Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 379.327
  Pressemitteilungen gelesen: 64.307.269x
30.06.2022 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Frau Ingrid Heinritzi¹ | Pressemitteilung löschen

Kommunikation ist wichtig für erfolgreiche Geschäfte

Künstliche Intelligenz kann sich heute auf völlig neue Art mit Menschen unterhalten. "Conversational Commerce" ist einer der wachsenden Zukunftsmärkte. In fast allen Branchen kann Kommunikations-KI für das erfolgreiche Fortkommen von Unternehmen sorgen. Dies ist das Geschäft der Crowd Media Holdings (ISIN: AU000000CM85; WKN: A14MRJ). Die Talking Head-Plattform von Crowd Media kann digitale Avatare erzeugen, die im Aussehen echten Menschen kaum nachstehen und sie klingen auch wie Menschen. Genutzt wird dafür die Deepfake-Technologie und die 3D-Bildgebung. Der Avatar kann sich in Echtzeit unterhalten als wäre er eine reale Person, dies auch in verschiedenen Sprachen. Die Datenbank von Crowd Media liefert 180 Millionen beantwortete Fragen. Dabei kann der Avatar in Echtzeit Tausende von Gesprächen gleichzeitig führen. Die Technologie von Crowd Media kann problemlos in verschiedenen virtuellen Universen eingefügt werden. Auch ermöglicht eine Technologie für Serveroptimierung, dass Zehntausende von Interaktionen mit Talking Heads auf einem einzigen Server stattfinden können.



Online-Marketing ist heute eine dominante Form des Business. Bedeutungsvoll sind dabei die Influencer. Mit der Konversations-KI-Technologie können Kundenerfahrungen erfasst werden. Dies erleichtert die Werbung für kommerzielle Produkte. Influencer und Prominente haben keine Zeit sich mit all ihren Fans zu beschäftigen. Influencer und Prominente sind Markenbotschafter und haben Firmensponsoren. Mithilfe der Kommunikations-KI findet im Gegensatz zur realen Welt die Kommunikation im Metaverse digital statt.



Das Medientechnologieunternehmen Crowd Media hat also die Talking Head-Plattform geschaffen, strategische Partner sind mit an Bord. Ein Partner ist das Web3-Unternehmen IMPSSBL, das sich mit auf die Anwendung digitaler Assets beim Geschichtenerzählen spezialisiert hat. Ein anderer bedeutender Partner ist SourceFlare. Indem dieses Unternehmen die Technologie von Crowd Media in die eigene Marketingplattform integriert, sollen Kundenakquisition und das Gewinnen neuer Kunden, die sich einen Kauf noch überlegen, gesteigert werden. Crowd Media hat sich kürzlich mit einer Kapitalerhöhung frisches Kapital beschafft und so sollte das weitere Fortkommen gesichert sein.



2022 hat Crowd Media PangeaMed als zahlenden Kunden unter Vertrag genommen. Es handelt sich um ein in Südafrika ansässiges, patientenorientiertes Medizinunternehmen, das sich auf verbesserte Genesung, Interessenvertretung für die Gesundheit, Patientenbewusstsein, Daten, Innovation und Schulung spezialisiert hat. Im September 2019 begann Crowd Media einen Drei-Jahres-Plan, der im Beginn der Kommerzialisierung der Talking-Head-Plattform im Jahr 2022 gipfelte. Den größten Fortschritt machte die Entwicklung der Plattform in 2021, als Crowd Media die KI-Allianz gründete. Eine Gruppe der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz fand zusammen. Vorhandene Technologien wurden verbunden, um die Konversations-KI-Plattform zu produzieren. Mit dabei war eine Datenbank von Gesprächen, die in den letzten zehn Jahren zuvor stattgefunden haben. Das "Gehirn" kam von Crowd Media, andere lieferten Bild, Ton und Schnittstellenelemente. Ende 2021 wurden Internetnutzer eingeladen, um mit einem Chefarzt zu interagieren, der medizinische Fragen beantworten konnte. So entwickelte sich das Geschäftsmodell von Crowd Media.



Die Konversations-KI kann im Gesundheitswesen ebenso wie im Bildungswesen effektiv eingesetzt werden. Auch im Bereich Finanzdienstleistungen, Tourismus und in der allgemeinen Kundenbetreuung hält die Konversations-KI-Technologie Einzug. Denn durch die Automatisierung können Kosten gespart und geschäftliche Probleme gelöst werden. Die Crowd Media hat sich auch als eines der bestplatzierten Medientechnologie-Unternehmen nach dem Rebranding ("Neuvermarktung") von Facebook zu Meta herausgestellt. Ein Investment in Crowd Media zählt zu den spekulativen Anlagen, wer aber neben anderen Investments auf diese Branche setzen möchte, ist mit Crowd Media nicht schlecht beraten.



Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.



Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Redaktionsbüro
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim
Deutschland

fon ..: 0803117995
web ..: http://www.google.de
email : 0803117995@t-online.de

Pressekontakt
Redaktionsbüro
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim

fon ..: 0803117995
web ..: http://www.google.de
email : 0803117995@t-online.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de