Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 10
  Pressemitteilungen gesamt: 306.757
  Pressemitteilungen gelesen: 39.737.385x
01.03.2011 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Heike Stopp¹ | Pressemitteilung löschen

Die Urlaubsregion Harz lädt ein: HarzCard 2011 für Urlauber weiter verbessert

Deutschland bleibt zu Hause: Im Jahr 2011 haben fast ein Viertel der Deutschen, die einen Urlaub planen, ein Ziel im eigenen Land ausgesucht. Dabei steht der Harz hoch im Kurs: Mit einem breiten Querschnitt vom Naturerlebnis bis zur Kulturreise bieten die Gastgeber im Drei-Länder-Eck von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen für jeden Geschmack und jede Altersgruppe maßgeschneiderte Ferien.

Mit der HarzCard können Urlauber über 100 Sehenswürdigkeiten des Harzes kennenlernen und dabei noch kräftig sparen. Für 2011 konnten zusätzliche attraktive Partner gewonnen werden.
Die erstmals 2008 aufgelegte HarzCard bietet freien Eintritt in Schlösser, Klöster, Museen, Bäder, Tropfsteinhöhlen, Gärten und Zoos sowie in andere Einrichtungen und kulturelle Veranstaltungen der Region. Darunter befinden sich so attraktive Angebote wie das Zisterzienser Museum Kloster Walkenried und Führungen durch das ehemalige Erzbergwerk Rammelsberg in Goslar. Historische Bahnen und Seilbahnen, wie die Seilbahn auf den Bocksberg in Hahnenklee und die Wernigeröder Schlossbahn, können kostenlos genutzt werden.

Wie schon in den Vorjahren, ist die HarzCard 2011 in zwei Varianten erhältlich. Die 48 Stunden HarzCard gilt ab der ersten Nutzung in den darauf folgenden 48 Stunden. Die komfortable 4-Tages HarzCard gilt an vier frei wählbaren Tagen innerhalb eines Kalenderjahres (jeweils vom 01.01. bis 31.12. eines Jahres) ab der Aktivierung bis 24 Uhr des jeweiligen Tages. Obendrauf gibt es zu jeder HarzCard kostenlos ein Exemplar des Merian Reiseführers Harz, in dem alle Partnereinrichtungen ausführlich vorgestellt werden.

Die HarzCard 2011 gilt vom 01.12.2010 bis zum 31.01.2012. Sie kostet für Erwachsene 25 Euro / 49 Euro (48 Stunden / 4 Tage) und für Kinder 15 Euro / 29 Euro. Die Kinderpreise gelten dabei für Kinder von fünf bis 14 Jahren. Kinder bis 4 Jahre bekommen bei einem zahlenden Erwachsenen die HarzCard Bambino mit den gleichen Vergünstigungen kostenlos. Wenn es bei einzelnen Veranstaltern nicht anders vermerkt ist, können die Leistungen der HarzCard während der Kartengültigkeit beliebig oft in Anspruch genommen werden (Ausnahmen bei Sonderveranstaltungen).

Die HarzCard 2011 kann bei vielen Gastgebern vor Ort und online erworben werden. Um möglichst viele attraktive Angebote zu nutzen, empfiehlt sich ein Harz Urlaub (http://www.forsthaus-braunlage.de/happy-holiday.html) mit fünf Übernachtungen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.forsthaus-braunlage.de
Hotel Altes Forsthaus Braunlage Harz
Harzburger Str. 7 38700 Braunlage

Pressekontakt
http://www.officestopp.com
ON-OFF - Das Onlineoffice
Mittelstraße 35 08280 Aue

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de