Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 127
  Pressemitteilungen gesamt: 278.831
  Pressemitteilungen gelesen: 35.725.866x
10.08.2015 | Sport & Events | geschrieben von Präsident Walter Kern¹ | Pressemitteilung löschen

Rotary Alzenau Entenrennen zum 14.

Alzenau, August 2015

Am 9. August veranstaltete der Rotary Club Alzenau unter Projektleitung von Ulf Kutscher anlässlich des Stadtfestes - zum 14. Male - das traditionelle Benefiz-Entenrennen auf der Kahl.

Die Veranstaltung erfreut sich in Alzenau und bei den zahlreichen Besuchern des Stadtfestes einer wachsenden Beliebtheit. 2015 hat der Rotary Club Alzenau die Zahl der bekannten gelben Quietscheenten auf über 7.000 Stück erhöht. Auch die Zahl der attraktiven Gewinne wurde vergrößert, so dass dieses Jahr 25 Hauptpreise und weitere 275 wertvolle Sachpreise zu gewinnen waren. Für lediglich 4,- € kann man Pate einer Schwimmente mit einer bestimmten Nummer werden, die beim Start an der Kahl per Kipplaster zusammen mit ihren über 7000 Schwesterenten auf ihre Renn-Reise auf der Kahl entlassen werden. Aufgrund des heißen und trockenen Wetters hatte diese einen niedrigen Wasserstand, was die Zahl der Klippen, die es zu umschwimmen galt, erhöhte und die Enten vor komplexe Herausforderungen stellte. Manche verfing sich auch und musste von engagierten Helfern befreit werden. Die glücklichen Sieger erhalten in den nächsten Tagen ihre Preise.

Die wichtigste Botschaft der Rotary-Initiative bringt der aktuelle Rotary-Alzenau-Präsident Walter Kern auf den Punkt: "Neben der inzwischen hohen sozialen Verankerung des Events in Alzenau und den Gewinnmöglichkeiten der Entenpaten selbst, unterstützt jeder mit seiner Patenschaft erneut drei soziale Projekte, in die der Rotary Club Alzenau über 20.000 € an Spenden fließen lässt: Die Caritas Sozialstation St. Paulus, den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Aschaffenburg sowie das Modellschuldorf in Malawi".

"Unser besonderer Dank gilt all den Helfern rund um die Veranstaltung, ohne die sie gar nicht möglich wäre: Von der "Oberpatenschaft" von Bürgermeister Dr. Alexander Legler stellvertretend für die Stadt Alzenau bis hin zu all den Feuerwehrleuten und Sanitätern, die dafür sorgen, dass Enten und Zuschauer die Veranstaltung gesund erleben", so Ulf Kutscher.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.rc-alzenau.de
ROTARY CLUB ALZENAU
c/o Alte Post, Burgstraße 9 63755 Alzenau

Pressekontakt
http://www.rc-alzenau.de
Pressesprecher des ROTARY CLUB ALZENAU
c/o Alte Post, Burgstraße 9 63755 Alzenau

Weitere Meldungen in der Kategorie "Sport & Events"

| © devAS.de