Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 378.440
  Pressemitteilungen gelesen: 63.315.505x
01.06.2022 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von John Jeffrey¹ | Pressemitteilung löschen

Saturn Oil & Gas Inc. meldet Übernahme von Viking Light Oil in Saskatchewan, mit der die derzeitige Produktion um mehr als 50 % gesteigert wird, sowie

NICHT ZUR WEITERGABE AN US-NACHRICHTENDIENSTE BZW. ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG, AUSSENDUNG ODER VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, WEDER ZUR GÄNZE NOCH IN TEILEN, BESTIMMT.



- Strategische Akquisition von Vermögenswerten im Wert von $260 Mio. erweitert die Proforma-Produktion von Saturn bei Abschluss um mehr als 50 % auf ~11.400 Die prognostizierte Produktion umfasst [10.944] bbls/d leichtes Rohöl und NGLs sowie [4.560] mcf/d konventionelles Erdgas.

boe/d und wird durch eine Kombination aus befristeten Krediten und einer Bought-Deal-Finanzierung mit Zeichnungsscheinen im Wert von $65 Mio. finanziert

- Die wertsteigernde Transaktion treibt die Prognose für den bereinigten Cashflow Nicht-IFRS-Kennzahl. Siehe Informationen bezüglich der Offenlegung von Öl- und Gasreserven und Non-IFRS-Kennzahlen in dieser Pressemitteilung.

im Jahr 2023 auf $223 Mio. an, was $3,98 pro Aktie entspricht

- Erheblicher freier Cashflow, der zum Schuldenabbau und zur Finanzierung von organischem Wachstum auf höchstem Niveau (25 % vom Abschluss bis Ende 2023) verwendet werden kann; beides wird voraussichtlich die Rendite für die Aktionäre erhöhen



Calgary, Alberta - 31. Mai 2022 - Saturn Oil & Gas Inc. (Saturn oder das Unternehmen) (TSX.V: SOIL) (FWB: SMKA) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung zum Erwerb von synergetischen Vermögenswerten im Gebiet Viking in West-Central Saskatchewan (die Viking-Akquisition) für ca. $260 Mio. abgeschlossen hat, wobei die Einzelheiten der Finanzierung unten aufgeführt sind. Die Übernahme von Viking wird voraussichtlich am oder um den 6. Juli 2022 (das Abschlussdatum) mit Stichtag 1. Mai 2022 abgeschlossen.



Durch die Übernahme von Viking erwirbt Saturn eine Produktion von ca. 4.000 boe/d (~98% Leichtöl und Flüssigkeiten) Stand: 14. Mai 2022 Feldschätzungsbericht. Besteht aus 4.134 bbls/d leichtes Rohöl und NGLs plus 680 mcf/d konventionelles Erdgas.

mit hohem Netto-Cashflow und über 140 Netto-Grundstücken, die strategisch in der Viking-Region positioniert sind, einem der attraktivsten Leichtöl-Ressourcengebiete in Nordamerika, das durch Auszahlungen für neu gebohrte Bohrungen von ca. sieben Monaten auf der Grundlage eines WTI-Ölpreises von 95 USD/Barrel gekennzeichnet ist. Die Übernahme von Viking ergänzt Saturns bestehendes Leichtölvorkommen Viking in West-Central Saskatchewan (das Viking-Asset) und sein zentrales Wachstumsvorkommen in Südost-Saskatchewan, das auf das Frobisher- und Midale-Vorkommen ausgerichtet ist (das Oxbow-Asset), wodurch die wachsenden Aktivitäten des Unternehmens in Saskatchewan weiter an Größe und Umfang gewinnen.



HIGHLIGHTS DER TRANSAKTION



- Ausweitung des bestehenden Kernproduktionsgebiets: Erhebliche Erweiterung der Produktionsbasis von Saturn in seinem bestehenden Kernproduktionsgebiet in West-Central Saskatchewan bei gleichzeitig optimaler betrieblicher Anbindung und Kompetenz mit einer prognostizierten Proforma-Produktion von ca. 11.400 boe/d1 zum Abschlussdatum, was einer Steigerung von ca. 52 % gegenüber dem Volumen des ersten Quartals 2022 entspricht;

- Hoher Wertzuwachs pro Aktie: Die Übernahme von Viking erhöht die Prognose für den bereinigten Cashflow2 (AFF) von Saturn für 2022 um 18 % auf $2,92 pro gewichteter durchschnittlicher Aktie Basierend auf dem gewichteten Jahresdurchschnitt der ausstehenden Aktien.

gegenüber der vorherigen Prognose von $2,48. Unter Berücksichtigung der vollen 12-monatigen Auswirkungen der Viking-Übernahme beläuft sich der für 2023 prognostizierte bereinigte Cashflow Nicht-IFRS-Kennzahl. Siehe "Informationen bezüglich der Offenlegung von Öl- und Gasreserven und Non-IFRS-Kennzahlen" in dieser Pressemitteilung.

auf $223 Mio., was einem Wert von $3,98 je Aktie entspricht.

- Verdoppelung der Landfläche von Saturn und Erhöhung des Viking-Bohrinventars um 250 %: Das Unternehmen erwirbt 186 Brutto- (146 Netto-) Abschnitte mit hohem Nutzungsanteil (durchschnittlich 79 %) in einer begehrten Region des Viking-Ölfördergebiets. Hinzu kommen 138 (brutto) gebuchte Viking-Bohrstellen, die bei einem WTI-Ölpreis von 95 USD/Barrel eine Amortisation von sieben Monaten erwarten lassen und eine nachhaltige Produktion für mehr als ein Jahrzehnt ermöglichen;

- Hoher Cashflow bei verschiedenen Rohstoffpreisniveaus: Starke Unternehmensnettogewinne können bis zu einem Ölpreis von $50 für Edmonton Light erzielt werden, was die Generierung eines beträchtlichen freien Cashflows unterstützt, der zum Schuldenabbau und zur Finanzierung des kurzfristigen organischen Wachstums verwendet werden kann, was angesichts der verfügbaren Infrastruktur zu einer Senkung der Betriebskosten pro Boe führen wird.

- Robuste Unternehmensnettogewinne: Die Übernahme von Viking wird den Prognosen zufolge die Lizenzgebühren von Saturn von ca. 15 % auf 12 % senken und die Betriebskosten pro Boe um 16 % reduzieren, was die Nettoeinnahmen des Unternehmens erhöhen wird. Saturn erwartet weitere Kosteneinsparungen in den Bereichen Transport-, Arbeits- und Verarbeitungskosten durch die zusätzlichen Verarbeitungsmöglichkeiten, die durch die Übernahme von Viking entstehen.

- Vergrößerung und Skalierung: Die Erweiterung der Produktionsbasis wird es Saturn voraussichtlich ermöglichen, betriebliche Effizienzsteigerungen zu erzielen und eine hohe Anlagenauslastung zu erreichen (derzeit liegt die Auslastung bei

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Saturn Oil + Gas Inc.
John Jeffrey
Suite 325 -- 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver
Kanada

email : jjeffrey@saturnoil.com

Pressekontakt
Saturn Oil + Gas Inc.
John Jeffrey
Suite 325 -- 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver

email : jjeffrey@saturnoil.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de