Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 364.649
  Pressemitteilungen gelesen: 52.577.514x
25.03.2021 | Vereine & Verbände | geschrieben von Herr Alexander Bauer¹ | Pressemitteilung löschen

Der DVS Schöffenverband Bayern präsentiert die neue Webseite für ehrenamtliche Richter und Schöffen

München, 25.März. Über 10.000 ehrenamtliche Richter und Schöffen erfüllen eine wichtige Funktion im bayerischen Justizsystem. Der Landesverband Bayern im Deutschen Verband der Schöffinnen und Schöffen (DVS) unterstützt diese bei ihrer Aufgabe. Er ist zuständig für die Schöffen in Bayern an 73 Amts- und 22 Landgerichten. Mit einer neuen Webseite schoeffen.bayern.de will der Verband noch besser auf die Bedürfnisse seiner Mitglieder eingehen und auch jene informieren, die bei der nächsten Wahl zum Schöffenamt 2024 antreten wollen.



Schöffen sind Personen ohne juristische Ausbildung, die in ihren Gemeinden zu ehrenamtlichen Richtern gewählt wurden. Sie urteilen in Strafprozessen gemeinsam mit den Berufsrichtern. Die Wahl findet alle fünf Jahre statt. Bei der jüngsten Wahl 2019 wurden in Bayern 4619 Personen als Schöffen in die Strafgerichtsbarkeit berufen. Der Einsatz ehrenamtlicher Richter soll zum Vertrauen in die Justiz bei der Bevölkerung beitragen. Wie Berufsrichter sind sie dazu verpflichtet, "nach bestem Wissen und Gewissen ohne Ansehen der Person" zu urteilen. Die Personen im Schöffenamt sollen die Breite der Bevölkerung widerspiegeln. "Ein Grundwissen über das Justizsystem ist für die Schöffinnen und Schöffen sehr hilfreich. Das vermitteln wir praxisbezogen und stehen den Ehrenamtlichen mit Rat und Tat zur Seite", so Alexander Bauer, Vorsitzender des Landesverbands Bayern im DVS.



Die neue Webseite http://www.schoeffen-bayern.de ist ein etwas verspätetes Geschenk zum 30. Geburtstag des Landesverbandes, der seit 1989 besteht. In Vorbereitung zur Schöffen-Neuwahl 2023 ist dort umfangreiches Material publiziert, das Interessenten bei einer Entscheidung für die Kandidatur helfen soll. Für Mitglieder wird außerdem eine Bibliothek aus Videos aufgebaut, mit deren Hilfe sie sich über wichtige Themen wie Strafzumessung, Strafrahmenverschiebung, Täter-Opfer-Ausgleich, Vermögensabschöpfung oder Absprachen informieren können. In Zusammenarbeit mit Bildungsträgern bietet der Landesverband Bayern im DVS außerdem Aus- und Weiterbildungsseminare an. In Pandemiezeiten finden diese digital statt.



Der Landesverband unterstützt die Schöffinnen und Schöffen auch bei entschädigungs-, status- oder arbeitsrechtlichen Fragen in ihrem Ehrenamt. Außerdem ermöglicht er den wichtigen Austausch untereinander - zurzeit auf der Plattform Zoom. Bei einer Verbesserung der epidemiologischen Lage könnten auch wieder persönliche Treffen vor Ort in München, Nürnberg, Würzburg oder Augsburg stattfinden. Vor Corona wurden auch Exkursionen zu einer Justizvollzugsanstalt, dem Kriminalmuseum in München oder dem Hauptzollamt durchgeführt.



Bis zur nächsten Schöffenwahl 2023 ist zwar noch etwas Zeit. Erfahrungsgemäß gibt es im Vorfeld jedoch einen großen Informationsbedarf. Die Aufgaben von Schöffen und die Anforderungen an das Amt sind der breiten Bevölkerung nur wenig bekannt. Der Landesverband plant deshalb, vorab Informationsvorträge in jedem bayrischen Regierungsbezirk zu halten "Wir hoffen, damit auch das Interesse geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten zu wecken", so Bauer. Für Interviews stehen auch die jeweiligen Vorstände und Beauftragten zur Verfügung.





Ansprechpartner:

Alexander Bauer, Landesvorsitzender

Geschäftsstelle der

Deutsche Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen

Landesverband Bayern e.V.

Plettstr. 15

81735 München

landesvorsitzender@schoeffen.bayern.de

Tel.: 08994404879

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Deutsche Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen Landesverband Bayern e.V.
Herr Alexander Bauer
Plettstr. 15
81735 München
Deutschland

fon ..: 089 94404879
web ..: http://www.schoeffen-bayern.de
email : info@schoeffen-bayern.de

Pressekontakt
Deutsche Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen Landesverband Bayern e.V.
Herr Alexander Bauer
Plettstr. 15
81735 München

fon ..: 089 94404879
web ..: http://www.schoeffen-bayern.de
email : info@schoeffen-bayern.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Vereine & Verbände"

| © devAS.de