Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 62
  Pressemitteilungen gesamt: 341.604
  Pressemitteilungen gelesen: 44.885.664x
03.03.2020 | Wissenschaft, Forschung & Technik | geschrieben von Frau Daniela Welling¹ | Pressemitteilung löschen

Oceanology International 2020 - Maschinelles Lernen verbessert in Echtzeit die Unterwassersicht

Eine neue KI-gestützte Bildverbesserung des Fraunhofer IGD bereitet Unterwasser-Videoaufnahmen in Echtzeit auf. Das gestaltet Unterwassermaßnahmen effektiver und schneller. Anbieter von Unterwassertechnik können die Lösung für eingebettete Systeme in smarten Kameras oder auf Unterwasser-Fahrzeugen lizenzieren. Ein weiterer Vorteil: Das intelligente Bildverbesserungssystem arbeitet bei geringem Stromverbrauch. Auf der Oceanology International in London können sich Interessierte über die neuen Technologien informieren und mit Experten ins Gespräch kommen.



Echtzeit-Videoverarbeitung durch künstliche Intelligenz



Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD hat jahrelange Expertise im Bereich der Unterwasser-Bildverbesserung. Neu ist die Anwendung künstlicher Intelligenz in Form sogenannter Autoencoder und Generative Adversarial Networks bei der Bild- und Videoverbesserung. Ein künstliches Neuronales Netzwerk erkennt auf Unterwasseraufnahmen selbstständig die zu verbessernden Parameter und passt diese an. Konkret geht es um Farbkorrektur, Rauschminderung und Schärfung. Ein weiteres Netzwerk ist für das Training des ersten verantwortlich, indem es künstliche Trainingsdaten generiert. Denn diese sind im konkreten Fall der Unterwasseraufnahmen rar. Durch die Einbindung der künstlichen Intelligenz müssen keine Parameter mehr manuell eingestellt werden wie bisher, sondern die Netzwerke entwickeln sich selbstständig weiter und liefern immer bessere Ergebnisse.



Außerdem auf der Oceonology International:



- Akustisches 3D-Bildgebungs- und Vermessungssystem "Akustisches Auge" (BMWi-gefördert): http://www.igd.fraunhofer.de/projekte/akustisches-auge-innovatives-akustisches-3d-bildgebungs-und-vermessungssystem-nach



Weitere Informationen:



- Subsea@Fraunhofer auf der Oceanology International 2020: http://www.igd.fraunhofer.de/veranstaltungen/oceanology-international-2020



- Fraunhofer IGD Technologien zur Verarbeitung und Verbesserung von Unterwasser-Fotos und -Videos: http://www.igd.fraunhofer.de/kompetenzen/technologien/underwater-vision



- Die Kompetenzen des Fraunhofer IGD im Rahmen der Subsea-Forschung: http://www.igd.fraunhofer.de/trends/unterwasserforschung



---



Fraunhofer IGD auf der Oceanology International 2020:

- London, Excel / 17.-19. März 2020

- Norddeutscher Gemeinschaftsstand / F 200

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Frau Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
Deutschland

fon ..: +49 6151 155-146
web ..: https://www.igd.fraunhofer.de
email : presse@igd.fraunhofer.de

Pressekontakt
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Frau Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt

fon ..: +49 6151 155-146
web ..: https://www.igd.fraunhofer.de
email : presse@igd.fraunhofer.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Wissenschaft, Forschung & Technik"

| © devAS.de