Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 380.762
  Pressemitteilungen gelesen: 66.103.294x
15.09.2022 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Vahan Ajamian¹ | Pressemitteilung löschen

High Tide meldet Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2022 mit einem Umsatzanstieg von 98 % und einem positiven bereinigten EBITDA im zehnten Quart





Bei dieser Pressemitteilung handelt es sich um eine designierte Pressemitteilung, die im Hinblick auf den Prospektnachtrag des Unternehmens vom 3. Dezember 2021 zu seinem Kurzprospekt vom 22. April 2021 erstellt wurde.



- Der Umsatz im selben Geschäft stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 46 % und im Vergleich zum Vorquartal um 18 %

- Sequenzieller Anstieg des bereinigten EBITDA um 77 % auf $4,2 Millionen

- Der aktuelle hochgerechnete Jahresumsatz liegt bei über $400 Millionen und liegt nun in Reichweite der Marke des höchsten Umsatzes eines Cannabisunternehmens, das seinen Umsatz in kanadischen Dollar ausweist

- Das Cabana Club-Treueprogramm, das größte im kanadischen Cannabiseinzelhandel, hat mehr als 750.000 Mitglieder, und über 90 % der täglichen Transaktionen werden von Clubmitgliedern vorgenommen

- Die Einführung des kostenpflichtigen erweiterten Cabana Elite-Mitgliedschaftsprogramms wird bis Ende des Kalenderjahres 2022 erwartet



Calgary, AB, 14. September 2022 High Tide Inc. (High Tide oder das Unternehmen) (NASDAQ: HITI) (TSXV: HITI) (FWB: 2LYA), ein führendes, auf den Einzelhandel ausgerichtetes Cannabisunternehmen mit stationären und globalen E-Commerce-Aktiva, reichte seine Finanzergebnisse für das dritte Geschäftsquartal 2022, das am 31. Juli 2022 endete, ein, deren Highlights Teil dieser Pressemeldung sind. Der gekürzte konsolidierte Zwischenabschluss für die drei bzw. neun Monate, die am 31. Juli 2022 endeten, (der Abschluss) sowie der zugehörige Lagebericht (Managements Discussion and Analysis) können auf der Website des Unternehmens unter http://www.hightideinc.com und den Profilseiten des Unternehmens auf SEDAR unter http://www.sedar.com sowie auf EDGAR unter http://www.sec.gov abgerufen werden.



Drittes Geschäftsquartal 2022 - Wichtigste Finanzergebnisse:



- Der Umsatz stieg im dritten Quartal 2022 auf $95,4 Millionen, im Vergleich zu $48,1 Millionen im gleichen Quartal des Vorjahres, was einer Steigerung um 98 % entspricht. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2022 stieg der Umsatz gegenüber dem Vorquartal um 18 %

- Der Bruttogewinn stieg im dritten Quartal 2022 um 54 % auf $25,8 Mio. im Vergleich zu $16,7 Mio. im gleichen Quartal des Vorjahres

- Die Bruttogewinnmarge lag in den drei Monaten, die am 31. Juli 2022 endeten, bei 27 % im Vergleich zu 35 % im gleichen Quartal des Vorjahres. Die Verschiebung der Bruttomarge ist auf eine Änderung der Preisstrategie für den Einzelhandel hin zu einem Discounter-Modell zurückzuführen. Die Bruttogewinnmarge lag fast auf dem Niveau des Vorquartals, das mit 28 % abgeschlossen wurde

- Das bereinigte EBITDA Das bereinigte EBITDA ist keine den IFRS entsprechende Finanzkennzahl.

betrug in den drei Monaten, die am 31. Juli 2022 endeten, $4,2 Mio. gegenüber $1,5 Mio. im gleichen Quartal des Vorjahres, was einem Anstieg um 176 % entspricht. Das bereinigte EBITDA stieg gegenüber dem Vorquartal um 77 % auf $2,4 Millionen

- Die Cabanalytics-Umsatzdaten betrugen im dritten Quartal 2022 $5,5 Mio. gegenüber $3,8 Mio. im gleichen Quartal des Vorjahres. Die Cabanalytics-Umsatzdaten stiegen im Vergleich zum Vorquartal um 7 % auf $5,1 Millionen

- Bei den Standorten, die im dritten Geschäftsquartal 2022 und 2021 in Betrieb waren, stieg der Umsatz im selben Geschäft um 46 %. Im Vergleich zum Vorquartal stieg der Umsatz im selben Geschäft um 18 %

- Geografisch gesehen wurden im dritten Quartal 2022 $80,7 Mio. Umsatz in Kanada, $12,7 Mio. in den USA und $1,9 Mio. international erwirtschaftet. Im Vergleich zum dritten Quartal 2021 stieg der Umsatz in Kanada um 110 %, in den USA um 33 % und international um 1.486 %

- Die Barmittel zum 31. Juli 2022 beliefen sich auf $18,3 Millionen gegenüber $14,0 Millionen am 31. Oktober 2021



Unser Team liefert weiterhin gute Ergebnisse, und das zeigt sich in den Ergebnissen des dritten Quartals, in dem ein Quartalsumsatz von $95 Millionen verzeichnet wurde, was einem jährlichen Wachstum von 98 % entspricht, sowie einem jährlichen Anstieg des bereinigten EBITDA von 176 %, was dies zum zehnten Quartal in Folge für High Tide mit einem positiven bereinigten EBITDA macht. Diese beeindruckenden Zahlen ergeben sich trotz der extrem wettbewerbsorientierten Cannabiseinzelhandelsmärkte in ganz Kanada und einer globalen Abschwächung der E-Commerce-Verkäufe, da die Beschränkungen im Zusammenhang mit Pandemien fortgesetzt aufgehoben werden. High Tide ist nun nicht weit davon entfernt, die höchsten Einnahmen aller Cannabisunternehmen, die ihren Umsatz in kanadischen Dollar ausweisen, zu verzeichnen. Unsere Verkäufe im selben Geschäft haben ihren Aufwärtstrend fortgesetzt und sind im Jahresvergleich um 46 % und im Vergleich zum Vorquartal um 18 % gestiegen. Dieses Wachstum wird weiterhin durch unser innovatives Discounter-Modell angetrieben, das speziell auf die einzigartige Marktposition unseres Unternehmens aufgrund unseres diversifizierten Ökosystems zugeschnitten ist. Ich freue mich auch sehr, berichten zu können, dass unser Cabana Club-Treueprogramm, das das größte seiner Art in Kanada ist, mittlerweile über 750.000 Mitgliedern hat, was, nach Daten von Statistics Canada, mehr als 12 % der Cannabiskonsumenten im ganzen Land repräsentiert, mit Ausnahme von Quebec. Diese Mitgliederzahl war unser ursprüngliches Ziel, als wir im vergangenen Oktober unser Discounter-Modell einführten, und wir haben dieses Ziel nun in weniger als einem Jahr erreicht. Wir freuen uns darauf, unser Cabana Elite-Programm in der nächsten Zeit auf den Weg zu bringen. Dieses Programm ermöglicht es Mitgliedern, gegen eine geringe, wiederkehrende Gebühr zusätzliche Vorteile zu nutzen, während das bestehende Cabana Club-Programm kostenlos bleibt, sagte Raj Grover, President und Chief Executive Officer von High Tide.



