Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 106
  Pressemitteilungen gesamt: 279.176
  Pressemitteilungen gelesen: 35.774.691x
06.02.2013 | Vereine & Verbände | geschrieben von Sebastian Zösch¹ | Pressemitteilung löschen

Aktuelle Studie zeigt: Verbraucher naschen lieber vegetarisch

In Deutschland ist die Produktbezeichnung "vegetarisch" und "vegan" rechtlich nicht genau definiert. In Brezeln kann sich daher Schweineschmalz, in Käsesorten Lab aus Kälbermägen und in vielen Süßigkeiten tierische Gelatine befinden (Schlacht-Nebenprodukte wie Schwarte, Knochen, Häute und Sehnen insbesondere vom Schwein).
Dabei wächst hierzulande das Interesse an rein pflanzlichen Nahrungsmitteln - und das nicht nur bei rund sieben Millionen Vegetariern. Die Mehrheit der Deutschen isst bereits an drei oder mehr Tagen pro Woche kein Fleisch (Quelle: vebu.de/forsa-umfrage).

"Verbraucher wollen keine versteckten, tierischen Inhaltsstoffe wie Gelatine in vermeintlich vegetarischen Lebensmitteln", sagt Sebastian Zösch, Geschäftsführer des VEBU. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Befragung, in Auftrag gegeben vom VEBU (Vegetarierbund Deutschland) und Katjes im Januar 2013.

Wenn es um Süßes geht, erfreut sich Fruchtgummi großer Beliebtheit - etwa 60 Prozent der Studienteilnehmer naschen diese am liebsten. Ungefähr jeder Zweite isst mindestens einmal die Woche Fruchtgummi & Co. Gleichzeitig wissen 63 Prozent der Teilnehmer nicht genau, aus was Fruchtgummi besteht. Für über drei Viertel der Befragten (77 Prozent), insbesondere Frauen, steht allerdings fest, dass sie lieber Produkte ohne tierische Gelatine kaufen würden. Das Problem dabei: Die Mehrheit der Studienteilnehmer (gut 60 Prozent) gibt an, dass Fruchtgummi-Produkte ohne tierische Gelatine im Supermarktregal nicht leicht zu finden seien. Abhilfe könnte eine klare Deklaration schaffen, was auch die Umfrage bestätigte: Fast alle Befragten (90 Prozent) wünschen sich eine Kennzeichnung von Produkten ohne tierische Gelatine. Im Vergleich zu anderen Herstellern kennzeichnet Katjes seine vegetarischen Produkte daher schon lange mit einem Veggie-Sticker.

Die Studie wurde von dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Innofact durchgeführt. 1.090 Studienteilnehmer, Frauen und Männer, haben in dem Befragungszeitraum vom 09.01.-14.01.2013 ihre Antworten abgegeben.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.vebu.de
Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Glatzer Str. 5 10247 Berlin

Pressekontakt
http://www.vebu.de
Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Glatzer Str. 5 10247 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Vereine & Verbände"

| © devAS.de