Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 330.260
  Pressemitteilungen gelesen: 43.221.943x
06.07.2019 | Werbung, Marketing & Marktforschung | geschrieben von Herr Soeren Eisenschmidt¹ | Pressemitteilung löschen

Mit Google Ads die Zielgruppe ansprechen

Parallel wird die Marke verbreitet um Umsätze zusätzlich allein durch den Bekanntheitsgrad zu erwirtschaften.



Ansprechbar ist jede Zielgruppe u.a. durch Google Ads (ehemals AdWords). Die Werbeanzeigen in der Suchmaschine stehen prominent oberhalb der restlichen Treffer und erreichen dadurch einen großen Anteil der Klicks. Welches Unternehmen mit Werbung ganz oben steht, wird von einem Algorithmus berechnet, der sich an vielen anderen Faktoren orientiert. In erster Linie ist es ein Gebotsverfahren. Alle Unternehmen setzen ein Gebot für einen Klick auf ein bestimmtes Keyword. Auf dem Papier gewinnt also, wer den höchsten Klickpreis bietet.



Dieses Verfahren allein wäre aber zu einfach, da dann generell nur gewinnt wer das meiste Geld den Topf wirft. Googles Bestreben ist es jedoch, dem Nutzer auch bei der Werbung stets zielführende und gute Webseiten zu bieten. Deshalb gibt es den Qualitätsfaktor. Dieser Faktor geht von 1 bis 10 wobei 10 der beste Wert ist. Mit einem QF 10 und einem Gebot von 1 Euro, kann man durchaus eine bessere Position erhalten als der Wettbewerber mit einem QF 6 und 1,40 Euro als Gebot.



Der Qualitätsfaktor kann und muss durch den Werbetreibenden optimiert werden. Über ihn lassen sich die Google Ads Kosten senken und die Leistung verbessern. Für die Optimierung gibt es verschiedene Hebel. Unter anderem sind es Anzeigentexte, Content der Zielseiten, Performance der Zielseiten, Genauigkeit der Keywords etc. die in den Qualitätsfaktor mit reinspielen.



"Ich arbeite seit 2007 im Online-Marketing und einen der größten Fehler den viele Google Ads Nutzer machen, ist die Verwendung von zu vielen und zu abschweifenden Suchbegriffen pro Anzeigengruppe.", so Soeren Eisenschmidt, Google Ads Freelancer. Weitere Informationen: https://www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/



"Wer sich in jeder Anzeigengruppe auf 2 bis 5 Suchbegriffe konzentriert, kann auch die perfekten Anzeigen für alle Suchbegriffe schreiben und einen Qualitätsfaktor von 10 erreichen." so Soeren Eisenschmidt weiter. "Es ist keine Lösung, einfach alles wozu man in Google angezeigt werden möchte, in eine große Gruppe zu werfen und dann die Daumen zu drücken."



Google Ads bietet jedem Unternehmen die Chance, sich direkt und ohne langwierige Optimierungsmaßnahmen, an seine Zielgruppe zu wenden. Im Gegenzug kostet jeder Klick einen bestimmten Betrag. Im Vergleich zur Suchmaschinenoptimierung ist Google Ads schneller, jedoch auch eine ganz andere Disziplin. Es sollte stets Hand in Hand mit SEO betrieben werden, da beide Kanäle sich hervorragend ergänzen.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Google Ads Freelancer
Herr Soeren Eisenschmidt
König-Heinrich-Straße 27
06217 Merseburg
Deutschland

fon ..: 0170 2090615
web ..: https://www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/
email : info@eisy.eu

Pressekontakt
Google Ads Freelancer
Herr Soeren Eisenschmidt
König-Heinrich-Straße 27
06217 Merseburg

fon ..: 0170 2090615
web ..: https://www.eisy.eu/leistungen/google-adwords/
email : info@eisy.eu

Weitere Meldungen in der Kategorie "Werbung, Marketing & Marktforschung"

| © devAS.de