Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 29
  Pressemitteilungen gesamt: 271.709
  Pressemitteilungen gelesen: 34.650.367x
18.01.2011 | Wissenschaft, Forschung & Technik | geschrieben von Olaf Kaul¹ | Pressemitteilung löschen

Elektromagnetischer Energie aus dem Zentrum der Sonnenpyramide

Frankfurt/Main, 17.01.2011 Um die neusten Entwicklungen aus dem bosnischen Tal der Pyramiden zu erfahren, baten wir den bekannten Pyramidenforscher und Visionär Dr. Semir Osmanagich in einem Frankfurter Hotel zum exklusiven Gespräch.

"Haben Sie bitte Verständnis, dass ich vorab nicht zu viele Details verraten möchte, um die Spannung bis zu den Konferenzen aufrecht zu erhalten. Aber ich weiss, dass der Welt der Pyramiden eine Sensation bevorsteht, die vieles, was wir zu wissen glaubten, ad absurdum führen wird. Unsere Entdeckungen und Forschungsergebnisse in Visoko werden die Welt der Schulwissenschaft in ihren Grundfesten erschüttern, die Geschichtsbücher müssen definitiv neu geschrieben werden." Mit diesen Worten eröffnete Dr. Osmanagich das Gespräch, in dessen Verlauf wir ihm aber doch exklusiv einige faszinierende, bislang unveröffentlichte Neuigkeiten entlocken konnten.

Die wichtigste Information, die Dr. Osmanagich im Gepäck hatte, ist zweifelsfrei der weltweit erste wissenschaftliche Beweis für die mysteriösen energetischen Eigenschaften, welche schon den ägyptischen Pyramiden zugeschrieben wurden, aber bislang nie bewiesen werden konnten.

Wie Dr. Osmanagich ausführte, entspringt aus dem absoluten Zentrum der Sonnenpyramide ein Strahl reinster elektromagnetischer Energie, der erstmals von anerkannten Experten in einer dreitägigen Dauermessung mit modernsten wissenschaftlichen Methoden als konstant nachgewiesen wurde.
"Die Strahlung hält eine konstante Frequenz von 28 kHz, was der Frequenz von Ultraschall entspricht." so Dr. Osmanagich im Gespräch. "Strahlen dieser Frequenz wirken sich wohltuend und reinigend auf den menschlichen Organismus aus, die Möglichkeiten zur medizinischen Verwendung sind äußerst vielfältig", führt der Experte weiter aus.
Über die Quelle und die möglichen Ursachen dieser Strahlung wird Dr. Osmanagich das interessierte Publikum während dem großangelegten Konferenzmarathon in Köln, Stuttgart, Frankfurt und München vom 17. bis 20. Februar 2011 in Kenntnis setzen.

Das vollständige Interview ist auf Anfrage unter nachfolgendem Pressekontakt zu beziehen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.wwsag.com
World Wide Search AG
Industriestraße 13c 6300 Zug

Pressekontakt
http://onlinerclub.de
onlinerclub
Marktplatz 10 55435 Gau-Algesheim

Weitere Meldungen in der Kategorie "Wissenschaft, Forschung & Technik"

| © devAS.de