Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 279.073
  Pressemitteilungen gelesen: 35.768.980x
09.02.2012 | Wissenschaft, Forschung & Technik | geschrieben von Ute Hübel¹ | Pressemitteilung löschen

Die Macht der Disziplin

Frankfurt, 09.02.2012. Ob Sport nach der Arbeit, gesunde Ernährung oder ein selbstauferlegtes Rauchverbot - jeder Mensch schmiedet gute Vorsätze und glaubt, diese mit einer positiven Grundeinstellung erfolgreich umsetzen zu können. Doch allzu oft siegt die Bequemlichkeit, und die hehren Ziele geraten schnell wieder aus dem Blick. Warum ist das so? Und kann man etwas daran ändern? - Ja, sagen neueste psychologische Erkenntnisse! Denn Menschen verfügen über ein starkes Potential, das sich wie ein Muskel trainieren lässt: Disziplin, die auf Willenskraft beruht. Roy Baumeister und John Tierney zeigen in ihrem soeben erschienenen Buch "Die Macht der Disziplin. Wie wir unseren Willen trainieren können", dass Disziplin der entscheidende Faktor für Erfolg und Lebensglück ist.

"Menschen, die ein erfolgreiches Leben führen - egal ob das für Sie eine glückliche Familie bedeutet, eine befriedigende Arbeit, Gesundheit, finanzielle Sicherheit -, bringen zwei besonders wichtige Eigenschaften mit: Intelligenz und Disziplin", erklärt der renommierte Psychologe Roy Baumeister. Während sich die Intelligenz nach der Kindheit kaum steigern lässt, ist es möglich, die Willenskraft positiv zu beeinflussen und sich diszipliniertes Verhalten anzutrainieren. Roy Baumeister vergleicht die Disziplin mit einem Muskel, der ermüdet, wenn er überstrapaziert wird. Zahlreiche Versuche haben ergeben, dass willentlich getroffene Entscheidungen dem Gehirn viel Energie entziehen und sich dadurch die Willenskraft rasch erschöpft. Daher empfiehlt er kontinuierliches Training, um die Willenskraft zu stärken, ohne sich zu überlasten. Eingeübte Verhaltensweisen, kleine Routinen oder Rituale können sehr dabei helfen, die selbst auferlegten Grenzen zu respektieren.

Roy Baumeister und John Tierney bereiten die neuesten Erkenntnisse der modernen Psychologie zum Thema Willenskraft auf spannende und verständliche Weise auf. Und sie erklären, wie Selbstdisziplin das Leben auf positive Weise beeinflusst und wie man sie stärken kann, um sich zu verändern und ein besseres Leben zu führen.

Roy Baumeister ist Francis Eppes Eminent Professor of Psychology an der Florida State University. Er ist einer der international bekanntesten Psychologen und Autor zahlreicher Bücher. John Tierney ist Autor und Wissenschaftsjournalist. Ihr Buch ist soeben im Campus Verlag erschienen:

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.campus.de
Campus Verlag
Kurfürstenstraße 49 60486 Frankfurt

Pressekontakt
http://www.campus.de
Campus Verlag
Kurfürstenstraße 49 60486 Frankfurt

Weitere Meldungen in der Kategorie "Wissenschaft, Forschung & Technik"

| © devAS.de