Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 379.442
  Pressemitteilungen gelesen: 64.468.376x
11.01.2022 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Dr. Eva Reuter¹ | Pressemitteilung löschen

Dr. Reuter Investor Relations: Sweden First North All Share - junge und dynamische Unternehmen mit großem Wachstumspotential

Der Sweden First North All Share - ein Alternativmarkt für junge und dynamische Unternehmen mit großem Wachstumspotential. In Deutschland werden 526 Unternehmen gehandelt, die in diesem Index enthalten sind. Die Performance des Index? Gut, gerade auch im Vergleich zum DAX und MDAX. So konnte der Sweden First North All Share in den letzten 5 Jahren um 170% zulegen, der DAX hingegen gerade einmal 40%, der MDAX immerhin 50%. Auch auf 3-Jahressicht hat der Sweden First North All Share die Nase vorn: 110% Zuwachs wärend der DAX mit 50% und der MDAX mit 60% im selben Zeitraum deutlich zurückbleibt. Erst auf Jahresvergleich ändert sich das Bild: 2021 konnte der DAX um etwa 15%, der MDAX um 13% zulegen wärend der Sweden First North All Share etwa 18% verlor.



Obwohl es in dem Index vor allem um kleinere und mittlere Wachstums-Unternehmen gibt, beschäftigt er sich in erster Linie mit Firmen aus dem Bereich der Verbrauchsgüter. Mehr als ein Viertel der Marktkapitalisierung des Sweden First North All Share fällt auf Unternehmen, die in diesem Geschäftsfeld arbeiten. Mit gerade mal noch 15 % Anteil repräsentieren Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich den zweitgrößten Anteil. Die Bereiche Dienstleistungen, Finanzen und Industrie sind ebenfalls noch mit mehr als zehn Prozent im Sweden First North All Share vertreten.



Der schwedische Index enthält einige interessante Unternehmen. Drei davon möchten wir in den nächsten Abschnitten besonders unter die Lupe nehmen. Beginnen wollen wir dabei mit dem Telekommunikationsunternehmen Talkpool.



Talkpool (ISIN: CH0322161768) bietet weltweit IoT-Lösungen und Dienstleistungen rund um das Thema Telekommunikation an. Auch im Bereich End-to End ist Talkpool aktiv und fokussiert sich auf den Bereich Nachhaltigkeit. Dabei geht es vor allem um intelligentes Energiesparen und Umweltkontrolle. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Chur in der Schweiz und wird, neben der schwedischen Börse, auch in Frankfurt gehandelt. Talkpool berichtete jüngst auch in den Markt für Raumluftkonzepte eingestiegen zu sein. So hat Talkpool für Schulen bidirektional arbeitende Lüfter entwickelt, die Speziell für den Einbau in Oberlichter von Fenstern konzipiert sind. Und erst kürzlich konnte Talkpool einen 5G-Vertrag mit Ericsson gewinnen.



Ein weiteres interessantes Projekt könnte die Powercell Sweden AB (ISIN: SE0006425815) sein. Dieses Unternehmen investiert in Wasserstofftechnologien und bietet damit großes Renditepotential für die Zukunft. Seit dem Börsengang im Jahr 2016 hat der Wert des Unternehmens sich vervielfacht und im Januar 2021 bei über 45 seinen bisherigen Höchststand erreicht. Im vergangenen Jahr gab es leider keine großen Fortschritte, die erwarteten Forschungsdurchbrüche blieben aus und deshalb sank auch der Unternehmenswert enorm. Derzeit notiert Powercell lediglich bei etwa 18 . Einige Investoren sehen die Aktie als stark unterbewertet an und sprechen daher eine Kaufempfehlung aus.



Media and Games Invest (ISIN: MT0000580101) ist ein digitales Spiele- und Medienunternehmen mit Firmensitz in Malta. Neben dem starken organischen Wachstum ist es in den letzten Jahren vor allem durch Unternehmenskäufe aufgefallen, die gut in die bisherigen Geschäftsfelder passen. Insgesamt sprechen wir dabei von 30 Unternehmen in den letzten sechs Jahren. Die Aktien werden sowohl in Stockholm als auch in Frankfurt gehandelt. Nachdem der Index lange Zeit eine sehr flache Kurve aufwies, gab es mit Pandemiebeginn eine wahre Preisexplosion. Innerhalb von drei Jahren hat das Unternehmen sein Marktkapitalisierung vervierfacht.



Wir sehen: Der Sweden First North All Share enthält einige interessante Werte. Wer gerne indexorientiert anlegt: Ein genauerer Blick jenseits der DAX und MDAX-Werte lohnt also.



Lassen Sie sich in den Verteiler rund um Nebenwerte eintragen. Einfach eine Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: Verteiler Nebenwerte.



Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Talkpool können dem Information memorandum for listing on Nasdaq OMX First North ab Seite 2 ff. entnommen werden:

talkpool.com/wp-content/uploads/2016/05/TalkPool_Memorandum_final_10maj_locked-1.pdf



Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.



Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.



Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der Talkpool AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.



Interessenkonflikte: Mit der Talkpool AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der Talkpool AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Talkpool können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations - unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.



Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

Dr. Reuter Investor Relations

Dr. Eva Reuter

Friedrich Ebert Anlage 35-37

60327 Frankfurt

+49 (0) 69 1532 5857

http://www.dr-reuter.eu



Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de