Aufgrund unseres schnell wachsenden Umsatzes und unseres Fokus auf der Kostenkontrolle konnten wir für das am 31. Juli 2022 endende Quartal $2,3 Millionen an Cashflow aus dem operativen Geschäft vor zahlungsunwirksamem Working Capital generieren, was gegenüber dem Vorquartal und dem dritten Geschäftsquartal 2021 einen deutlichen Anstieg bedeutet. Unsere Verkaufs-, allgemeinen und Verwaltungskosten (SG&A) im Vergleich zu unserer Vergleichsgruppe waren stets konservativ; wir konzentrieren uns jedoch weiterhin auf eine Kostenkontrolle, um unseren Aktionären noch mehr Cashflow zu bieten. Im Hinblick auf Fusionen und Übernahmen (M&A) haben wir nach dem Quartalsende neun Geschäfte von Choom Holdings Inc. (Choom) übernommen und verfügen derzeit über viele weitere, sowohl wertsteigernde als auch strategische mögliche Übernahmeziele, die wir derzeit analysieren.



Ich habe mich immer bemüht, weniger zu versprechen und mehr zu halten. Dies ist eine Haltung, die ich unserem Team immer wieder nahelege. Wir setzen Ziele und werden als Team zur Verantwortung gezogen, wenn wir sie nicht erreichen. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir auf der Grundlage unserer jüngsten Finanzergebnisse unsere an den Markt kommunizierten Ziele konsequent übertreffen. Ein Beispiel dafür ist die Tatsache, dass wir unsere Bilanz mit einem Verpflichtungsschreiben von Connect First Credit Union Ltd. (connectFirst) verbessern konnten, obwohl der Prozess länger dauerte, als wir ursprünglich erwartet hatten. Diese Fazilität, deren Abschluss unmittelbar bevorsteht, wird unserem Wachstum zusätzlichen Schwung verleihen. Zum August 2022 liegt unser hochgerechneter Jahresumsatz bei über $400 Millionen und unser bereinigtes EBITDA befindet sich eindeutig auf der richtigen Trajektorie. Obwohl sich diese starken Fundamentaldaten unserer Ansicht nach derzeit nicht in unserer Marktkapitalisierung widerspiegeln, konzentrieren wir uns mit unserem Team weiterhin auf deren kontinuierliche Verbesserung, da wir diese Fundamentaldaten steuern können. Wir sind der Ansicht, dass die Stimmung am Markt früher oder später zu unseren Fundamentaldaten aufschließen wird. Ich möchte mich bei unseren Kunden, unserem Team, unseren Investoren und dem Board of Directors für die anhaltende Unterstützung bedanken, fügte Grover hinzu.



Drittes Geschäftsquartal 2022 - Wichtigste Betriebsergebnisse:



- Die organische Expansion des Einzelhandels wurde mit 5 neuen Standorten von Canna Cabana fortgesetzt: 2 in Alberta, 1 in Ontario, 1 in Saskatchewan und das erste Geschäft des Unternehmens in British Columbia

- Das Unternehmen hat den Erwerb des letzten Geschäfts, das unter dem Namen Crossroads Cannabis in Woodstock, Ontario, betrieben wird, abgeschlossen

- Das Unternehmen schloss den Erwerb einer 100%igen Beteiligung an der Firma Livonit Foods Inc., die als Bud Heaven firmiert, ab und erwarb damit zwei etablierte Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte in Bracebridge, Ontario

- Das Unternehmen setzte die Einführung seines Fastendr-Einzelhandelskiosk- und -Smart Locker-Technologie fort, wobei 22 Canna Cabana-Standorte bis Ende des Quartals mit dieser Technologie ausgestattet wurden

- Am 13. Juni 2022 startete das Unternehmen seine Cabana Cannabis Co.-Produktlinie mit Eigenmarken in Saskatchewan, deren Markteinführung bis Ende 2022 in Ontario und Manitoba erwartet wird, wobei die Genehmigung der Listung noch aussteht

- Am 22. Juni 2022 sicherte sich das Unternehmen nachrangige Schulden in Höhe von $5 Millionen für das fortgesetzte Wachstum

- Am 7. Juli 2022 meldete das Unternehmen den Erwerb eines Portfolios mit neun Geschäften von Choom durch das Companies Creditors Arrangement Act (CCAA) und der Erwerb des Portfolios wurde anschließend am 9. August 2022 bzw. am 1. September 2022 in Tranchen abgeschlossen

- Am 11. Juli 2022 startete die Tochtergesellschaft des Unternehmens, Enigmaa Ltd., die als Blessed CBD tätig ist, den Verkauf von CBD-Produkten aus Hanf auf der Amazon-Plattform im Vereinigten Königreich

- Am 22. Juli 2022 schloss das Unternehmen eine Eigenkapitalfinanzierung auf Bought Deal-Basis mit einem Bruttoerlös von insgesamt $11,5 Millionen ab, einschließlich der Ausübung der Überzuteilungsoption

- Am 29. Juli 2022 gab das Unternehmen bekannt, dass es die Aktien von Halo Kushbar Retail Inc. (Kushbar) gepfändet und damit die Kontrolle über drei in Betrieb befindlichen Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte in Alberta übernommen hat



Nachfolgende Ereignisse:



- Das Cabana Club-Treueprogramm des Unternehmens setzte sein rasantes Wachstum fort und zählt heute mehr als 750.000 Mitglieder, die über 90 % der täglichen Transaktionen durchführen

- Die Einführung von Fastendr wurde fortgesetzt, und derzeit sind 28 Canna Cabana-Standorte mit der Technologie ausgestattet

- Am 18. August 2022 hat das Unternehmen mit connectFirst ein verbindliches Verpflichtungsschreiben über eine nicht verwässernde Kreditfazilität in Höhe von $19 Millionen unterzeichnet

- Das Unternehmen erwarb neun operative Einzelhandelsgeschäfte von Choom. Mit heutigem Stand betreibt das Unternehmen in ganz Kanada insgesamt 140 Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte



Ausgewählte Finanzdaten für die drei bzw. neun Monate zum 31. Juli 2022:



(in Tausend kanadischen Dollar angegeben)





Drei Monate zum 31. Juli Neun Monate zum 31. Juli

2022 2021 Veränderung 2022 2021 Veränderung

$ $ $ $

Umsatz 95.354 48.069 98 % 248.604 127.256 95 %

Bruttogewinn 25.755 16.679 54 % 71.434 46.445 54 %

Bruttogewinnmarge 27 % 35 % (8 %) 29 % 36 % (7 %)

Betriebskosten, gesamt (30.425) (23.946) 27 % (89.739) (60.268) 49 %

Bereinigtes EBITDA 4.246 1.540 176 % 9.602 10.862 (12 %)

Verlust aus Betriebstätigkeit (4.670) (7.267) (36 %) (18.305) (13.823) 32 %

Nettoverlust (2.717) (1.750) 55 % (18.345) (30.861) (41 %)

Verlust pro Aktie (unverwässert) (0,04) (0,03) 33 % (0,31) (0,79) (61 %)



Es folgt ein Abgleich des bereinigten EBITDA mit dem Nettoverlust:



Drei Monate zum 31. Juli Neun Monate zum 31. Juli

2022 2021 2022 2021

Netto- (verlust) -Ertrag (2.717) (1.750) (18.346) (30.861)

