Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 307.248
  Pressemitteilungen gelesen: 39.814.883x
04.03.2011 | Internet & Ecommerce | geschrieben von Bernd Holtmann¹ | Pressemitteilung löschen

CeBIT: yuilop präsentiert neuen, kostenlosen mobilen Kommunikationsdienst für SMS und Facebook

(ddp direct) Barcelona/Hannover, 03. März 2011 Gratis mobil kommunizieren ist nicht länger Zukunftsmusik. Denn mobiles Internet und der sogenannte Mobile Lifestyle sind dank Smartphones und PC-Tablets bereits ein Massenphänomen. Aus diesem Grund startet das Unternehmen yuilop ab heute unter deutsch-spanischer Führung hierzulande mit dem europaweit ersten universellen Kommunikationsdienst, der den mobilen Dialog für seine Nutzer mit allen Kontakten kostenlos anbietet.

yuilop vereint innerhalb seines Kommunikationsdienstes Mobilfunkfunktionen wie SMS mit Online-Chats. Das flexible Mehrkanalsystem verbindet dabei Kommunikationswege, die bisher getrennt waren: universelle SMS auf der einen, geschlossene Instant-Messaging-Chats auf der anderen Seite.

Das Marktpotenzial mobiler Apps wächst schnell: Im vergangenen Jahr nutzten laut Go-Smart-Studie von TNS Infratest und Trendbüro[1] schon neun Millionen Deutsche eines der begehrten Smartphones, Tendenz steigend. Der Branchenverband Bitkom rechnet 2011 sogar mit dem Verkauf von 10 Millionen weiteren Geräten[2]. Laut Go-Smart-Studie gehen außerdem bereits mehr als 90% der Smartphone-Nutzer unterwegs ins Netz, 49% sind sogar fast immer online, um Nachrichten von Freunden, Feeds und Twitter-Neuigkeiten zu verfolgen.

yuilop verbindet nun die stetig wachsende Internetkommunikation, wie man sie von Facebook und Co. kennt, mit bekannter, universeller Telekommunikation und das kostenlos. Mit diesem Konzept der Integration beliebter Mobilfunkfeatures in Online-Diensten rüttelt yuilop an den gewachsenen Strukturen der deutschen Telekommunikationswelt einerseits und der großen Anbieter wie Skype, Google, Facebook & Co. andererseits.

Jetzt verfügbar für Android, bald für iOS und weitere Betriebssysteme
yuilop steht ab sofort für Geräte mit Googles Android-Betriebssystem zum Download bereit, eine Version für iPhone befindet sich bei Apple zur Freigabe und soll in kürzester Zeit verfügbar sein. Nutzer können den Kommunikationsdienst über den Android Market (https://market.android.com) und in etwa einer Woche über den iTunes App Store (http://store.apple.com/de) herunterladen und installieren. Danach können sie mit sämtlichen Kontakten, auch Benutzern ohne Smartphone (zum Beispiel Verwandten mit älteren Handy-Modellen), nahtlos und gratis kommunizieren. Funktionsgleiche Versionen für Blackberry, Windows Phone 7 und Symbian sind geplant für das zweite Quartal 2011. Zusätzlich wird es eine Browser-Version geben, die Anwendern über die vielzitierte Cloud überall im Netz Zugriff auf yuilop gestattet.

Mit allen Kontakten kommunizieren immer, überall und gratis
Ziel des internationalen Startups ist es, die kostenlose Unterhaltung mit allen Kontakten zu ermöglichen und dabei moderne Internet- und klassische Telefonkommunikation zu verbinden in einer übersichtlichen, plattformunabhängigen Unterhaltung. Anwender installieren yuilop auf ihrem Smartphone und erreichen über die komfortable Benutzeroberfläche alle Kontakte aus Facebook und yuilop. Über die Webseite yuilop.com/de/ können sich yuilop-Nutzer für einen Registrierungsschlüssel anmelden, über den sie eine kostenlose zusätzliche Mobilfunknummer erhalten. Damit können sie fortan an alle Kontakte aus ihrem Handy Gratis-SMS verschicken und empfangen. Neben der Verteilung von Registrierungsschlüsseln über die yuilop-Webseite können auch registrierte Nutzer weitere Freunde und Bekannte einladen.

