Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 39
  Pressemitteilungen gesamt: 296.016
  Pressemitteilungen gelesen: 38.232.147x
13.09.2012 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Mark Maffia¹ | Pressemitteilung löschen

Wie kann ich am günstigsten Geld ins Ausland schicken?

Sei es zum Beispiel der Geburtstag des im Ausland lebenden Enkelkindes oder vielleicht ein Internetkauf aus dem Ausland - Gründe gibt es genug, dass man kleinere Geldbeträge ins Ausland schicken möchte. Dies soll möglichst schnell gehen, sicher sein und zu günstigen Wechselkursen und niedrigen Provisionen vorgenommen werden können.

Innerhalb Europas ist das kein Problem, denn Zahlungen bis zu 50.000 Euro kann man genauso einfach überweisen wie innerhalb Deutschlands.

Für den Rest der Welt stehen verschiedene Möglichkeiten für den internationalen Geldtransfer zur Verfügung. Dabei ist es aber wichtig, vorher mit dem Empfänger zu vereinbaren, was für ihn die beste Methode ist.

Handelt es sich um einen Kauf für dessen Zahlung das Unternehmen Kreditkarten (http://www.whichwaytopay.de/karten.asp) annimmt ist dies wohl die bequemste Methode, Geld ins Ausland zu schicken, wobei darauf zu achten ist, ob oder in welcher Höhe der Auslandseinsatz der Karte mit Gebühren verbunden ist. Für Privatpersonen wird diese Methode allerdings kaum geeignet sein.

Eine Auslandsüberweisung (http://www.whichwaytopay.de/devisen.asp) direkt auf das Konto des Empfängers ist natürlich immer möglich. Dazu benötigt man die üblichen Daten und die internationale Bankleitzahl (BIC-Code) sowie die eigene IBAN-Nummer, die man auf dem Kontoauszug findet.

Günstiger aber ist es, für eine Auslandsüberweisung (http://www.whichwaytopay.de/devisen.asp) eine darauf spezialisierte Transfer- Firma zu beauftragen. Spezialisten für internationalen Geldtransfer können günstiger und schneller als herkömmliche Banken Geld ins Ausland schicken.

Außerdem unterliegen diese Firmen strengen Sicherheitsvorschriften, die vor kriminellen Aktivitäten schützen.

Hat man allerdings eine hohe Summe ins Ausland zu überweisen empfiehlt es sich, einen Devisenhändler zu beauftragen. Wollen Sie zum Beispiel eine Immobilie im Ausland kaufen und vielleicht regelmäßige internationale Zahlungen vornehmen bietet die Dienstleistung eines Devisenhändlers die besten Konditionen.

Was ist ein Devisenhändler?

Devisenhändler sind auf den Handel von fremden Währungen spezialisierte Unternehmen, die sie an Privat-und Geschäftsleute vermitteln.

Diese Firmen kaufen Währungen in sehr großen Mengen und zu speziellen Raten und können auf diese Weise ihren Kunden hervorragende Wechselkurse anbieten.

Was ist der Unterschied zu einer Bank?

Eine Bank deckt eine Vielzahl an Finanzdienstleistungen ab - ein Devisenhändler konzentriert sich nur auf fremde Währungen. Dies ermöglicht ihm, einen weitaus persönlicheren Service für Auslandsüberweisungen anzubieten, als es einer Bank möglich ist.

Außerdem können Devisenhändler Währungen zu einem Zinssatz kaufen, der nahe an der Interbank-Rate liegt und auf diese Weise äußerst günstige Wechselkurse an ihre Kunden weitergeben.

Wann lohnt es sich, einen Devisenhändler zu beauftragen?

Bei einer Auslandsüberweisung die über 4000 Euro liegt lohnt es sich, den Service eines Devisenhändlers zu nutzen.

Immer, wenn Sie Kapital in einem anderen Land benötigten, wie zum Beispiel für den Kauf eines Hauses oder weil sie vielleicht sogar auswandern wollen ist dies die beste Methode. Man kann hier regelmäßig Auslandsüberweisungen vornehmen und sich außerdem gegen ungünstige Kursschwankungen absichern, indem man Auslandsüberweisungen bis zu sechs Monate im Voraus zum aktuellen Wechselkurs in Auftrag geben kann.

Wie viel kosten Auslandsüberweisungen über einen Devisenhändler?

Die Gebühren hängen von dem Betrag aus denen sie ins Ausland schicken wollen, dieser wird aber in der Regel durch den viel günstigeren Wechselkurs übertroffen.

Wie findet man die beste Firma für internationalen Geldtransfer und Auslandsüberweisungen?

Ein Unternehmen zu finden, um Geld ins Ausland zu schicken ist ganz leicht. Man besucht ganz einfach ein unabhängiges Finanzvergleichsportal, wie zum Beispiel http://www.whichwaytopay.de. Hier findet man eine Auswahl von Unternehmen für internationalen Geldtransfer und kann sich die jeweiligen Dienstleistungen in Ruhe und genau betrachten. Dann benötigt es nur noch wenige Schritte, sich online zu registrieren, dann kann man mühelos und ohne viel Formalitäten jederzeit Geld ins Ausland schicken.


¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.whichwaytopay.de
Which Way To Pay
Leopoldstr.244 80807 München

Pressekontakt
http://www.whichwaytopay.de
Which Way To Pay
Leopoldstr.244 80807 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de