Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 304.919
  Pressemitteilungen gelesen: 39.424.089x
11.09.2012 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Mona Moser¹ | Pressemitteilung löschen

Lebensmittelsichere Prüftechnik von Tichawa Vision

Friedberg, 11. September 2012. Die Tichawa Vision GmbH aus Friedberg ist Spezialist für die Herstellung hochpräziser CIS-Contact Image Sensoren für die industrielle Produktkontrolle. Bestehend aus einer Lesezeile, einer Optik und einer Lichtquelle sind verschiedene, den Anwenderbedürfnissen angepasste CIS-Modelle erhältlich. So auch FDA-geprüfte Sensoren, die von der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie zugelassen sind.

FDA stellt hohe Anforderungen an Contact Image Sensoren
Alle in der Lebensmittelindustrie eingesetzten Geräte, Komponenten und Materialien, die während des Produktionsprozesses Kontakt zu Lebensmitteln oder Hygieneprodukten wie Babywindeln haben, müssen speziellen, äußerst strengen Anforderungen genügen. So müssen die eingesetzten Inspektionssysteme in erster Linie korrosionsfrei, leicht und wirksam zu reinigen sein - beispielsweise mit dem Dampfstrahler - und im Falle eines Unfalls dürfen sich keine Glassplitter bilden. Der weltweit anerkannte Standard in Sachen Lebensmittelsicherheit ist das Zertifikat der Food and Drug Administration, der US-amerikanischen Behörde für Lebensmittelüberwachung und Arzneimittelzulassung.

"Unsere hochwertigen und kontinuierlich auf der Basis der Low Distance Image Sensor-Technologie weiterentwickelten Contact Image Sensoren sind FDA-zertifiziert und hervorragend zur Prüfung von Lebensmitteln, Arzneimitteln oder Hygiene- und Kosmetikartikeln geeignet", so Dr. Nikolaus Tichawa, Geschäftsführer der Tichawa Vision GmbH aus Friedberg.

Bei den FDA-zertifizierten CIS der Firma Tichawa handelt es sich um geschlossene Komplettsysteme aus Edelstahl, die sehr einfach zu reinigen sind und im Vergleich zu Zeilen- oder Flächenkameras ein größeres Sichtfeld bieten. Die Zeilenrate wird kundenspezifisch an die Laufgeschwindigkeit des Fließbandes angepasst, die Breite des CIS orientiert sich an der Breite des Fließbandes. Die Auflösung wird entsprechend der zu inspizierenden Merkmale gewählt.

Tichawa CIS-Sensoren werden bereits erfolgreich in der Lebensmittel- und Hygieneindustrie verwendet, so zum Beispiel bei der Produktion von Pommes Frites, wenn es darum geht, die Pommes mit dunklen Flecken aufzuspüren und auszusortieren. Oder bei der Produktion von Babywindeln, wo die Einlagen der Windeln auf kleinste Defekte und Partikel untersucht werden.

Contact Image Sensoren - kompakt, zuverlässig und präzise
Die Technologie der Contact Image Sensoren wird - in vergleichsweise einfacher Ausführung - bei Faxgeräten und Scannern eingesetzt. CIS-Systeme bestehen aus einer Lesezeile mit integrierter Optik und Lichtquelle und arbeiten mit einem Abbildungsverhältnis von 1:1, daher sind Contact Image Sensoren genauso groß wie ihre Vorlage. Der CIS wird mit in einem Arbeitsabstand von acht bis 14 Millimetern über dem abzubildenden Objekt installiert.

An die Stelle eines einzelnen Objektives tritt ein Array aus gestaffelten GRIN-Linsen. Jede einzelne Linse nimmt einen kleinen Bereich des Objektes auf. Durch die gezielte Überlappung der einzelnen Bildausschnitte entsteht ein scharfes Bild. Als Sensoren kommen CCD- oder CMOS-Sensoren zum Einsatz, die versetzt oder direkt anreihbar sind. In den wesentlichen Merkmalen wie Dunkelrauschen, Peak Response Nonuniformity und Dynamikbereich entsprechen die CIS den Standard-Zeilenkameras, jedoch ohne deren übliche Abstriche bei Ortsauflösung und Lichtausbeute.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.tichawa.de
Tichawa Vision GmbH
Burgwallstraße 14 86316 Friedberg

Pressekontakt
http://PR Agentur Augsburg: http://www.epr-online.de
epr - elsaesser public relations
Schaezlerstraße 38 86152 Augsburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de