Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 22
  Pressemitteilungen gesamt: 363.788
  Pressemitteilungen gelesen: 52.122.259x
01.03.2021 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Herr Andreas Nies¹ | Pressemitteilung löschen

500 Masken für Berliner Grundschule

Seit dem 22. Februar 2021 sind die Schulen in Berlin für die Jahrgangsstufen 1 bis 3 wieder geöffnet. Das Hygienekonzept beinhaltet Wechselunterricht und ein regelmäßiges Quer- oder Stoßlüften. Es besteht zudem eine Maskenpflicht für Schüler und Lehrer. Vielen Menschen in Deutschland liegt es am Herzen, dass die Kinder endlich wieder zur Schule gehen können. Ein längerer Ausfall des Unterrichts kann schwere Folgen für die Bildung haben. Das Fehlen der sozialen Kontakte wirkt sich zudem negativ auf die Entwicklung aus. Fragen wir die Kinder selbst, sagen sie uns, dass sie endlich wieder mit ihren Freunden zusammen sein möchten.



Für Kinder und Erwachsene ist es gleich wichtig, dass die Schulen auch auf Dauer geöffnet bleiben. Dazu muss die Gefahr einer Ansteckung durch das Corona-Virus nachhaltig minimiert werden. Für die Schulen ist die Umsetzung des Hygienekonzepts eine große Herausforderung. Sie nehmen jede Unterstützung durch die Gesellschaft dankend an.



In der Berliner Druckerei Typographus hat man sich Gedanken darum gemacht, wie eine solche Unterstützung aussehen könnte. Die Hilfe sollte sofort Wirkung erzielen und schnell umzusetzen sein. Man hat sich dazu entschlossen, der Katholischen Schule Sankt Marien 500 FFP2-Masken für Lehrer und Mitarbeiter zu spenden. FFP2-Masken filtern mindestens 94 % der Aerosole aus der Luft und schützen Sie Schüler und den Lehrer zugleich. Sie gelten als effektiver Schutz vor einer Ansteckung durch das Corona-Virus. Damit eine gute Filterleistung erhalten bleibt, müssen sie aber regelmäßig gewechselt werden. Eine größere Anzahl an FFP2-Masken bedeutet eine höhere Sicherheit für Schüler und Lehrer. Das ist die Grundlage dafür, dass die Schulen geöffnet bleiben können.



Die Firma Typographus möchte mit ihrer Spende in erster Linie eine konkrete Hilfe anbieten. Es geht aber auch darum, ein Zeichen zu setzten, dass jeder in unserer Gesellschaft Verantwortung übernehmen kann. "Wenn die Politik versagt und darunter die schwächsten der Gesellschaft leiden müssen, muss man reagieren. Handeln statt reden! Ist einfach, geht schnell und hilft", so der Geschäftsführer Andreas Nies.

Die Firma zeigt, dass wir in dieser schwierigen Situation alle einen Beitrag leisten können. Wir können als Gemeinschaft zusammenstehen. Es gibt zudem keinen Grund, die Hilfe auf die lange Bank zu schieben. Geschäftsführer Andreas Nies hat die 500 Masken persönlich an die Schulleitung übergeben.



Die Firma Typographus ist eine Spezialdruckerei für Aufkleber. Mit ihren 50.000 Kunden und einer Produktions- und Dienstleistungsfläche von 1.500 qm zählt die Druckerei in Deutschland zu den führenden Anbietern auf diesem Gebiet. Die 20 Mitarbeiter sorgen am Standort in Berlin Marienfelde für eine hervorragende Qualität und zufriedene Auftraggeber. Das Motto der Firma lautet: Mit Leidenschaft und preußischer Sorgfalt stellen wir uns jeder Herausforderung.



Typographus ist der offizielle Aufkleber-Partner des Fußballklubs Herta BSC. Die Firma unterstützt zudem den Nachwuchs der Fußballspieler beim Berliner Traditionsverein TSV Rudow. Eine große Freude bereitet es den Mitarbeitern, wenn Gruppen von Vorschulkindern den Produktionsstandort besichtigen. Für Betriebsführungen werden bei Typographus gern die Tore geöffnet.



Geschäftsführer Andreas Nies legt großen Wert auf die Feststellung, dass Typographus für hohe Hygienestandards bei der Arbeit steht. Auf diese Weise werden die Mitarbeiter geschützt und die Produktion kann ohne Unterbrechung weitergehen. "Bei der Umsetzung der Maßnahmen zum Schutz vor Corona", sagt Andreas Nies, "haben wir bemerkt, dass wir nicht nur an die Firma denken sollten. Viele der Mitarbeiter sind schließlich auch Eltern von schulpflichtigen Kindern. Und ein Blick über den Tellerrand tut eigentlich immer gut."


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Typographus GmbH - Die Aufkleber Druckerei
Herr Andreas Nies
Nunsdorfer Ring 2-10
12277 Berlin
Deutschland

fon ..: 03077207910
web ..: https://www.typographus.de
email : info@typographus.de

Pressekontakt
Typographus GmbH - Die Aufkleber Druckerei
Herr Andreas Nies
Nunsdorfer Ring 2-10
12277 Berlin

fon ..: 03077207910
web ..: https://www.typographus.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de