Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 43
  Pressemitteilungen gesamt: 356.738
  Pressemitteilungen gelesen: 47.435.581x
03.09.2020 | Vereine & Verbände | geschrieben von Hannes Hobitz¹ | Pressemitteilung löschen

Engagement von E.DIS: 280.000 Euro für den guten Zweck

Eberswalde. Einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro hat E.DIS jetzt an den Verein "Brot und Hoffnung e.V." in Eberswalde übergeben. Der Netzbetreiber engagiert sich als Partner der Kommunen für soziale und karikative Einrichtungen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. "Wir wollen die wichtige und intensive Arbeit der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Versorgung von Bedürftigen mit Lebensmitteln sehr gern unterstützen", begründete Jörg Berg, Personalchef von E.DIS, die Auswahl des Spendenempfängers. Als Betreiber der Strom- und Gasnetze ist die Belegschaft von E.DIS für die Netzsicherheit sowie den Ausbau der Netze vor dem Hintergrund der Energiewende täglich in der Region unterwegs. Daher kennen sie den Eberswalder Verein, der vielen bedürftigen Menschen eine wertvolle Hilfe zukommen lässt. Wer sich für E.DIS, sein soziales Engagement und die Aufnahme von grünem Strom in das Netz interessiert, klickt auf http://www.e-dis.de.

Die Spende hat E.DIS im Rahmen der Aktion "RestCent" übergeben. Ein Großteil der Belegschaft des Netzbetreibers verzichtet zum Monatsende freiwillig auf die Auszahlung der Netto-Cent-Beträge ihres Gehaltszettels. Die für den guten Zweck gesammelte Summe wird durch E.DIS verdoppelt. "Die weitüberwiegende Mehrheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leistet sehr gerne jeden Monat einen kleinen Beitrag. Und weil so viele Kollegen mitmachen, kommt immer etwas Großes dabei heraus. Mit den ,RestCent"-Beträgen unserer Kolleginnen und Kollegen können wir sowohl bedürftigen Menschen als auch gemeinnützigen Vereinen in unser Region helfen", sagt Jörg Berg von E.DIS. Allein in diesem Jahr hat der Netzbetreiber Spenden in Höhe von 15.000 Euro an soziale Institutionen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern überreicht. Weitere Informationen zu dem Engagement von E.DIS sind unter https://pressnetwork.de/e-dis-spendet-an-tafeln-in-mecklenburg-vorpommern/ zu finden.

Seit Start des Spendenfonds "Restcent" im Jahr 2003 hat E.DIS bereits mit insgesamt 280.000 Euro verschiedene karikative Einrichtungen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern unterstützt. 140.000 Euro davon sind allein auf das freiwillige Engagement der Belegschaft zurückzuführen; der Netzbetreiber hat diesen Betrag verdoppelt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von E.DIS reichen regelmäßig Vorschläge für potenzielle Spendenempfänger ein. Ein Kuratorium des Netzbetreibers wählt zweimal pro Jahr soziale Institutionen in der Region aus, die dank des sozialen Engagements einen Spendenscheck erhalten. E.DIS informiert über seine verlässlichen Partnerschaften, Stromnetze, Gasnetze und die Energiewende unter http://www.e-dis.de.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.e-dis.de
E.DIS AG
Langewahler Straße 60 15517 Fürstenwalde/Spree

Pressekontakt
http://www.e-dis.de
E.DIS AG
Langewahler Straße 60 15517 Fürstenwalde/Spree

Weitere Meldungen in der Kategorie "Vereine & Verbände"

| © devAS.de