Ertragsteuer (-rückerstattung) 731 224 (1.133) 688

Wertzuwachs und Zinsen 1.048 1.095 4.140 6.635

Abschreibung und Amortisation 7.182 8.299 21.920 22.107

EBITDA (1) 6.244 7.868 6.581 (1.431)

Wechselkursverlust (-gewinn) 120 (28) 324 66

Transaktions- und Übernahmekosten 1.436 1.939 3.014 4.409

Gewinn aus Umschuldung - - - (1.145)

(Gewinn) Verlust aus Neubewertung von derivater Verbindlichkeiten (6.078) (5.919) (7.331) 8.553

Verlust (Gewinn) aus Tilgung von Schuldverschreibungen (140) - (255) 516

Wertminderungsverlust - 57 89 57

Aktienbasierte Vergütung 1.734 508 5.988 2.578

Verlust (Gewinn) aus Neubwertung marktfähiger Wertpapiere 146 112 408 256

Gewinn aus Tilgung von Finanzverbindlichkeiten 784 - 784 -

Gewinn aus Veräußerung von Sachanlagen - (2.997) - (2.997)

Bereinigtes EBITDA (1) 4.246 1.540 9.602 10.862



(1) Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Tilgungen (EBITDA) und bereinigtes EBITDA. Diese finanziellen Kennzahlen haben laut IFRS keine standardmäßige Bedeutung und lassen sich daher auch kaum mit ähnlichen, von anderen Emittenten gewählten Methoden vergleichen. Nicht IFRS-konforme Finanzkennzahlen bieten den Anlegern eine ergänzende Methode zur Ermittlung der betrieblichen Performance des Unternehmens und lenken so den Blick auf Trends im Kerngeschäft des Unternehmens, die bei ausschließlicher Berücksichtigung von IFRS-konformen Bewertungsmethoden ansonsten möglicherweise nicht erkennbar wären. Die Unternehmensführung verwendet bei der Messung der Finanzperformance des Unternehmens nicht IFRS-konforme Kennzahlen.



Ausblick



High Tide ist mit 140 Verkaufsstandorten im ganzen Land nach wie vor die größte Einzelhandelskette für Cannabis ohne Franchise in Kanada und erwartet, dass es sein Ziel von 150 Verkaufsstellen bis zum Ende des Kalenderjahres erreichen wird. Die Einführung seines innovativen Discounter-Modells gegen Ende des vierten Geschäftsquartals 2021 hat zu bemerkenswerten Umsatzsteigerungen in denselben Geschäften geführt. Diese Gewinne wurden durch die organische Eröffnung von Geschäften und die M&A-Aktivitäten verstärkt, die zu einem anhaltenden Aufwärtstrend des Marktanteils im ganzen Land führten. Das Unternehmen verfügt derzeit über drei Geschäfte in der Provinz British Columbia und hat den Plan, über organische Öffnungen sowie wertsteigernde M&A in naher Zukunft acht, die derzeit für ein Unternehmen maximal zulässige Anzahl, zu erreichen.



Wie bereits erwähnt, beträgt der auf das Jahr hochgerechnete Umsatz des Unternehmens derzeit mehr als $400 Millionen, was es in Reichweite der umsatzstärksten Cannabisunternehmen bringt, die ihren Umsatz in kanadischen Dollar ausweisen. Canna Cabana besitzt mit über 750.000 Mitgliedern das größte Treueprogramm in der kanadischen Cannabisbranche, die für über 90 % der täglichen Transaktionen verantwortlich sind. Das Unternehmen plant bis zum Ende des Kalenderjahres eine kostenpflichtige Version des Cabana Club, das Cabana Elite-Mitgliedsprogramm, einzuführen, was diese Basis voraussichtlich noch weiter monetarisieren wird.



Das Unternehmen hat seine White-Label-Angebote erstmals im Juni 2022 in der Provinz Saskatchewan unter dem Namen Cabana Cannabis Co. eingeführt und plant, sie ab nächster Woche in Ontario einzuführen. Langfristig erwartet das Unternehmen, dass diese Angebote 25 % des Gesamtumsatzes ausmachen werden, was die Rentabilität deutlich steigern wird. Das Unternehmen profitiert von seinem diversifizierten Ökosystem, darunter die Fähigkeit, seine bestehenden internationalen CBD-Marken (NuLeaf Naturals, FABCBD und Blessed CBD) nach Kanada zu bringen und sie in seinem national führenden Filialnetzwerk zu verkaufen. Das Unternehmen geht davon aus, im Geschäftsjahr 2023 neue Märkte und Vertriebsplattformen für seine zusätzlichen Cannabisgeschäftslinien zu erschließen.



Webcast von High Tide zur Erörterung der Finanzergebnisse:



Das Unternehmen wird heute, Mittwoch, den 14. September 2022 um 17:30 Uhr Eastern Time einen Webcast und eine Telefonkonferenz ausrichten, um den Abschluss zu erörtern.



Link zum Webcast von High Tide: events.q4inc.com/attendee/992967987



Teilnehmer können sich über den obigen Link vor dem Start des Live-Webcast für den Webcast registrieren. Drei Stunden nach dem Live-Webcast wird eine Aufzeichnung des Webcasts unter demselben Link verfügbar sein.



Teilnehmer, die während der Telefonkonferenz Fragen stellen möchten, müssen sich jedoch per Telefonkonferenz über eine der folgenden Einwahlnummern einwählen.



Gebührenfreie Einwahlnummer, Kanada: +1 833 950 0062

Lokale Einwahlnummer, Kanada: +1 226 828 7575

Gebührenfreie Einwahlnummer, USA: +1 844 200 6205

Lokale Einwahlnummer, USA: +1 646 904 5544

Einwahlnummer für alle anderen Standorte: +1 929 526 1599

Zugangscode für Teilnehmer: 619859



*Die Teilnehmer müssen den Zugangscode eingeben, bevor sie mit einem Live-Operator verbunden werden*.



VIERTELJÄHRLICHES UPDATE DES ATM-PROGRAMMS



Gemäß dem At-the-Market-Aktienprogramm des Unternehmens (das ATM-Programm), das es dem Unternehmen ermöglicht, von Zeit zu Zeit Stammaktien im Wert von bis zu $40 Millionen (oder den Gegenwert in US-Dollar) (Stammaktien) aus dem eigenen Bestand an die Öffentlichkeit, nach Ermessen des Unternehmens und vorbehaltlich der regulatorischen Anforderungen gemäß National Instrument 44-102 - Shelf Distributions und den Richtlinien der TSX Venture Exchange (die TSXV), zu emittieren, gibt das Unternehmen bekannt, dass das Unternehmen im dritten Quartal, das am 31. Juli 2022 endete, insgesamt 34.900 Stammaktien über die TSXV und den Nasdaq Capital Market (Nasdaq) emittiert hat, was einem Bruttoerlös von insgesamt $0,1 Millionen entspricht (im Vergleich zu den drei und sechs Monaten, die am 30. April 2022 zu Ende gingen: 1.336.313 Stammaktien, $7,4 Millionen; und in den drei Monaten, die am 31. Januar 2022 endeten: 130.197 Stammaktien; $0,8 Millionen).



