Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 346.630
  Pressemitteilungen gelesen: 45.570.254x
14.05.2020 | Werbung, Marketing & Marktforschung | geschrieben von Aline Zenses¹ | Pressemitteilung löschen

Die Zukunft der Data Management Platform

München, 14. Mai 2020 - Der Fokus der Unternehmen und Publishern verlagert sich zunehmend von Third Party Cookies auf First Party Data-Driven Marketing. Deshalb stellen sich Unternehmen zurecht die Frage, welche Rolle Data Management Platform (DMP) in Zukunft einnehmen und welche Funktion sie haben werden.

Ursprünglich haben sich DMPs aus dem Bedürfnis der Third Party Provider heraus entwickelt, über Demand Side Platform (DSP) zielgruppenspezifisch für Unternehmen neue Kunden zu gewinnen. Mit der Weiterentwicklung dieser Technologie konnten Werbetreibende das unmittelbare Kundenverhalten und die Interaktionen mit den Daten von Drittanbietern anreichern und haben damit die erste Phase der Personalisierung eingeleitet.

Mit der rasanten Verbreitung von Smartphones ist für Unternehmen ein komplett neuer Datenstrom entstanden. Die "mobilen Daten" waren nicht eine weitere singuläre Datenquelle. Durch die Geräte-ID erhalten Unternehmen eine Vielzahl an neuen zuverlässigen Daten und Einblicke in das Nutzerverhalten - angefangen beim Standort bis hin zur In-App-Welt des Besitzers. Hier setzen die Customer Data Platforms (CDP) an. Diese Technologie verfolgt einem "Digital First"-Ansatz und legt den Fokus auf eine gezieltere Datenerfassung sowie die Customer Journey. Die Kundendaten werden über verschiedene Kanäle hinweg erfasst, normalisiert und damit ein Kundenprofil erstellt, dass einer deterministischen ID zugeordnet ist.

In den Fachmedien werden DMPs und CDPs als gegensätzliche Lösungskonzepte diskutiert. Nichtsdestotrotz haben einige fortschrittliche Unternehmen vor wenigen Jahren bereits angefangen beide Technologien einzusetzen, um ihre Datenstrategie zu optimieren und von den Vorteilen beider Plattformen zu profitieren. Allerdings ist die Zukunft von DMPs erneut ungewiss, wenn demnächst die Third Party Cookies verschwinden.

"Um eine erfolgreiche Datenstrategie aufzubauen, spielen verschiedene Aspekte eine große Rolle", so Aline Zenses, Managing Director für Nordeuropa bei Silverbullet (https://www.wearesilverbullet.com/)Data Services Group. "Für die Erschließung von Daten ist die richtige Technologie entscheidend. Beide, DMPs sowie CDPs, sind für die heutigen Anforderungen geeignete Plattformen. Mit Blick auf die Zukunft, werden wir wahrscheinlich sehen, dass sich die DMPs weiterentwickeln und sich neuen Herausforderungen anpassen werden. Ein starker Fokus wird zudem auf Contextual Targeting liegen, d. h. die Werbung steht im Kontext zum Inhalt der Seite und wird einen höheren Grad an Personalisierung erreichen."

Für das Data-Driven Marketing der Zukunft werden Unternehmen einen Partner mit umfassenden Kenntnissen zu den verschiedenen MarTech-Lösungen und weitreichender Datenexpertise benötigen. Die Anforderungen an die Technologien werden zunehmend komplexer und insbesondere der Bereich Targeting steht ein Umbruch bevor. Mit einem deutlich stärkeren Fokus auf das Einverständnis des Nutzers, die Brand Suitability und einer First Party Datenstrategie, brauchen Unternehmen einen kompetenten Partner, der sie in das neue Zeitalter des Marketings begleitet. Die zukünftigen Herausforderungen werden mit den Datenspezialisten im eigenen Unternehmen nicht mehr zu bewältigen sein.

Silverbullet bedient das gesamte Spektrum des Data-Driven-Marketing und verfügt über eine große datentechnische Expertise und Erfahrung mit einer großen Anzahl von MarTech-Plattformen. Die Spezialisten von Silverbullet beraten zur geeigneten Datenstrategie, begleiten den Prozess der Technologiefindung sowie die technische Umsetzung.

Bildquelle: Silverbullet

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.wearesilverbullet.com/
Silverbullet Data Services
Herzogspitalstraße 24 80331 München

Pressekontakt
https://www.lucyturpin.de/
Lucy Turpin Communications
Prinzregentenstraße 89 81675 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Werbung, Marketing & Marktforschung"

| © devAS.de