Pressemitteilung von Bianka Reinhardt

Konstantes Wachstum bei mybbqstore24.de dank paymorrow-Rechnungskauf


IT, NewMedia & Software

Für die Macher von mybbqstore24.de sind Grillgeräte, Räuchertechnik sowie Gartenmöbel, Strandkörbe und alles rund ums Gartenambiente keine bloße Ware sondern echte Leidenschaft. Das spüren natürlich auch die Kunden, die nicht nur gerne in dem gut sortierten Online-Shop von Frank Schurgast kaufen, sondern auch die persönliche Beratung genießen. Besonders schätzen die Kunden, dass man bei mybbqstore24.de flexibel auf individuelle Wünsche reagiert. So wurde aus einem Ladengeschäft ein florierender Online-Shop.

Was sonst noch dazu gehört, damit ein Shop, der eigentlich Saisonware verkauft, das ganze Jahr über floriert, verrät Frank Schurgast, Mitglied der Geschäftsleitung bei mybbqstore.de, im Interview mit paymorrow.

Herr Schurgast, Sie sind seit Jahren mit Ihrem Internet-Shop mybbqstore24.de erfolgreich. Was bieten Sie, was andere Shops mit ähnlichem Sortiment im Internet nicht anbieten?

Alles rund um Grillen und BBQ, Räuchern und Garten ist unsere Leidenschaft. Dies vermitteln wir den Kunden direkt. Wir sind nicht nur Verkäufer sondern vor allem auch Ansprechpartner und Problemlöser. Unsere Kunden können und greifen gerne auf uns persönlich zu.
Außerdem sind wir stets flexibel und versuchen nach Möglichkeit direkt auf Kundenwünsche zu reagieren. Dabei ist es egal, ob Endverbraucher, Gewerbetreibende, Hoga oder Behörden und Institutionen ihre Wünsche an uns herantragen.

Ein weiteres großes Plus ist die Eigenproduktion von unseren TOPRAUCH Produkten wie Räucher- und Grillhölzer oder Woodchips sowie unserem eigenen BBQ-Gewürz-Sortiment BLACK & WHITE.

Mit unserer Logistik sind wir auch im letzten Schritt der Kaufentscheidung - der Auslieferung - professionell und flexibel aufgestellt: In Ballungsräumen liefern wir z.B. Großgeräte und Gartenmöbel selbst aus. Außerdem arbeiten wir mit starken Logistikpartnern wie DHL und DHL Freight zusammen und haben direkte Verbindungen zur Logistik einiger Hersteller.

Darüber hinaus erweitern wir derzeit unser Warensortiment für 2012 im Bereich Freizeitartikel, wie beispielsweise RC Fun-Spielzeuge, Quads und Fun-Bikes.

Nach welchen Kriterien entwickeln Sie Ihr Sortiment? Was sind die Highlights in Ihrem Sortiment?

"Nicht billigere Produkte sichern künftig unsere Wettbewerbsfähigkeit, sondern bessere." Dieser Grundsatz des Unternehmensberaters Franz M. Schmid-Preissler ist unser Leitbild geworden. Wir versuchen stets Produkte anzubieten, die auch unserem Qualitätsverständnis entsprechen. Das Highlight ist letztlich das Produkt, welches den Kunden überzeugt. Das Streben nach "je mehr desto besser" mag vielleicht ganz nett sein, entspricht aber im Regelfall nicht den Kundenbedürfnissen.

Was schätzen Ihre Kunden besonders an Ihrem Shop?

Qualitativ hochwertige Produkte, günstige Preise, gute persönliche Beratung, Zuverlässigkeit und auch Schnelligkeit sind die fünf Grundpfeiler, die unsere Kunden immer wieder hervorheben. Darüber hinaus schätzen unsere Kunden unseren soliden Paketversand über unseren Partner DHL. Und nicht zuletzt wichtig: die Flexibilität bei der Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten.

Was unternehmen Sie, um Ihre Umsätze auch außerhalb der Grillsaison, stabil zu halten?