Gemäß einer mit dem ATM-Programm verbundenen Aktienvertriebsvereinbarung vom 3. Dezember 2021, die zwischen dem Unternehmen, ATB Capital Markets Inc. und ATB Capital Markets USA Inc. (die Vertriebspartner) geschlossen wurde (die Aktienvertriebsvereinbarung), wurde im dritten Quartal, das am 31. Juli 2022 endete (im Vergleich zu den drei und sechs Monaten, die am 30. April 2022 zu Ende gingen), eine Barprovision in Höhe von weniger als $0,01 Millionen auf den gesamten Bruttoerlös an die Vertriebspartner im Zusammenhang mit ihren Dienstleistungen im Rahmen der Aktienvertriebsvereinbarung-Vereinbarung ausgezahlt (im Vergleich zu den drei und sechs Monaten zum 30 April 2022: $0,1 Millionen; und den drei Monaten zum 31. Januar 2022: $0,01 Millionen).



Das Unternehmen beabsichtigt, den eventuellen Nettoerlös aus dem ATM-Programm zu verwenden, um nach Ermessen des Unternehmens, strategische Initiativen zu finanzieren, die es derzeit entwickelt, das Wachstum und die Entwicklung der bestehenden Aktivitäten des Unternehmens zu unterstützen, zukünftige Akquisitionen sowie Betriebskapital und allgemeine Unternehmenszwecke zu finanzieren.



Stammaktien, die im Rahmen des ATM-Programms ausgegeben werden, werden gemäß einem Prospektnachtrag vom 3. Dezember 2021 (der kanadische Prospektnachtrag) zum endgültigen Basisprospekt des Unternehmens vom 22. April 2021, der bei den Wertpapierkommissionen oder ähnlichen Aufsichtsbehörden in allen Provinzen und Territorien Kanadas (der kanadische Basisprospekt) und gemäß einem Prospektnachtrag vom 3. Dezember 2021 (der US-Prospektnachtrag) zum US-Basisprospekt des Unternehmens vom 17. September 2021 (der US-Basisprospekt), der in seiner Registrierungserklärung auf dem Formular F-10 (der Registrierungserklärung) enthalten ist und bei der U.S. Securities and Exchange Commission (der SEC) eingereicht wurde, ausgegeben. Der kanadische Prospektnachtrag und der kanadische Basisprospekt können auf SEDAR unter http://www.sedar.com heruntergeladen werden und die US-Prospektergänzung, der US-Basisprospekt und die Registrierungserklärung sind über EDGAR auf der Website der SEC unter http://www.sec.gov abrufbar.



Das ATM-Programm ist bis zum früheren Zeitpunkt (i) des Verkaufs aller im Rahmen des ATM-Programms zur Ausgabe verfügbaren Stammaktien, (ii) des Datums, an dem der kanadische Prospektnachtrag für das ATM-Programm oder den kanadischen Basisprospekt zurückgezogen wird, und (iii) des Datums, an dem das ATM-Programm vom Unternehmen oder von Vertretern gekündigt wird, wirksam.



IMPLEMENTIERUNG DES OMNIBUS-PLANS



Am 19. April 2022 genehmigte das Board of Directors des Unternehmens (das Board) den Aktienanreizplan 2022 des Unternehmens (den Omnibus-Plan). Dieser wurde am 2. Juni 2022 wirksam, nachdem das Unternehmen hierfür auf der Jahreshauptversammlung und Sonderversammlung der Aktionäre des Unternehmens die Zustimmung der nicht hiervon betroffenen Aktionäre erhalten hatte (der Stichtag), laut dem es in der Lage ist, aktienbasierte und zahlungsmittelbasierte langfristige Anreize an berechtigte Teilnehmer zu emittieren. Eine Kopie des Omnibus-Plans ist unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter http://www.sedar.com abrufbar.



Der Omnibus-Plan ersetzte den früheren Aktienoptionsplan (der Aktienoptionsplan) und den Restricted Share Unit-Plan (der RSU-Plan) des Unternehmens (zusammen die Vorgängerpläne).



Alle Directors, leitende Angestellte, Mitarbeiter, Mitarbeiter der Führungsgesellschaft und Berater des Unternehmens und/oder seiner verbundenen Unternehmen (Teilnehmer) sind gemäß den Bedingungen des Omnibus-Plans berechtigt, Zuteilungen (wie unten definiert) zu erhalten. Zu den Zuteilungen gehören Aktienoptionen (Optionen), Aktienaufwertungsrechte (Aktienaufwertungsrechte), Zuteilungen an eingeschränkten Aktien (Restricted Share Awards), Restricted Share Units (RSUs), leistungsbezogene Aktien (leistungsbezogene Aktien), leistungsbezogene Einheiten (leistungsbezogene Einheiten), Barzuteilungen (Barzuteilungen) und andere aktienbasierte Vergütungen (gemeinsam die Zuteilungen) im Rahmen des Omnibus-Plans.



Zweck des Omnibus-Plans



Der Omnibus-Plan dient dem Unternehmen zu folgenden Zwecken: Ein Ziel ist, die Interessen des Unternehmens zu fördern, indem die Interessen der Teilnehmer am Wachstum und der Entwicklung des Unternehmens entwickelt werden, indem diesen Personen die Möglichkeit gegeben wird, eine eigene Beteiligung am Unternehmen zu erwerben. Alle Teilnehmer gelten als berechtigt, eine Zuteilung im Rahmen des Omnibus-Plans zu erhalten. Ein weiterer Zweck besteht darin, wichtige Talente und wertvolle Mitarbeiter, die für den Erfolg und den Ruf des Unternehmens notwendig sind, mit einem wettbewerbsfähigen Vergütungsmechanismus zu gewinnen und zu binden. Drittens wird der Omnibus-Plan die Interessen der Teilnehmer mit denen der Aktionäre in Einklang bringen, indem ein Vergütungsmechanismus entwickelt wird, der die umsichtige Maximierung der Ausschüttungen an die Aktionäre und das langfristige Wachstum fördert.



Der Omnibus-Plan wird vom Board und/oder, falls zutreffend, von einem Ausschuss des Boards verwaltet.



Omnibus-Plan - Höchstgrenzen und Restriktionen für die Zuteilung



Die maximale Anzahl der verfügbaren und für die Emission reservierten Stammaktien im Rahmen des Omnibus-Plans sowie alle anderen vom Unternehmen eingesetzten Vergütungsvereinbarungen, einschließlich der Vorgängerpläne, wurde zum Stichtag auf 20 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien festgesetzt, nämlich 12.617.734 Stammaktien.



Stammaktien, die ausstehenden Zuteilungen zugrunde liegen, die aus irgendeinem Grund verfallen oder gekündigt, ungültig oder storniert werden, können im Rahmen des Omnibus-Plans erneut ausgegeben werden. Außerdem sind alle Stammaktien, die gemäß dem Aktienoptionsplan bzw. dem RSU-Plan aus irgendeinem Grund aufgrund der Vorgängeroptionen und/oder der Vorgänger-RSUs verfallen, storniert oder anderweitig nicht ausgegeben wurden, für eine Gewährung gemäß dem Omnibus-Plan verfügbar. Alle Vorgängeroptionen und/oder Vorgänger-RSUs, die im Rahmen der Vorgängerpläne ausstehen, unterliegen den Bedingungen dieser Zuteilungen und des Aktienoptionsplans bzw. des RSU-Plans.



