.



Die ober- und untertägigen Schlitzproben werden so nahe wie möglich senkrecht über die polymetallischen Silber-Gold-Strukturen entnommen und vor Ort in deutlich gekennzeichneten Plastikprobenbeuteln in einem sicheren Lagerraum neben dem Kernschuppen des Unternehmens gelagert. Die Länge der Schlitzproben und Koordinaten des Fundortes werden registriert. Die geologische Beschreibung der Probe wird aufgezeichnet. Wo mineralisierte Erzgänge und Strukturen vollständig freigelegt sind, werden die Proben von einer Seite der mineralisierten Struktur zur anderen entnommen. Die Mindestlänge der Proben beträgt 30 cm. Keine Probe, die aus den möglicherweise wirtschaftlichen mineralisierten Abschnitten entnommen wurde, ist länger als 0,5 Meter. Jede Schlitzprobe hat eine Mindestschlitzdicke von 60 mm und eine Mindestschlitztiefe von 30 mm. Um eine Verunreinigung der Probe zu vermeiden, werden die Schlitzproben entweder mit einer Steinsäge oder mit Hammer und Meißel entnommen und die Gesteinssplitter werden sorgfältig in einem entsprechend vorbereiteten Plastikbeutel aufbewahrt. Die Proben haben eindeutige Nummernkennungen für die Verfolgung der Kontrollkette (Chain of Custody) der Proben und für die anschließende Aufnahme in die Datenbank, sobald die QAQC-Freigabe der Analyseergebnisse eingegangen ist. Je nach Breite, Länge, Tiefe und Rohdichte der Schlitzprobe werden pro 0,5 Meter Probenlänge ca. 3-4 kg Probenmaterial für die Analyse entnommen.



Alle Proben werden mit einem 4x4-Fahrzeug des Unternehmens vom Feld zum zertifizierten und unabhängigen Analyselabor von Certimin in Lima transportiert. Certimin entspricht ISO 9001, OHSAS 18001 und ist eine vollständig anerkannte und zertifizierte Einrichtung. Nachdem die untertägigen Schlitzproben für die Analyse vorbereitet wurden (Code G0640), wird das pulverisierte Probenmaterial mit den entsprechenden Analysemethoden von Certimin auf Gold, Silber und mehrere weitere Elemente analysiert. Alle Proben werden unter Verwendung einer Brandprobe mit 30 g Nenngewicht mit anschließender ICP-Methode (Code G0108) und einer ICP-AES/ICP-MS-Methode nach Vier-Säuren-Aufschluss auf mehrere Elemente (Code G0176) analysiert. Wenn die G0108-Analyseergebnisse für Au mehr als10 g/t liefern, wird die Analyse an einer Probeneinwaage von 30 g Nenngewicht mittels Brandprobe und anschließendem Gravimetrieverfahren (Code G0014) wiederholt. Wenn die G0176-Multielement-Ergebnisse mehr als 100 ppm für Ag betragen, wird die Analyse mit der Vier-Säuren-Aufschlussmethode in Erzqualität (Code G0002) wiederholt. Wenn die G0176-Multielement-Ergebnisse mehr als 10.000 ppm für Cu, Pb oder Zn betragen, wird die Analyse mit der Vier-Säuren-Aufschlussmethode in Erzqualität (Codes G0039, G0077 und G0388) wiederholt. In regelmäßigen Abständen werden doppelte Gesteinspulverproben an unabhängige Schiedslabore zur Überprüfung und Beurteilung der von Certimin erhaltenen Ergebnisse geschickt.



Silver X Mining verwendet ein vollständig NI 43-101-konformes Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprotokoll (QAQC) für alle seine fortgeschrittenen Projekte und Explorationsprojekte. Unser geschultes QAQC-Personal fügt jeder Charge von Feldproben vor der Lieferung an das unabhängige zertifizierte Analyselabor sowohl fein- als auch grobkörnige Blindproben, Feldduplikate und Zwillingsproben hinzu. Diese QAQC-Kontrollproben, einschließlich des zufälligen Einfügens von zertifiziertem Referenzmaterial, sollen eine unabhängige Erprobung der Integrität der Proben durch eine Überprüfung der Präzision, Genauigkeit und Kontaminationsmöglichkeit während der Probenvorbereitung und des Analyseverfahrens innerhalb des ausgewählten kommerziellen Labors ermöglichen. Mit dem Ziel, die Einhaltung der Best Practices sicherzustellen, werden ressourcen- und explorationsbezogene Analyseergebnisse nicht gemeldet, bis die Ergebnisse der internen QAQC-Verfahren überprüft und genehmigt wurden.



Qualifizierter Sachverständiger



Herr Donald McIver, B.Sc., M.Sc., hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von NI 43-101 für Silver X geprüft und genehmigt. Herr McIver ist ein Fellow des Australian Institute of Mining and Metallurgy (FAusIMM) sowie der Society of Economic Geologists (FSEG). Donald ist ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 und ein ehemaliges Mitglied des Board of Trustees der Society of Economic Geologists (SEG). Herr McIver verfügt über einen soliden Hintergrund in Geologie und der Entwicklung von Ressourcen, den er in über 30 Jahren bei der Projektentwicklung, fortgeschrittenen Exploration und Bergbauprogrammen für Edel- und Basismetalle erworben hat. Herr McIver verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in Nord-, Mittel- und Südamerika und seit 2005 war er in den folgenden Funktionen tätig: Vice President of Exploration (Mineral IRL S.A. und Palamina Corp.), Director of Mining Consulting (Ausence) und Mineral Resource Manager (Barrick Gold). Herr McIver fungiert als leitender geologischer Berater für Silver X.



Über Silver X Mining



Silver X Mining ist ein kanadisches Silberbergbauunternehmen mit Projekten in Peru und Ecuador. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist das Silber-Blei-Zink-Projekt Nueva Recuperada in Huancavelica, Peru. Die Gründer und das Management haben eine lange Erfolgsgeschichte bei der Wertschaffung für die Aktionäre. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website unter at http://www.silverx-mining.com.



Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der in dieser Pressemeldung beschriebenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden weder unter dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der U.S. Securities Act) noch unter einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen (in Regulation S des U.S. Securities Act als U.S. Persons bezeichnet) abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt oder keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht.



FÜR DAS BOARD



José M García

CEO und Director



Nähere Informationen erhalten Sie über:



Silver X Mining Corp.

+ 1 604 358 1382 | j.garcia@silverx-mining.com



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.



Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, voraussichtlich oder voraussichtlich nicht oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden: oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung können unter anderem Explorationspläne, Betriebsergebnisse, die erwartete Leistung auf dem Projekt, der erwartete Beginn der kommerziellen Produktion auf dem Projekt, der erwartete Abschluss eines Ressourcenberichts und der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung sowie die erwarteten finanziellen Leistungen des Unternehmens.



Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht so ausfallen wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Silver X Mining Corp
Danica Topolewski
1430 - 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC
Kanada

email : dtopolewski@cdmcp.com

Pressekontakt
Silver X Mining Corp
Danica Topolewski
1430 - 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC

email : dtopolewski@cdmcp.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de