Über den Kommunikationsdienst yuilop können sich also nicht nur Smartphone-Anwender, sondern auch Nutzer von iPad, iPod touch oder Android-Tablets fortan mit ihrem Kontakt- und Freundes-Netzwerk kostenlos unterhalten. yuilop läuft dabei über den normalen Handy-Datentarif, der auch für das mobile Surfen oder E-Mail-Abrufen der eigenen SIM-Karte eingesetzt wird. So entstehen zum Beispiel Nutzern von WLAN oder Daten-Flatrates mit yuilop keine zusätzlichen Kosten.

Regelmäßige Nutzer von SMS, sozialen Netzwerken oder Instant-Messaging-Software können yuilop bequem unterwegs nutzen, ganz gleich, ob es sich dabei um Teenager und Studenten handelt oder stark vernetzte Blogger und Geschäftsleute. Das kostenlose Kommunikationsangebot finanziert yuilop über mobile Bannerwerbung, gelegentliche, relevante Angebote und, was den Betreibern sehr wichtig ist, ohne Spam.

Passend zu den Trends im Nutzerverhalten vereint yuilop den Mobilfunkdienst SMS mit populären Kommunikations-Kanälen wie Facebook und bald schon weiteren in einer Konversation und mit einfacher Nutzerführung.

Wer betreibt yuilop?
yuilops Gründer und CEO Jochen Doppelhammer hat mehr als 14 Jahre Erfahrung bei Internet-Startups und internationalen Mobilfunkbetreibern wie simyo Spanien/KPN und T-Mobile International. Zur Seite stehen ihm zwei Mitbegründer: Antonio Brusola ist als Chief Strategy Officer zuständig für die strategische Planung sowie internationale Expansion, Julian Moreno Beltran verantwortet als technischer Direktor die Entwicklung und technische Umsetzung des Dienstes. yuilop wird von einem Team erfahrener Online- und Mobilfunkexperten in der spanischen Metropole Barcelona entwickelt.
Druckfähiges Bildmaterial zu yuilop erhalten Sie auf http://yuilop.com/de/press/.

[1] http://www.ottogroup.com/fileadmin/pdf/go_smart.pdf
[2] http://www.bitkom.org/65905_65897.aspx

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rhqz2y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/internet/cebit-yuilop-praesentiert-neuen-kostenlosen-mobilen-kommunikationsdienst-fuer-sms-und-facebook-32895

=== CeBIT: yuilop präsentiert neuen, kostenlosen mobilen Kommunikationsdienst für SMS und Facebook (Teaserbild) ===

yuilop verbindet bislang getrennte Kommunikationswege: universelle SMS auf der einen, und Instant-Messaging-Chats wie Facebook-Chat auf der anderen Seite. Damit können Anwender mit sämtlichen Kontakten nahtlos und gratis kommunizieren.

Shortlink:
http://shortpr.com/fv2gjd

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/yuilop-jetzt-verfuegbar-fuer-android-bald-fuer-ios-und-weitere-betriebssysteme


=== yuilop: jetzt verfügbar für Android, bald für iOS und weitere Betriebssysteme (Bild) ===

yuilop verbindet bislang getrennte Kommunikationswege: universelle SMS auf der einen, und Instant-Messaging-Chats wie Facebook-Chat auf der anderen Seite. Damit können Anwender mit sämtlichen Kontakten nahtlos und gratis kommunizieren.

Shortlink:
http://shortpr.com/fv2gjd

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/yuilop-jetzt-verfuegbar-fuer-android-bald-fuer-ios-und-weitere-betriebssysteme

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.wildcard-communications.de
wildcard communications
Steinstr. 129 47798 Krefeld

Pressekontakt
http://www.wildcard-communications.de
wildcard communications
Steinstr. 129 47798 Krefeld

Weitere Meldungen in der Kategorie "Internet & Ecommerce"

| © devAS.de