Für uns liegen die Kernthematiken im Grill-, Garten- sowie im Räuchersegment, so dass wir - abgesehen von den typischen "Grill- und Gartenspitzen" von ca. März bis Juni/Juli ganzjährlich eine stabile Auslastung haben. Seit einigen Jahren wird aber auch in "sommertypischen" Segmenten das Weihnachtsgeschäft immer wichtiger. Dem tragen wir mit besonderen Aktionen in der Weihnachtszeit Rechnung.

Sie betonten, dass für Ihre Kunden die Flexibilität bei der Auswahl der Zahlungsarten wichtig ist. Bereits seit Januar 2010 setzen Sie den Rechnungskauf ein? Warum?

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns wichtig und das Vertrauen in unsere Ware hoch. Kunden sollten stets und überall die Möglichkeit zum sicheren Internet-Einkauf haben. Der Rechnungskauf bietet dem Kunden Sicherheit und eine schnelle Abwicklung.

Seit Sie den Rechnungskauf anbieten, nutzen Sie die umfangreichen Services des paymorrow-Rechnungskaufs. Warum haben Sie sich für paymorrow entschieden?

Als wir nach einem Partner für den kundenbezogenen Rechnungskauf suchten, waren uns folgende Kriterien sehr wichtig:
- Zuverlässigkeit
- Flexibilität
- Kein Ausfallrisiko
- Planungssicherheit
- Persönlicher Support für Payment und Technik
- Gute und einfache technische Umsetzung sowohl für den Endverbraucher als auch für uns als Händler
- Transparenz für den Endverbraucher als auch für uns als Händler

Wir haben nicht damit gerechnet einen Partner zu finden, der alle unsere Kriterien erfüllen kann. Letztlich wurden wir eines Besseren belehrt als wir uns an paymorrow gewendet haben und ausführliche Informationen zum paymorrow-Rechnungskauf bekamen. Die Entscheidung für paymorrow war dann bei uns im Haus schnell gefällt. Mit Beginn der Partnerschaft waren wir sicher den richtigen Partner an unserer Seite zu haben und das hat sich bis heute nicht geändert.

Besonders hervor zu heben sind die Kompetenz und Persönlichkeit des Payment- und Technik-Supports. Stets sind wir gut beraten und die paymorrow-Technik wird durch paymorrow selbst auf dem neuesten Stand gehalten, so dass immer ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist und wir uns um nichts kümmern müssen.

Herr Schurgast, schildern Sie uns doch die Auswirkungen, die der paymorrow-Rechnungskauf auf Ihren Shop hat.
Haben Sie durch die Einführung von paymorrow mehr Umsatz erzielt?

Das kann ich ganz eindeutig mit JA beantworten. Der Erfolg machte sich nach ca. 2 Monaten bereits bemerkbar und im zweiten Jahr können wir nun bei der Annahme, dass Rechnungskunden aufgrund der Zahlungsmöglichkeit unseren Shop erstmalig nutzen, von einer Konstante von monatlich 10% Umsatzsteigerung ausgehen.

Wie viele echte neue Kunden gewinnen Sie durch paymorrow?

Konstant ca. 3 - 5% monatlich.

Sind die Warenkörbe größer geworden?

Ja, was aber auch saisonabhängig ist. In den Sommermonaten wird mehr Zubehör bspw. zu Grillgeräten dazu gekauft als in den Wintermonaten.

Ist die Retourenquote gestiegen?

Eindeutig: NEIN!
Gab es Verschieb
ungen (Substitution) von der Kreditkarte zum Rechnungskauf?

Ja, ca. 4% in 2011.

Haben Kunden, die über paymorrow nicht akzeptiert wurden, trotzdem gekauft und eben eine andere Bezahlart gewählt?

Ja, im Regelfall dann über PayPal oder Vorkasse. Bei Ablehnung durch paymorrow bieten wir dem Kunden nicht mehr an, per Lastschrift zu bezahlen. Somit nutzen wir paymorrow auch zum eigenen Risikomanagement.

