Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 13
  Pressemitteilungen gesamt: 334.535
  Pressemitteilungen gelesen: 43.871.894x
05.11.2019 | Logistik & Transport | geschrieben von Thomas Scheufens¹ | Pressemitteilung löschen

CHEP nimmt an der wichtigsten Veranstaltung zum Thema Vielfalt in Europa teil

Köln, 5. November 2019 - Die European Supply Chain Conference, die am 18. November von 12.30 bis 17.00 Uhr stattfindet, ist das erste LEAD-Netzwerk-Meeting, das sich speziell an Supply Chain-Profis richtet. Die Konferenz bildet den Auftakt des LEAD Network Events, Europas führender Veranstaltung zur Geschlechtervielfalt für die Retail- und FMCG-Branche, die in diesem Jahr in Madrid ausgerichtet wird.
CHEP, ein führender Anbieter von Supply-Chain-Lösungen und seit 2017 Partner des LEAD-Netzwerks, wird an dieser Veranstaltung teilnehmen, indem er die Organisation der European Supply Chain Conference unterstützt. Das Unternehmen hat Inklusion und Vielfalt als Grundwerte in seiner Unternehmensstrategie verankert und nimmt an verschiedenen Foren teil, um Diversity in der Arbeitswelt zu fördern.

Diversity-Veranstaltung erwartet Rekordbeteiligung
Dies ist das siebte Jahr des LEAD Network Events, an dem in diesem Jahr voraussichtlich mehr als fünfhundert Führungskräfte aus der Konsumgüter- und Einzelhandelsbranche teilnehmen werden. Das Programm umfasst eine Debatte über die wichtigsten Diversity-Praktiken wie flexibles Arbeiten und Jobsharing sowie Workshops zu Persönlichkeitsentwicklung und Führungsqualitäten. Mit der Veranstaltung sollen die Vielfalt und Integration der Geschlechter verbessert, berufliche Netzwerke gestärkt und die persönlichen Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten erweitert werden.
Thomas Allmark, Director, Inclusion and Diversity EMEA bei CHEP, berichtet: "Das Umfeld des LEAD-Netzwerks ist sehr kooperativ. Hier können wir uns mit anderen Organisationen und Einzelpersonen austauschen, die an der Verbesserung des Geschlechtergleichgewichts im Einzelhandel und in der Konsumgüterindustrie arbeiten. Es ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, Führungskräfte aus der gesamten europäischen Lieferkette zu treffen und sich über zukünftige Trends, Herausforderungen und Chancen in unserer Branche zu informieren."

Anmeldung zum LEAD Network Event
Interessenten können sich für die Veranstaltung am 18. und 19. November 2019 in Madrid einschließlich der European Supply Chain Conference unter folgendem Link anmelden: https://www.lead-eu.net/lead-event-2019/
Wenn Sie sich für die Veranstaltung anmelden, erhalten Sie automatisch eine kostenlose Mitgliedschaft im LEAD-Netzwerk, so dass Sie das ganze Jahr über an weiteren Aktivitäten teilnehmen können, einschließlich Webinaren und einem Mentoring-Programm.

Kontakt zum LEAD-Netzwerk
Für weitere Informationen über das LEAD-Netzwerk und die Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Mick Broekhof unter mick.broekhof@lead-eu.net

Über das LEAD-Netzwerk
Das LEAD Netzwerk ist eine gemeinnützige und ehrenamtlich tätige Organisation, deren Aufgabe es ist, Frauen im Konsumgüter- und Einzelhandelssektor in Europa durch Bildung, Führung und Geschäftsentwicklung anzuwerben, zu halten und zu fördern. Das Netzwerk verzeichnet eine schnell wachsende Mitgliederzahl von mehr als 6.000 Menschen - Frauen und Männer - aus 26 Ländern. Zu den Einzelhandelsunternehmen, die LEAD Network als Unternehmenspartner unterstützen, gehören Ahold Delhaize, Costco, ICA, Sonae, Waitrose, Migros Türkei und METRO. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, ihre Führungsqualitäten auszubauen, ihre Kontakte zu erweitern und sich von weiblichen Vorbildern und männlichen Branchen-Champions inspirieren zu lassen. Bislang haben 21 Unternehmen das Versprechen des LEAD-Netzwerks zur Geschlechterdiversität unterzeichnet.
Ein Video über die Geschichte des LEAD Netzwerks und die letztjährige Veranstaltung in London ist zu sehen unter: https://www.lead-eu.net/lead-event-2018/

Über CHEP und das LEAD-Netzwerk
CHEP ist seit 2017 Partner des LEAD-Netzwerks, um eine strategische Rolle bei der Förderung von Frauen in der FMCG-Branche zu übernehmen. Die Mitgliedschaft im LEAD-Netzwerk ermöglicht es CHEP, bewährte Praktiken zur Geschlechterdiversität auszutauschen und von den Erfahrungen anderer Unternehmen zu lernen. Zugleich werden interne Initiativen zur weiblichen Führung durch eine branchenweite Plattform ergänzt.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.chep.com
CHEP
Siegburger Straße 229b 50679 Köln

Pressekontakt
http://www.hbi.de
HBI Helga Bailey GmbH
Stefan-George-Ring 2 81929 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Logistik & Transport"

| © devAS.de