Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 109
  Pressemitteilungen gesamt: 266.872
  Pressemitteilungen gelesen: 33.781.014x
20.01.2011 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Michael Görbing¹ | Pressemitteilung löschen

"mfs International" hilft: 14.000 Euro für Waisenkinder in Not

Frankfurt/Kotagala (Sri Lanka). Bürgerkrieg und Tsunami-Wellen haben ihnen einst Mutter und Vater genommen - nun sollen die 16 Waisenkinder, die im sicheren Hochland der Insel Sri Lanka in einem Waisenheim leben, behütet und abseits von Gefahren aufwachsen, zur Schule gehen können und somit eine Zukunftsperspektive haben.

"Happy Home" heißt das Projekt, das die gemeinnützige Frankfurter Hilfsorganisation "mfs International", gemeinsam mit seinem Partner "Interhelp - Deutsche Gesellschaft für internationale Hilfe" aus Hameln, die Mitglied im Paritätischen ist, unterstützt. Das blaue Haus von Kotagala wurde vor fünf Jahren mit Spendengeldern aus dem Weserbergland vollendet. Seitdem nimmt es Jungen im Alter von fünf bis acht Jahren auf. "Weil das Konzept überzeugt, weisen Familiengerichte dem Heim immer mehr entwurzelte Kinder zu", sagt Michael Görbing, Vorsitzender von "mfs International".

Was als Kompliment gewertet werden kann, ist Belastung zugleich, denn: "Wir haben nicht genug Platz für all die Kinder, die uns anvertraut werden", erzählt Pastor Chinniah Alagendren. "Deshalb müssen wir so schnell wie möglich anbauen." Hilfe kommt jetzt aus Frankfurt. Mit Spendengeldern wird "mfs" Schlaf- und Waschräume bauen, damit im kommenden Jahr im "Happy Home" 24 Kinder betreut werden können.

"Wir investieren 14.000 Euro in die Zukunft der Waisenkinder, weil wir wollen, dass die Kleinen endlich einmal auf der Sonnenseite des Lebens stehen", sagt Görbing.
Weil auch Möbel, Spielzeug, Schulsachen, aber auch Nahrungsmittel finanziert werden müssen, ist "mfs International" auf weitere Spenden angewiesen. Umgerechnet 75 Euro werden pro Kind und Monat für Essen, Trinken, Schulsachen und gegebenenfalls Medikamente benötigt. Geld, das erst einmal gesammelt werden muss.

"Unsere Hilfe ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt", sagt Görbing. "Deshalb wollen wir die Waisen von Kotagala auch in Zukunft unterstützen. Jeder, der ein Herz für Kinder hat, kann uns dabei helfen."

Im ersten Quartal 2011 ist eine erneute Reise nach Sri Lanka geplant. Hier werden die ersten Gelder an das Waisenheim übergeben.
Auch ist eine Erkundung in den die nördlichen Region Sri Lankas geplant, welche besonders hart durch den jahrelangen Bürgerkrieg getroffen wurde. Hier sollen um die Stadt Trincomalee, geholfen werden, die Infrastruktur wieder aufzubauen.

Spenden können auf das Konto unserer Gemeinnützigen Organisation

Nummer: 106001424
bei der VVB Bank Maingau eG
BLZ: 50561315

überwiesen werden


weitere Informationen unter

http://www.mfs-International.de
http://www.mfs.de
http://de.betterplace.org/organisations/mfs


¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.mfs.de
mfs Rettungsdienst gGmbH
Friedrich-Kahl Straße 17 60489 Frankfurt am Main

Pressekontakt
http://www.mfs.de
mfs Rettungsdienst gGmbH
Friedrich-Kahl Straße 17 60489 Frankfurt am Main

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de