Wie ist die Beliebtheitsskala der Bezahlarten jetzt in Ihrem Shop?

1. Paypal - 40%
2. Kreditkarte - 20%
3. Paymorrow - 11%
4. Vorkasse - 10%
5. Nachnahme - 9 %
6. Lastschrift - 6%
7. Sofortüberweisung.de - 3%
8. iclear - 1%

Belastet der Rechnungskauf nicht sehr stark den Cash Flow?

Nein. Während der Hauptmonaten März - Juni/Juli kann man zwar von einer Minimalbelastung bei uns sprechen, was sich aber in überschaubaren und nicht gefährdenden Grenzen hält.

Was empfehlen Sie Händlerkollegen für den Start mit paymorrow? Was würden Sie heute ggf. anders machen?

Einfach durchstarten und sich mit gutem Gewissen auf die Fachkompetenz der paymorrow-Mitarbeiter verlassen.

Sie werben damit, dass Sie den Rechnungskauf mit paymorrow anbieten? Was genau unternehmen Sie? Wo und wie? Mit welchem Erfolg? Was würden Sie Händlern als Tipp mit auf den Weg geben?

Den paymorrow-Rechnungs- und Ratenkauf stellen wir prominent im Shop dar, auf der Startseite wie auch auf allen Folgeseiten. Zudem erklären wir paymorrow für den Endverbraucher noch einmal ausführlich: http://www.mybbqstore24.de/info/Was-ist-paymorrow-Rechnungskauf-.html

Darüber hinaus bewerben wir paymorrow prominent auch in allen Print-Flyern zu unseren Produkten, welche als Paket- und Briefbeilagen verteilt werden, aber auch bspw. über befreundete Unternehmen und regional in einigen Ballungsräumen.

Das paymorrow-Logo "Fair handeln" setzen wir seit 2011 u.a. auch in der Bannerwerbung (bspw. über Google) ein.

Selbstredend ist die Bewerbung von paymorrow auch in unseren wöchentlichen Newslettern.

Der Jahreswechsel steht vor der Tür. Da macht man sich Gedanken über die Zukunft. Haben Sie schon für 2012 über besondere Aktionen nachgedacht? Verraten Sie uns Ihre Pläne?

Das Fußball-EM-Jahr 2012 steht vor der Tür. Und was gibt es schöneres als spannende Fußballspiele und gemütliche Abende im Garten am Grill mit den Freunden. In vielen Gärten bedeuteten Fußball-Großereignisse natürlich auch Grillen pur. Wir werden diesem Rechnung tragen mit unserer Aktion BBQ-CHAMPIONS. Unter http://www.bbq-champions.de und http://www.bbq-champion.de erwarten den Fußball- und Grillfan allerlei Informationen rund um die EM 2012 in Polen und der Ukraine sowie eine Menge Angebote und Tipps rund um das Thema Grillen. Grillrezepte aus allen Teilnehmer-Staaten runden das Angebot ab. Darüber hinaus wird es ein attraktives Gewinnspiel geben. Ab Februar 2012 starten wir bereits in die EM-Saison 2012.
Außerdem werden wir in 2012 Preisaktionen direkt mit paymorrow-Rechnungskauf koppeln und werden paymorrow natürlich auch in unserer Aktion BBQ-CHAMPIONS prominent mit hervorheben.

Herr Schurgast, wir danken Ihnen ganz herzlich für das Gespräch und die fundierten Informationen. Für 2012 wünschen wir Ihnen persönlich alles Gute und heiße Geschäfte und rauchende Kassen!

http://www.paymorrow.de
paymorrow GmbH
Erzbergerstraße 117 76133 Karlsruhe

Pressekontakt
http://www.paymorrow.de/rechnungskauf
paymorrow GmbH
Erzbergerstraße 117 76133 Karlsruhe


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Bianka Reinhardt
Weitere Artikel in dieser Kategorie
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 2
PM gesamt: 384.198
PM aufgerufen: 68.014.980