Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 124
  Pressemitteilungen gesamt: 278.828
  Pressemitteilungen gelesen: 35.724.749x
05.12.2017 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Andreas Düpmann¹ | Pressemitteilung löschen

Effizientes Korrekturlesen im digitalen Büro

Schlussredaktion - eine Tätigkeit mit Patina. Aber wie der Rest der Arbeitswelt unterliegt auch sie Veränderungen. So hat sich die Ausgangsqualität der Texte verschlechtert, weil die Rechtschreibsicherheit abgenommen hat. Auch kommen inzwischen viele Texte direkt aus den Fachbereichen, aus Einkauf, Verkauf und Entwicklung - und nicht mehr von professionellen Textern.
Durch diese Sparmaßnahmen wird häufig Content ungeprüft und damit unverändert ins Layout kopiert. Es folgt der Abstimmungsprozess in fast fertigen Katalogen, Broschüren, Berichten oder Anleitungen. Texte, Tabellen, Grafiken und Diagramme werden grundlegend geändert.
All das geschieht in einem Stadium, in dem eigentlich nur noch die letzten Fehler korrigiert werden sollten. Diese oft erheblichen Änderungen werden von Grafikern umgesetzt (getippt). Das ist zeitaufwendig und teuer. Und jeder Eingriff ins Layout birgt die Gefahr neuer Fehler. Diese riskante Vorgehensweise ist die häufigste Ursache für fehlerhafte Druckwerke und Internetseiten.

Mit neuen Prozessen die Qualität steigern und Kosten senken
Wie sieht ein zielführender Prozess im Qualitätsmanagement Content aus? Wann sollte Software eingesetzt werden? Und wie lässt sie sich effizient nutzen? Das erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Seminar " Effizientes Korrekturlesen im digitalen Büro (https://besser-korrektur-lesen.de/seminar-effizientes-korrekturlesen-im-digitalen-buero/)".
So lassen sich mit digitalen Helfern Texte bereits im Quelldokument effizient und preiswert prüfen und korrigieren - und nicht erst im Layout. Führungskräfte und Entscheider können ebenso ihren Teil beitragen, indem sie den Abstimmungsprozess digitalisieren und die Inhalte freigeben, bevor sie ins Layout kopiert werden.
Aber auch das klassische Korrekturlesen ist Teil der Schulung von besser Korrektur lesen (https://besser-korrektur-lesen.de/). Das eigene Korrekturlesen wird beurteilt und hinterfragt, persönliche Baustellen werden in speziellen Übungen aufgedeckt. Die Teilnehmenden erfahren, welche Fehler sie gerne überlesen, warum das passiert und wie sie diese Fehler künftig leichter finden.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.besser-korrektur-lesen.de
besser Korrektur lesen
Struthoffs Kamp 23d 26127 Oldenburg

Pressekontakt
http://www.besser-korrektur-lesen.de
besser Korrektur lesen
Struthoffs Kamp 23d 26127 Oldenburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de