Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 289.497
  Pressemitteilungen gelesen: 37.277.258x
05.05.2011 | Werbung, Marketing & Marktforschung | geschrieben von Yvonne Reiner¹ | Pressemitteilung löschen

Günter Österreicher WVO Vorstandsmitglied und Mitinitiator des "Treffpunkt Briefkasten", des 1. Expertenforums für Haushaltwerbung, gibt im Interview

Frankfurt am Main, den 01. Mai 2011 - Die Vorbereitungen für die Veranstaltung laufen in vollem Gange. Yvonne Reiner, seit 2005 mit der Leitung der Pressestelle des WVO Verbunds e.V. betraut, befragt Günter Österreicher, WVO Vorstandsmitglied und Mitinitiator des Veranstaltungskonzepts zum aktuellen Stand der Planungen.

WVO-Pressestelle:
Was hat Sie als Vorstandsmitglied des WVO (Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e.V.) dazu bewogen, ein Expertenforum für Haushaltwerbung zu initiieren?

Günter Österreicher:
Es gibt viele Veranstaltungen und Messen, allerdings fand in der Vergangenheit das Thema Haushaltdirektverteilung nur wenig oder gar keine Beachtung. Dabei ist das Interesse an der Haushaltdirektverteilung so groß wie nie zuvor und Woche für Woche wird eine logistische Meisterleistung vollbracht, die scheinbar so nicht wahrgenommen wird.

Was unterscheidet den "Treffpunkt Briefkasten" von anderen Veranstaltungen aus dem Bereich des Direktmarketings?

Erstens der Ort an dem die Veranstaltung stattfindet! Das Food Hotel, Europas erstes Supermarkt Themenhotel, ist schon ein Erlebnis für sich. Die Tagungsräume des Hotels liegen auf dem Gelände der food akademie Neuwied. Genau das passende Ambiente, um mit dem Expertentag an die Basis der Haushaltwerbung zu gehen. Denn mit dem Lebensmittelhandel sind wir Verteilunternehmen schließlich alle groß geworden. Und wie der Name "Treffpunkt Briefkasten" schon sagt, wird sich am 21. September in Neuwied alles um unsere Branche drehen. Damit wird auch die Zukunft der gesamten Haushaltwerbebranche in den Fokus der Veranstaltung gerückt. Spannende Themen wie "Print versus Online" kommen zum Beispiel nicht zu kurz. Oder es wird Fragen nachgegangen wie beispielsweise: "Wie sieht das benachbarte Ausland die Haushaltwerbung!" oder " Wohin gehen die Trends in Zukunft?"

Welche Personen spricht die Veranstaltung als Teilnehmer an?

In erster Linie die Kunden, die Haushaltwerbung betreiben. Aber auch die Agenturen und Mittler, die sich mit diesem Thema wiederum für ihre Auftraggeber auseinandersetzen. Sicherlich werden sich auch Kollegen aus den verschiedenen Verbänden der Branche auf dieser Veranstaltung wiederfinden.
Das Expertenforum beschäftigt sich mit der Frage: "Wo liegt die Zukunft der Hauhaltwerbung?" - wie stehen Sie persönlich zu diesem Thema?
Letztendlich geht es um Prospektverteilung. Und wie bereits erwähnt, um die wöchentliche logistische Leistung, die die Verteilunternehmen erbringen. Andererseits darf man die digitalen Medien nicht außer Acht lassen. Hier wird es in Zukunft sinnvolle Kombinationen geben. Die Wertigkeit der Prospektdirektverteilung muss auch in diesem Zusammenhang einmal mehr deutlich gemacht werden. Mit dem Expertenforum in Neuwied wird der Prospekt endlich mal wieder in den Mittelpunkt gestellt!

Können Sie bereits nähere Auskünfte zu den teilnehmenden Referenten geben?

Für uns als WVO und somit als Veranstalter ist es wichtig, dass wir den "Treffpunkt Briefkasten" neutral betrachten. Gerade deshalb wird nicht einer der Funktionäre des Verbunds durch den Tag führen, sondern ein bundesweit bekannter Moderator. Darüber hinaus freuen wir uns, dass unsere Anfragen bei möglichen Fachreferenten auf positives Feedback stoßen und erwarten daher hochkarätige und branchenbekannte Leute. Die Teilnehmer kommen aus dem Handel, aus den digitalen Medien sowie aus dem In-und Ausland. Es wird spannend! Einer der ersten, der die Zusage erteilt hat ist der Online-Experte André Hellmann von der Netzstrategen GmbH aus Karlsruhe. Er wird das Thema Haushaltwerbung "Print versus Online" beleuchten. Alleine der Keynote-Speaker, den wir verpflichten werden, ist die Veranstaltung schon wert. Sobald das Programm steht, wird dies selbstverständlich bekannt gegeben.
Kann die Haushaltwerbebranche Ihrer Einschätzung nach längerfristig vom Expertenforum profitieren?

Man wir von diesem Expertenforum profitieren, das steht außer Frage. Hinzu kommt der Austausch von allen Experten, die sich bei dieser Veranstaltung tummeln werden. Wichtig ist, dass die Branche unabhängig von den jeweiligen Institutionen einen gemeinsamen Schritt in die richtige Richtung und zwar in Richtung Zukunft macht.
Plant der WVO bei Erfolg zukünftig regelmäßige Branchentreffen dieser Art?

Mit dem Erfolg der 1. Veranstaltung wird sich die Frage um die Zukunft eines regelmäßigen Branchentreffens von selbst beantworten. Sicherlich ist es aus meiner Sicht wünschenswert, dass die Branche auch in Zukunft zeigt, welches Potenzial in der Haushaltwerbung steckt.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.wvo.de
WVO Verbund e.V.
Am Urnenfeld 33 35396 Gießen Wieseck

Pressekontakt
http://www.wvo.de
WVO Pressestelle
Taunusstraße 38 60329 Frankfurt am Main

Weitere Meldungen in der Kategorie "Werbung, Marketing & Marktforschung"

| © devAS.de