Zuteilungen, die zu ihren Bedingungen ausschließlich in bar beglichen werden, werden nicht der maximalen Anzahl von Stammaktien, die für die Ausgabe von Zuteilungen im Rahmen des Omnibus-Plans zur Verfügung stehen, zugerechnet.



Keine Zuteilungen, außer Optionen, dürfen vor dem Datum übertragen werden, das ein Jahr nach dem Datum der Gewährung oder Ausgabe liegt, obwohl die für solche Zuteilungen erforderliche Freigabe für einen Teilnehmer beschleunigt werden kann, der stirbt oder gemäß dem Omnibus-Plan im Zusammenhang mit einer Änderung der Kontrolle (wie im Omnibus-Plan definiert), einem Übernahmeangebot, Reverse-Takeover oder einer vergleichbaren Transaktion nicht mehr als teilnahmeberechtigter Teilnehmer gilt.



Die Gesamtzahl der Zuteilungen, die einem Teilnehmer, der Berater des Unternehmens ist, in einem Zeitraum von 12 Monaten gewährt werden kann, darf 2 % der ausgegebenen Stammaktien, die zum ersten eines solchen Zuteilungsdatum berechnet wurden, nicht überschreiten. Darüber hinaus darf die Gesamtzahl der Optionen, die allen zur Erbringung von Investor-Relations-Aktivitäten beschäftigten Personen gewährt werden, 2 % der ausgegebenen Stammaktien in einem 12-monatigen Zeitraum, berechnet am ersten eines solchen Zuteilungsdatums, nicht überschreiten (einschließlich aller Teilnehmer, die Investor-Relations-Aktivitäten durchführen und/oder deren Rolle oder Pflichten in erster Linie aus Investor-Relations-Aktivitäten bestehen) und alle solchen Optionen, die einer Person gewährt werden, die zur Erbringung von Investor-Relations-Aktivitäten verpflichtet ist, müssen innerhalb eines Zeitraums von mindestens 12 Monaten ab dem Datum der Gewährung der Zuteilung freigegeben werden und mit nicht mehr als 25 % der Optionen, die in einem Zeitraum von drei Monaten, übertragen werden, zugeteilt werden, unabhängig von weiteren Bestimmungen des Omnibus-Plans. Die maximale Gesamtzahl der Stammaktien, die gemäß allen Zuteilungen, die Insidern gewährt oder an diese ausgegeben werden (wie im Omnibus-Plan definiert), als Gruppe emittiert werden können, darf zu keinem Zeitpunkt 10 % der emittierten und ausstehenden Stammaktien überschreiten, es sei denn, das Unternehmen hat die erforderliche Zustimmung der Aktionäre erhalten. Die maximale Gesamtzahl der Stammaktien, die gemäß allen Zuteilungen, die Insidern als Gruppe innerhalb von 12 Monaten gewährt oder an diese ausgegeben werden, emittiert werden können, darf 10 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien nicht überschreiten, wie zu dem Zeitpunkt berechnet, an dem eine Zuteilung einem Insider gewährt oder zugeteilt wird, es sei denn, das Unternehmen hat die erforderliche Zustimmung der Aktionäre erhalten. Die maximale Gesamtzahl der Stammaktien, die gemäß den an einen Teilnehmer in einem Zeitraum von 12 Monaten gewährten Zuteilungen emittiert werden kann, darf 5 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien nicht überschreiten, wie am Tag der Gewährung oder Ausgabe der Zuteilung an den Teilnehmer berechnet, es sei denn, das Unternehmen hat die erforderliche Zustimmung der Aktionäre erhalten. Teilnehmer, die Investor-Relations-Aktivitäten bereitstellen, dürfen keine anderen Zuteilungen als Optionen erhalten.





ÜBER HIGH TIDE



High Tide ist ein führendes, auf den Einzelhandel ausgerichtetes Cannabisunternehmen, das sowohl über Ladengeschäfte als auch über globale E-Commerce-Aktivitäten verfügt. Das Unternehmen ist - gemessen am Umsatz - der größte kanadische Cannabiseinzelhändler für Genusszwecke, mit derzeit 140 Standorten in Ontario, Alberta, British Columbia, Manitoba und Saskatchewan. Das Unternehmen ist auch Nordamerikas erster Cannabis-Discount-Club-Einzelhändler unter der Marke Canna Cabana, die die größte Cannabis-Einzelhandelsmarke in Kanada ist und weitere Standorte im ganzen Land entwickelt. Weitere Standorte im ganzen Land befinden sich in Planung. Das Portfolio von High Tide umfasst auch die Fastendr-Technologie für Ladenkioske und intelligente Schließfächer. High Tide beliefert Verbraucher seit mehr als einem Jahrzehnt über seine etablierten E-Commerce-Plattformen, darunter Grasscity.com, Smokecartel.com, Dailyhighclub.com und Dankstop.com und in letzter Zeit im Bereich der aus Hanf gewonnenen CBD-Produkte über Nuleafnaturals.com, FABCBD.com, BlessedCBD.co.uk, BlessedCBD.de und Amazon United Kingdom, sowie über seinen Großhandelsvertrieb Valiant Distribution, zu dem auch der lizenzierte Unterhaltungsprodukthersteller Famous Brandz gehört. High Tide wurde im dritten jährlichen Ranking des Business Magazines der kanadischen Top-Wachstumsunternehmen 2021 aufgeführt und in der TSX Venture 50 2022 und zählt zu den zehn stärksten Aktien im Bereich der diversifizierten Industrien. Die Strategie von High Tide als Muttergesellschaft besteht darin, seine ganzheitliche Wertschöpfungskette zu erweitern und zu stärken und gleichzeitig ein vollständiges Kundenerlebnis zu bieten sowie den Aktionärswert zu maximieren.



Für weitere Informationen über High Tide, Inc. besuchen Sie bitte http://www.hightideinc.com , die Unternehmensprofilseite auf SEDAR unter http://www.sedar.com und das Unternehmensprofil auf EDGAR unter http://www.sec.gov.



Die TSXV und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.



VORSORGLICHER HINWEIS BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN



Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Die Verwendung der Wörter könnte, beabsichtigen, erwarten, glauben, wird, prognostiziert, geschätzt und ähnlicher Ausdrücke sowie Aussagen, die sich auf Angelegenheiten beziehen, die keine historischen Fakten sind, sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen und basieren auf den aktuellen Überzeugungen oder Annahmen des Unternehmens hinsichtlich des Ergebnisses und des Zeitpunkts solcher zukünftigen Ereignisse.



Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über: die Geschäftsziele und Meilensteine des Unternehmens sowie den voraussichtlichen Zeitplan und die Kosten im Zusammenhang mit der Ausführung oder dem Erreichen dieser Ziele und Meilensteine (einschließlich, ohne Einschränkung, vorgeschlagener Übernahmen); die zukünftigen Wachstumsaussichten des Unternehmens und die Absicht, eine oder mehrere realisierbare Geschäftsmöglichkeiten zu verfolgen; die Entwicklung des Geschäfts des Unternehmens und die zukünftigen Aktivitäten nach dem Datum dieses Dokuments; Erwartungen in Bezug auf die Marktgröße und das erwartete Wachstum in den Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit tätig ist oder künftige Tätigkeiten in Erwägung zieht; Erwartungen in Bezug auf wirtschaftliche, geschäftliche, regulatorische und/oder wettbewerbsbezogene Faktoren in Bezug auf das Unternehmen oder die Cannabisbranche im Allgemeinen; die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die derzeitigen und künftigen Tätigkeiten des Unternehmens; den Markt für die aktuellen und geplanten Produktangebote des Unternehmens sowie die Fähigkeit des Unternehmens, Marktanteile zu erobern; die strategischen Investitionen und Kapitalausgaben des Unternehmens und die damit verbundenen Vorteile; die Vertriebsmethoden, die das Unternehmen voraussichtlich für die Bereitstellung seiner Produktangebote nutzen wird; das Wettbewerbsumfeld, in dem das Unternehmen tätig ist, und den Marktanteil oder die Reichweite des Unternehmens; die Leistung des Unternehmens und die Betriebsabläufe und Aktivitäten des Unternehmens; dass das Unternehmen das Geschäft des Unternehmens um die derzeit geplante Anzahl zusätzlicher Cannabis-Einzelhandelsstandorte im hierin angegebenen Zeitrahmen erweitern wird und das Unternehmen auf einem positiven Wachstumspfad bleibt; dass die Umsätze im vierten Quartal 2022 und darüber hinaus weiter steigen; dass das Unternehmen sein Umsatzprofil deutlich verbessern kann; dass das Unternehmen in den deutschen Markt und in British Columbia expandiert; die Einführung der Fastendr-Technologie in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens gemäß den hier offengelegten Zeitplänen; die weitere Steigerung der Einnahmen des Unternehmens im vierten Quartal 2022 und im restlichen Jahr; den Ausbau der bestehenden Dynamik des Unternehmens in den internationalen CBD-Hanf- und Konsumzubehör-E-Commerce-Sektoren; die weitere Integration und Expansion der CBD-Marken des Unternehmens; die Fähigkeit des Unternehmens, einen Cashflow aus dem operativen Geschäft und aus Finanzierungstätigkeiten zu generieren; die Fähigkeit des Unternehmens, die entsprechenden Genehmigungen zu erhalten, aufrechtzuerhalten und zu erneuern oder zu verlängern, einschließlich des Zeitpunkts und der Auswirkungen des Erhalts dieser Genehmigungen; die Realisierung von Kosteneinsparungen, Synergien oder Vorteilen aus den jüngsten und geplanten Akquisitionen des Unternehmens und die Fähigkeit des Unternehmens, den Betrieb jedes erworbenen Unternehmens erfolgreich in das Geschäft des Unternehmens zu integrieren; den voraussichtlichen Umsatz aus der Betriebstätigkeit für das am 31. Oktober 2022 endende Geschäftsjahr des Unternehmens; das anhaltende Wachstum der Mitgliedszahlen des Cabana Club-Treueprogramms; das Erreichen der Umsatz- und Vertriebsprognosen des Unternehmens für das vierte Quartal 2022; die Erwartungen des Unternehmens an seine Cabana Cannabis Co.-White-Label-Produkte; die Einführung von White-Label-Produkten der Marke Cabana Cannabis Co. in den angegebenen Rechtsgebieten gemäß den hierin angegebenen Zeitplänen; dass das Unternehmen sich die vorgeschlagenen Kreditfazilitäten zu den Bedingungen und innerhalb der hier angegebenen Fristen sichert; die Verwendung der Erlöse aus den vorgeschlagenen Kreditfazilitäten, wie hier beschrieben; die erwarteten Auswirkungen der vorgeschlagenen Kreditfazilitäten auf das Geschäft und den Betrieb des Unternehmens; das Ziel des Unternehmens, das größte umsatzgenerierende Cannabisunternehmen zu werden, das seinen Umsatz in kanadischen Dollar ausweist; die Einführung des Cabana-Elite-Programms des Unternehmens zu den hier dargelegten Bedingungen und Fristen; die erwarteten Auswirkungen des Cabana-Elite-Programms auf das Geschäft und den Betrieb des Unternehmens; die Absicht des Unternehmens, das ATM-Programm und jedes zusätzliche Angebot von Wertpapieren des Unternehmens abzuschließen; die Gesamtsumme der Erlöse, die das Unternehmen im Rahmen des ATM-Programms und/oder eines zukünftigen Angebots erhalten wird; die vom Unternehmen erwartete Verwendung der Nettoerlöse aus dem ATM-Programm und/oder einem zukünftigen Angebot; die Notierung der im Rahmen des ATM-Programms und/oder eines zukünftigen Angebots angebotenen Stammaktien; und die Fortsetzung des Wachstums des Online-Einzelhandelsportfolios des Unternehmens durch weitere strategische und wertsteigernde Akquisitionen.



Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beruhen auf bestimmten Annahmen und erwarteten zukünftigen Ereignissen, und zwar: die derzeitigen und zukünftigen Mitglieder des Managements werden sich an die Geschäftsziele und -strategien des Unternehmens halten, die von Zeit zu Zeit vom Unternehmen festgelegt werden; das Unternehmen wird seinen Board of Directors und sein Management beibehalten und ergänzen oder anderweitig Berater und Berater engagieren, die über Kenntnisse der Branchen (oder Segmente davon) verfügen, an denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit beteiligt sein kann; das Unternehmen wird über ausreichendes Betriebskapital verfügen und in der Lage sein, die für die Entwicklung und Fortführung seiner Geschäfte und Operationen erforderlichen Finanzmittel zu erhalten; das Unternehmen wird weiterhin hochqualifizierte und qualifizierte Berater und/oder Mitarbeiter anziehen, entwickeln, motivieren und halten können; keine nachteiligen Änderungen des regulatorischen Rahmens für Cannabis, Steuern und alle anderen anwendbaren Angelegenheiten in den Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen Geschäfte tätigt, und in allen anderen Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen in Zukunft Geschäfte tätigen könnte, vorgenommen werden; das Unternehmen wird in der Lage sein, einen Cashflow aus dem operativen Geschäft zu generieren, gegebenenfalls einschließlich des Vertriebs und des Verkaufs von Cannabis und Cannabisprodukten; das Unternehmen wird in der Lage sein, seine Geschäftsstrategie wie erwartet umzusetzen; das Unternehmen wird in der Lage sein, die Anforderungen zu erfüllen, die erforderlich sind, um die für den Betrieb des Unternehmens erforderlichen Genehmigungen zu erhalten und/oder aufrechtzuerhalten; die allgemeinen wirtschaftlichen, finanziellen, marktbezogenen, behördlichen und politischen Bedingungen, einschließlich der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie, sich nicht negativ auf das Unternehmen oder sein Geschäft auswirken werden; das Unternehmen wird in der Lage sein, in der Cannabisbranche erfolgreich zu konkurrieren; die Cannabispreise werden nicht wesentlich sinken; das Unternehmen wird in der Lage sein, erwartete und unvorhergesehene Kosten effektiv zu verwalten; das Unternehmen wird in der Lage sein, interne Kontrollen über die Finanzberichterstattung und die Offenlegung sowie Verfahren aufrechtzuerhalten, um die Einhaltung der geltenden Gesetze zu gewährleisten; das Unternehmen wird in der Lage sein, seine Geschäfte auf sichere, effiziente und effektive Weise zu führen; die allgemeinen Marktbedingungen werden im Hinblick auf die zukünftigen Pläne und Ziele des Unternehmens günstig sein; das Unternehmen wird den erwarteten Umsatz aus fortgeführten Geschäften für das am 31. Oktober 2022 endende Geschäftsjahr des Unternehmens erreichen; das Unternehmen wird seine geplanten Übernahmen abschließen; das Unternehmen wird seine prognostizierten Umsatz- und Absatzprognosen für das vierte Quartal 2022 erreichen, die Mitgliederzahl des Cabana Club-Treueprogramms wird weiter wachsen; das Unternehmen wird die Fastendr-Technologie gemäß den hierin genannten Zeitplänen in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens einsetzen; das Unternehmen wird White-Label-Produkte der Marke Cabana Cannabis Co. in den hier angegebenen Rechtsgebieten und zu den hier angegebenen Zeitpunkten auf den Markt bringen und diese Produkte werden die hierin angegebenen Ergebnisse erzielen; der Ladenumsatz wird im vierten Quartal 2022 und darüber hinaus weiter steigen; das Unternehmen wird sein Umsatzprofil auf bedeutende Weise ausbauen; das Unternehmen wird auf dem deutschen Markt ein Wachstum erzielen; das Unternehmen wird in künftigen Jahren den Autoverschenk-Wettbewerb veranstalten; dass Unternehmen wird seinen Umsatz im Laufe des zweiten Geschäftsquartals 2022 und des Rests des Jahres weiter steigern; das Unternehmen wird auf seiner bestehenden Dynamik in den internationalen E-Commerce-Sektoren für aus Hanf gewonnenes CBD und Konsumzubehör aufbauen; das Unternehmen wird seine CBD-Marken weiter integrieren und ausbauen; das Unternehmen wird das Geschäft des Unternehmens um zusätzliche Cannabis-Einzelhandelsstandorte erweitern und auf einem positiven Wachstumspfad bleiben; das Unternehmen wird die Entwicklung seiner Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte abschließen; die vorgeschlagenen Kreditfazilitäten werden die erwarteten Auswirkungen auf das Geschäft und den Betrieb des Unternehmens haben; das Unternehmen wird das größte umsatzbringende Cannabisunternehmen in Kanada werden, das seinen Umsatz in kanadischen Dollar ausweist; das Unternehmen wird das Cabana-Elite-Programm zu den hier dargelegten Bedingungen und Zeitpunkten einführen; das Cabana-Elite-Programm wird die erwarteten Auswirkungen auf das Geschäft und den Betrieb des Unternehmens haben; das Unternehmen wird das ATM-Programm abschließen; das Unternehmen wird die Nettoerlöse aus dem ATM-Programm und/oder einem zukünftigen Angebot wie hier dargelegt verwenden; das Unternehmen wird die im ATM-Programm und/oder einem zukünftigen Angebot angebotenen Stammaktien notieren; und das Unternehmen wird sein Online-Einzelhandelsportfolio durch seine Tochtergesellschaften durch weitere strategische und wertsteigernde Akquisitionen weiter ausbauen.



Diese Aussagen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den in diesen Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten abweichen, einschließlich aber nicht beschränkt auf: die Unfähigkeit des Unternehmens, qualifizierte Mitglieder des Managements zu gewinnen und zu halten, um das Geschäft und den Betrieb des Unternehmens auszubauen; unvorhergesehene Änderungen der Wirtschafts- und Marktbedingungen (einschließlich der Änderungen, die sich aus der COVID-19-Pandemie ergeben) oder der geltenden Gesetze; die Auswirkungen der Veröffentlichung von ungenauen oder unvorteilhaften Analysen durch Wertpapieranalysten oder andere Dritte; das Unvermögen des Unternehmens, zukünftige Akquisitionen abzuschließen oder strategische Geschäftsbeziehungen einzugehen; Unterbrechungen oder Engpässe bei der Versorgung mit Cannabis, das von Zeit zu Zeit zur Unterstützung des Betriebs des Unternehmens zur Verfügung steht; unvorhergesehene Änderungen in der Cannabisbranche in den Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit seine Geschäfte und Tätigkeiten ausübt, einschließlich der Unfähigkeit des Unternehmens, auf solche Änderungen zu reagieren oder sich an sie anzupassen; die Unfähigkeit des Unternehmens, günstige Mietverträge oder die erforderlichen Genehmigungen zu sichern oder aufrechtzuerhalten, die für die Ausübung der Geschäfte und Tätigkeiten und die Erreichung seiner Ziele erforderlich sind; die Unfähigkeit des Unternehmens, wünschenswerte Standorte für Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte zu günstigen Bedingungen zu sichern; Risiken im Zusammenhang mit Prognosen für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens; die Unfähigkeit des Unternehmens, unvorhergesehene Kosten und Ausgaben, einschließlich Kosten und Ausgaben im Zusammenhang mit Produktrückrufen und Gerichts- oder Verwaltungsverfahren gegen das Unternehmen, effektiv zu bewältigen; das Risiko, dass das Unternehmen den erwarteten Umsatz aus den fortgeführten Geschäften für das am 31. Oktober 2022 endende Geschäftsjahr nicht erreicht; das Risiko, dass das Unternehmen seine Umsatz- und Absatzprognosen für das vierte Quartal 2022 nicht erreicht; das Risiko, dass die Mitgliederzahlen des Cabana Club-Treueprogramms zurückgehen oder stagnieren; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die Fastendr-Technologie zu den hierin angegebenen Zeitpunkten in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens einzusetzen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, White-Label-Projekte der Marke Cabana Cannabis Co. in den hier angegebenen Rechtsgebieten und innerhalb der hier angegebenen Fristen auf den Markt zu bringen und/oder dass diese Produkte nicht die hierin angegebenen Ergebnisse erzielen; das Risiko, dass die Ladenumsätze nicht steigen, sondern zurückgehen und/oder stagnieren; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, sein Umsatzprofil zu steigern; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, seinen Umsatz im Laufe des vierten Geschäftsquartals 2022 und des restlichen Jahres zu steigern; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, in den deutschen Markt und/oder in British Columbia zu expandieren; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, auf seiner bestehenden Dynamik in den internationalen CBD-Hanf- und Konsumzubehör-E-Commerce-Sektoren aufzubauen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, seine CBD-Marken weiterhin zu integrieren und zu erweitern; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, sein Online-Einzelhandelsportfolio durch weitere strategische und wertsteigernde Akquisitionen auszubauen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, zusätzliche Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte in das Geschäft des Unternehmens aufzunehmen und auf einem positiven Wachstumspfad zu bleiben; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, die Entwicklung eines oder aller seiner Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte abzuschließen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, die vorgeschlagenen Kreditfazilitäten zu sichern, die vorgeschlagenen Kreditfazilitäten zu den Bedingungen und innerhalb der vorgesehenen Fristen zu nutzen und/oder dass die vorgeschlagenen Kreditfazilitäten nicht die erwarteten Auswirkungen auf das Geschäft und den Betrieb des Unternehmens haben werden; das Risiko, dass das Unternehmen nicht das größte umsatzbringende Cannabisunternehmen, das seinen Umsatz in kanadischen Dollar ausweist, wird; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, das Cabana-Elite-Programm zu den hier beschriebenen Bedingungen und Terminen oder überhaupt zu starten; das Risiko, dass das Cabana-Elite-Programm nicht die erwarteten Auswirkungen auf das Geschäft und den Betrieb des Unternehmens haben wird; das Risiko, dass das Unternehmen das ATM-Programm nicht abschließen wird; die Unfähigkeit des Unternehmens, die im Rahmen des ATM-Programms in den Vereinigten Staaten und/oder eines zukünftigen Angebots angebotenen Stammaktien zu notieren; die Unfähigkeit des Unternehmens, die Erlöse aus dem ATM-Programm und/oder einem zukünftigen Angebot wie erwartet zu verwenden; Risiken im Zusammenhang mit der Legalität von Delta-8-Tetrahydrocannabinol (Delta-8), das aus Hanf gewonnen wird; Risiken im Zusammenhang mit der Ungewissheit und der Legalität von Delta-8 und Delta-9-Tetrahydrocannabinol (Delta-9) in den einzelnen Bundesstaaten; das Risiko, dass die United States Drug Enforcement Administration die Delta-8-Produkte des Unternehmens als illegale kontrollierte Substanz gemäß dem Controlled Substances Act (CSA) oder dem Federal Analogue Act in den Vereinigten Staaten einstuft; das Risiko, dass staatliche oder bundesstaatliche Aufsichtsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden den Standpunkt einnehmen könnten, dass die Delta-8- und Delta-9-Produkte und/oder der prozessinterne Hanfextrakt eine kontrollierte Substanz der Liste I ist, die gegen das CSA und ähnliche staatliche Gesetze verstößt; das Risiko, dass die Delta-9-Produkte des Unternehmens von staatlichen Strafverfolgungsbehörden und staatlichen Aufsichtsbehörden als Marihuana betrachtet werden könnten, das nach den staatlichen Gesetzen, die den Besitz, den Vertrieb, den Handel und den Verkauf von Marihuana kriminalisieren, illegal ist; das Risiko, dass das Unternehmen, sollte es Gegenstand von Vollstreckungsmaßnahmen durch Bundes- oder staatliche Behörden werden, gezwungen sein könnte, (i) das Angebot einiger oder aller seiner Delta-8- und Delta-9-Produkte einzustellen oder den gesamten Geschäftsbetrieb einzustellen, (ii) anderen zivil- oder strafrechtlichen Sanktionen unterworfen werden könnte, (iii) gezwungen sein könnte, sich gegen eine solche Vollstreckung zu verteidigen, was im Falle eines Scheiterns dazu führen könnte, dass das Unternehmen seinen Betrieb einstellt; und das Risiko, dass sich Vollstreckungs- oder Regulierungsmaßnahmen auf Bundes- und/oder Staatsebene der Vereinigten Staaten negativ auf die Notierungen der Stammaktien des Unternehmens an der TSXV und der Nasdaq Exchange auswirken könnten.



Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Gewähr dafür gibt, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, tatsächlich eintreten werden. Solche Informationen können sich, auch wenn sie zum Zeitpunkt ihrer Erstellung von der Unternehmensleitung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen.



Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt und spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wider und können sich danach noch ändern. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, oder um wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Informationen zu erklären, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.



Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Finanzinformationen



Diese Pressemitteilung kann zukunftsorientierte Finanzinformationen (FOFI) im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze über voraussichtliche Betriebsergebnisse, die Finanzlage oder Cashflows enthalten, die auf Annahmen über künftige wirtschaftliche Bedingungen und Handlungsweisen beruhen, wobei diese FOFI nicht in Form einer historischen Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung oder Cashflow-Rechnung dargestellt werden. Die FOFI wurden von der Geschäftsleitung erstellt, um einen Ausblick auf die Aktivitäten und Ergebnisse des Unternehmens zu geben, und wurde auf der Grundlage einer Reihe von Annahmen erstellt, einschließlich der Annahmen, die unter der obigen Überschrift Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen erörtert wurden, sowie Annahmen in Bezug auf die dem Unternehmen entstehenden Kosten und Ausgaben, Kapitalausgaben und Betriebskosten, Steuersätze für das Unternehmen und allgemeine und administrative Ausgaben. Die Geschäftsleitung verfügt nicht über feste Zusagen für alle Kosten, Ausgaben, Preise oder andere finanzielle Annahmen, die bei der Erstellung der FOFI zugrunde gelegt wurden, oder über die Gewissheit, dass solche Betriebsergebnisse erzielt werden, und dementsprechend sind die vollständigen finanziellen Auswirkungen all dieser Kosten, Ausgaben, Preise und Betriebsergebnisse nicht objektiv bestimmbar oder können es zum entsprechenden Zeitpunkt der FOFI nicht gewesen sein.



Wichtig ist, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI auf bestimmten zusätzlichen Annahmen beruhen oder beruhen können, die die Geschäftsleitung auf der Grundlage der ihr derzeit zur Verfügung stehenden Informationen für angemessen hält, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Annahmen über: (i) die künftige Preisgestaltung für die Produkte des Unternehmens, (ii) die künftige Marktnachfrage und -trends in den Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit seine Geschäfte tätigt, (iii) die laufenden Lagerbestände des Unternehmens und die Schätzungen der Betriebskosten, (iv) die Sicherung der vorgeschlagenen Kreditfazilitäten durch das Unternehmen, (v) den Abschluss des ATM-Programms durch das Unternehmen und (vi) die ungeprüften Finanzergebnisse des Unternehmens für die am 31. Juli 2022 endenden drei bzw. neun Monate. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI oder Finanzausblicke erheben nicht den Anspruch, die Finanzlage des Unternehmens in Übereinstimmung mit den vom International Accounting Standards Board herausgegebenen IFRS darzustellen, und es kann nicht garantiert werden, dass sich die bei der Erstellung der FOFI getroffenen Annahmen als richtig erweisen. Die tatsächlichen Betriebsergebnisse des Unternehmens und die sich daraus ergebenden Finanzergebnisse werden wahrscheinlich von den Beträgen abweichen, die in der in einem solchen Dokument dargestellten Analyse aufgeführt sind, und solche Abweichungen können wesentlich sein (auch aufgrund des Eintretens unvorhergesehener Ereignisse, die nach der Erstellung der FOFI eintreten). Das Unternehmen und die Geschäftsleitung sind der Ansicht, dass die FOFI auf einer angemessenen Grundlage erstellt wurden und die besten Schätzungen und Beurteilungen der Geschäftsleitung zum jeweiligen Zeitpunkt widerspiegeln. Da diese Informationen jedoch in hohem Maße subjektiv sind und zahlreichen Risiken unterliegen, einschließlich der Risiken, die unter der obigen Überschrift Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen und unter der Überschrift Risk Factors in den öffentlichen Bekanntmachungen des Unternehmens erörtert werden, sollten die FOFI oder der Finanzausblick in dieser Pressemitteilung nicht unbedingt als Indikator für künftige Ergebnisse angesehen werden.



Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie sich vorbehaltlos auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI oder Finanzprognosen verlassen sollten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, die FOFI zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen erforderlich.



KONTAKTDATEN



Medienkontakt:

Omar Khan

Senior Vice President, Corporate & Public Affairs

High Tide Inc.

omar@hightideinc.com



Anlegerkontakt:

Vahan Ajamian

Capital Markets Advisor

High Tide Inc.

vahan@hightideinc.com



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!






Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
High Tide Inc.
Vahan Ajamian
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB
Kanada

email : ir@hightideinc.com

Pressekontakt
High Tide Inc.
Vahan Ajamian
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB

email : ir@hightideinc.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de