Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 52
  Pressemitteilungen gesamt: 346.681
  Pressemitteilungen gelesen: 45.576.531x
14.05.2020 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Herr Thomas Hammermeister¹ | Pressemitteilung löschen

Smarte Klimatisierung im Schaltschrank

Ob präventive Wartung, intelligente Prozesssteuerung oder verlängerte Lebenszyklen von Anlagen und Gebäuden - in hoher Geschwindigkeit schreitet die Digitalisierung voran und eröffnet bis dato ungeahnte Möglichkeiten. Mit der Zunahme digitaler Mehrwerte wächst aber auch der Bedarf an hochpräzisen Messgeräten, Sensoren, Kameras und Sonden. Diese werden gemeinsam mit Schützen, Schaltern, Frequenzumrichtern und Multi-Media-Komponenten vorwiegend im Schaltschrank untergebracht. Dadurch nimmt allerdings die Baudichte und somit auch die die thermische Gesamtbelastung im Schaltschrank kontinuierlich zu - und es steigt die Gefahr von hitzebedingten Störungen, Ausfällen oder Stillständen.



Um derartige Ereignisse zu verhindern, kommt dem Einsatz einer dedizierten Klimatisierungslösung eine zentrale Bedeutung zu. Doch gleich welche Art der Klimatisierung realisiert wird, der Lebenszyklus und die Funktionsfähigkeit einer Kühllösung ist eng mit den Lüftungsfiltern verknüpft. Sind diese verstopft oder verschmutzt, drohen die Gehäuse zu überhitzen und die Geräte auszufallen. Auch können verunreinigte Filter den internen Luftstrom reduzieren, wodurch die Ventilatoren ineffizient laufen und mehr Energie benötigen. Die möglichen Konsequenzen: Höhere Stromkosten, Produktivitätsverluste und verkürzte Lebenszyklen.



Vor diesem Hintergrund hat Schneider Electric die intelligente Überwachungslösung ClimaSys Smart Ventilation entwickelt. Als digitales Wärmenetzwerk kontrolliert das System in Echtzeit den Filter- und Luftströmungsstatus aller Schaltschränke und liefert ausführliche Informationen über den Zustand der Lüftung. Anhand dieser Informationen können dann beispielsweise präventive Wartungsarbeiten durchgeführt und potenzielle Ausfallzeiten vermieden werden.



Mehr dazu finden Sie im Schneider Electric Blog of Things unter: https://www.se.com/de/de/about-us/contests/local/outlook/solutions/



Über den Schneider Electric Blog of Things



Im Blog of Things finden Sie aktuelle Trends und Lösungen aus den Bereichen Digitalisierung und Transformation sowie Informationen zu innovativen Produkten und Initiativen von Schneider Electric.


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Schneider Electric GmbH
Herr Thomas Hammermeister
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: 02102 404 - 94 59
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

Pressekontakt
Schneider Electric GmbH
Herr Thomas Hammermeister
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen

fon ..: 02102 404 - 94 59
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de