Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 380.691
  Pressemitteilungen gelesen: 66.023.149x
22.08.2022 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Herr Dr. Patrick Peters¹ | Pressemitteilung löschen

Neuer Fonds-Shop: einfach digital Investmentfonds erwerben

Der E-Commerce, also der elektronische Handel mit Waren und Dienstleistungen, hat in den vergangenen Jahren eine Erfolgsgeschichte hingelegt. Laut Statista.com belief sich der Umsatz im B2C-E-Commerce in Deutschland im Jahr 2021 auf 86,7 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Umsatz um rund 19 Prozent gestiegen. Das E-Commerce-Angebot ist größer als in jedem Kaufhaus, und bekanntlich genügen wenige Klicks, um auch ganz spezielle Dinge zu erhalten.



Der Krefelder Finanzanalytiker und Investmentberater Rolf Klein von Neutralis Kapitalberatung (www.proneutralis.de) hat nun auch einen ganz speziellen Bereich im E-Commerce abgedeckt und einen Fonds-Shop für digitalisiertes Investmentfonds-Shopping entwickelt. Über den Fonds-Shop unter http://www.neutralis-fondsshop.de können Anleger ihr eigenes Depot mit individueller Fondsauswahl vollständig online zusammenstellen und dazu aus mehr als 9.000 Investmentfonds und ETFs, sechs Modellportfolios und einer Vermögensverwaltung auswählen.



"Auf diese Weise eröffne ich Anlegern die Möglichkeit, sich sehr breit für den Vermögensaufbau und Altersvorsorge sehr kostengünstig aufzustellen und ohne Hürden interessante und aussichtsreiche Investmentfonds oder Strategien ganz nach ihren persönlichen Vorlieben und Ansprüchen zu erwerben", sagt Rolf Klein. Fonds böten eine sehr gute Möglichkeit, mit Einmalbeträgen oder Sparplänen von breit diversifizierten Investmentkonzepten zu profitieren.



Der Ablauf: Kunden stellen sich aus der umfangreichen Auswahl an Fonds und Strategien ihren eigenen Warenkorb zusammen und eröffnen online ihr Fondsdepot. Die Online-Depoteröffnung ohne Unterschrift erfolgt in weniger als zehn Minuten mit einer Online-Legitimation online oder via Post-Ident. Auch die Übertragung eines bestehenden Depots sei ohne Probleme möglich. Ebenso erhalten die Kunden eine Online-Dokumentation über alle Transaktionen und die Entwicklung des/der Fonds und einen Online-Zugang zum Depot für die eigene regelmäßige Kontrolle.



Rolf Klein weist besonders auf einen Aspekt hin: "Das Konzept ist bereits ab Einmalanlagen von 500 Euro und/oder Sparplänen ab 50 Euro monatlich mit mindestens 25 Euro pro Fonds möglich. Dabei werden keine Ausgabeaufschläge oder Einstiegsentgelte berechnet, auch nicht bei Umschichtungen. Das bedeutet, dass bei einer Einzahlung von 20.000 Euro wirklich auch 20.000 Euro investiert werden." Das ist ein großer Unterschied zu vielen konventionellen Anlageangeboten, bei denen bis zu fünf Prozent der Anlagesummen als Provision beim Anbieter verbleiben. Die laufende Service-Gebühr beträgt bei der individuellen Fondsauswahl und den Modellportfolios jährlich 1,0 Prozent zuzüglich Mehrwertsteuer der jeweils aktuellen Anlagesumme. Allerdings werden Provisionen, sogenannte KickBacks, dem Kundendepot zu 100% gutgeschrieben. Die Höhe dieser KickBacks ist abhängig von den ausgesuchten Fonds und können durchaus bis zu 1,0% pro Jahr ausmachen, so dass die Nettokostenbelastung sehr gering ist und in der Regel erheblich günstiger als bei üblichen Bankangeboten.



Auch im Neutralis-Fondsshop enthalten ist die von Rolf Klein selbst beratene digitale Vermögensverwaltungsstrategie "Target Managed Depot AR" als Depot mit gemanagter Strategie. Dabei profitieren Anleger von einem sogenannten Absolute Return-Ansatz. Ziel der Strategie ist es, auch bei fallenden Aktien- und Rentenmärkten, die Verlustrisiken möglichst gering zu halten oder sogar davon in Form von Zugewinnen zu profitieren. Neben ausgesuchten, vermögensverwaltenden Zielfonds werden auch Short-ETFs zur Absicherung von Aktienkurs- und Zinssteigerungsrisiken aufgrund von makroökonomischen Daten taktisch eingesetzt. Die Target-Strategie ist global ausgerichtet, kann alle Anlageklassen einsetzen und wird aktiv gemanagt.



Auf Basis eines makroökonomischen Ansatzes wird die Aufteilung (Diversifikation) eines Vermögens auf verschiedene Anlageklassen wie Anleihen, Aktien, Immobilien, Währungen und Edelmetalle durchgeführt. "Daraus ergibt sich die Möglichkeit, in ein breit und global diversifiziertes Portfolio zu investieren, um Rendite bei möglichst geringen Schwankungsbreiten zu generieren. Das aktive Management kann dynamisch auf Veränderungen reagieren und das Depot entsprechend anpassen - und das bei allen administrativen Vorteilen und dem Komfort einer Online-Vermögensverwaltung", sagt Rolf Klein. Die Zielrendite des Target Managed Depot AR liegt bei fünf Prozent jährlich und ist für defensive Anleger und zur Investmentrente besonders geeignet.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
NKB Neutralis Kapitalberatung GmbH
Herr Rolf Klein
Camesstraße 59
47807 Krefeld
Deutschland

fon ..: 02151 313148
web ..: http://www.proneutralis.de
email : info@proneutralis.de

Pressekontakt
Dr. Patrick Peters - Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de