Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 100
  Pressemitteilungen gesamt: 268.904
  Pressemitteilungen gelesen: 34.261.904x
01.02.2011 | Werbung, Marketing & Marktforschung | geschrieben von Team getperformance¹ | Pressemitteilung löschen

"TV-Spots rechnen sich auch für Ecommerce-Unternehmen"

München, 1. Februar 2010. Uli Weißgerber ist der Geschäftsführer der getperformance GmbH, die Ecommerce Startups wie shirtinator, mybestbrands oder posterjack, sowohl Online, als auch über TV-Spots bekannt macht. Der Direktmarketing-Fachmann spricht im Interview über seine Faszination für Ecommerce, erklärt, warum sich TV-Spots auch für Internetunternehmen lohnen und was sich hinter dem Schlagwort DRTO verbirgt.

GA: Was macht die getperformance GmbH genau?
UW: getperformance ist eine Direktmarketingagentur mit Sitz in München und existiert in der jetzigen Form seit etwa einem Jahr. Hervorgegangen ist sie aus der Onlinemarketingabteilung von getmobile.de und getonTV, der TV-Agentur von getmobile. Wir sind aufgestellt als Fullserviceagentur für Direktmarketing in TV, Online und Print und betreuen im Kern etwa 30 Kunden in verschiedensten TV- und Onlinesegmenten.

GA: Wer ganz nach oben will, braucht auch eine leitende Vision, starke Werte und ein klar definiertes Ziel. Welche sind das bei getperformance?
UW: Unser Ziel ist ganz klar, Direktmarketing mit modernsten Mitteln weiterzuentwickeln. Deshalb auch unsere Vision, dass die einzelnen Mediengattungen mit der Zeit immer mehr verschmelzen werden und nur noch anhand der Endgeräte unterschieden werden können. Das ist auch der Grund dafür, dass wir Konvergenz auch in Bezug auf die Analyse vorantreiben. Wir wollen die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Mediengattungen, z.B. TV und Online, immer besser verstehen lernen, um sie für unsere Kunden besser ausloten und nutzen zu können. Wir wollen eine der führenden Agenturen für elektronisch initiierten Commerce werden und Kunden- und Zielgruppenströme ideal für unsere Kunden bis zur Transaktion begleiten. Unsere Werte lassen sich mit einem Wort beschreiben: W-I-L-L-E. Dazu gehören Wertschöpfung, Innovation, Loyalität, Leistung und Effizienz, die immer noch in wirtschaftlichem Erfolg gemessen wird.

GA: Ist denn der Schritt ins Fernsehen für ein Ecommerce-Unternehmen überhaupt sinnvoll und noch zeitgemäß?
UW: Das ist extrem sinnvoll. DRTV hat sich in den vergangenen Jahren sehr stark entwickelt und wir von getperformance haben das Konzept weitergeschrieben in Richtung DRTV-to-Online, auch vor dem Hintergrund, dass die meisten Kunden sowieso TV und Online parallel nutzen wollen. Wir nennen diesen Ansatz DRTO - Direct-Response-to-Online. Denn natürlich sieht die Onlinezielgruppe auch fern und bei der richtigen Handhabe kann der Impact direkt Online gemessen werden. Auch gerade für junge Ecommerce-Firmen ist TV absolut sinnvoll, da bei richtiger Herangehensweise und dem nötigen Know-how sehr schnell eine hohe Reichweite durch audiovisuelle Medien erreicht wird. Leider schauen aber viele Firmen etwas zu wenig nach links und rechts und glauben dadurch, das Thema TV sei zu teuer und rechnet sich am Ende sowieso nicht. Wir haben in der Vergangenheit allerdings bewiesen, dass TV rechenbar ist und nicht zu teuer sein muss.

GA: Ecommerce ist und bleibt ein absoluter Boommarkt. Woher rührt Ihre ganz persönliche Begeisterung für die Ecommerce-Branche?
UW: Kurz gesagt, in meinen Augen ist es sehr, sehr interessant, wenn ich mir mit einem Klick quasi die ganze Welt nach Hause holen kann: Dienstleistungen, Shopping und Servicewelten. Ich kann mir so viel Zeit nehmen wie ich möchte, meine Kaufentscheidung treffen und alles zu mir nach Hause liefern lassen. Eine kleine Einschränkung ist natürlich, dass das haptische Erlebnis fehlt, weswegen ich nach wie vor auch gern in normale Geschäfte gehe. Nicht zuletzt fasziniert mich als Direktktmarketer der absolute Trackingaspekt. Ich kann jede einzelne Transaktion nachvollziehen und analysieren und darauf aufbauend meine Kommunikation immer weiter optimieren.

GA: Welche Ecommerce-Trends sehen Sie für die nächsten drei Jahre?
UW: Ecommerce wird im Vergleich zum stationären Handel auch weiterhin überproportional wachsen und der Conveniencefaktor wird bei einer immer weiter zunehmenden Produktpalette noch stärker zur Geltung kommen. Nach meiner Einschätzung werden wir erleben, dass in den nächsten fünf bis zehn Jahren Ecommerce über den Fernseher stark zunehmen wird. Sind dann auch die älteren Mitbürger, die bis dato noch etwas zurückhaltender agieren, in dieses Thema involviert, dann hat sich Ecommerce in sämtlichen Gesellschaftsschichten durchgesetzt. Ecommerce wird zu einem spannenden Produkt für jedes Alter.

---
Weitere Informationen zum Unternehmen und seinen Aktivitäten finden Sie unter http://www.getperformance.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.getperformance.de
getperformance
Nymphenburger Str. 29 80335 München

Pressekontakt
http://www.getattention.de
getattention
Weinbergsweg 24 10119 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Werbung, Marketing & Marktforschung"

| © devAS.de