Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 107
  Pressemitteilungen gesamt: 276.910
  Pressemitteilungen gelesen: 35.455.746x
31.01.2011 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Georg Beckmann¹ | Pressemitteilung löschen

Versicherung für ausländische Aupairs in Deutschland. Absicherung von Familien gegen alle Eventualitäten.

Krippenplätze sind rar, stundenweise Babysitter bezahlen kann teuer sein - der Wiedereinstieg in den Beruf ist nicht leicht hierzulande. Eine beliebte Lösung ist es, für ein Jahr ein junges Aupairmädchen (oder einen Aupairjungen) aufzunehmen, der gegen Kost, Logis und ein kleines Taschengeld die Kinder hütet sowie leichtere Hausarbeiten in der Familie verrichtet.

Dieses Prinzip erleichtert vielen Familien den Alltag: Mütter finden in den Beruf zurück, Kinder erhalten eine große Schwester (oder einen großen Bruder), und der gesamten Familie öffnet sich durch den Einblick in eine fremde Kultur der Blick über den Tellerrand hinaus.

Da möchte man natürlich als Gasteltern auch einiges tun, damit sich das Aupair wohlfühlt und die Familie das Jahr über, wie vereinbart, unterstützt. Ausschlaggebend für ein zufriedenes, entspanntes Aupair ist dabei u.a. ein ausreichender Versicherungsschutz. Damit ist nicht nur eine ausreichende Versorgung im Falle einer Krankheit gewährt, sondern das Aupair ist auch abgesichert, wenn der Schlüssel verloren geht, die Waschmaschine ausläuft oder sich die Kinder verletzen.
Amüsanterweise erfahren Gastfamilien auch, daß Schwangerschaften Schäden sind, gegen die man sich folglich absichern kann.
Was wohl die Gastmutter dazu meint?

Eine Auswahl an Versicherungen findet sich auf nachstehender Webseite Es sind verschiedene Versicherungsoptionen möglich; eine genaue Aufschlüsselung der Leistungen erleichtert die Auswahl. So lässt sich explizit festlegen, ob z.B. das Schlüsselrisiko mitversichert werden soll, also der Verlust von Haus- oder Wohnungsschlüsseln, und wie das mit der Erstattung bei einem Aupairwechsel oder -abbruch aussieht.

http://www.aupairversicherung.org

Wer gleich schrifliche Unterlage wünscht, sende eine Mail an info((at))interconnections.de, Betreff: Aupairversicherung, mit voller Postadresse, damit das Angebot zugestellt werden kann.

Buch zum Thema:
»Aupair-Ratgeber für Gastfamilien - Tipps, Erfahrungsberichte«,
128 S., Euro 8, SFR 14,80, ISBN 978-3-86040-115-6

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.interconnections.de
interconnections medien & reise e.K.
Schillerstr. 44 79102 Freiburg

Pressekontakt
http://www.interconnections.de
interconnections medien & reise e.K.
Schillerstr. 44 79102 Freiburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de