Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 379.513
  Pressemitteilungen gelesen: 64.543.585x
28.07.2022 | Umwelt & Energie | geschrieben von Herr Siegfried Kopatsch¹ | Pressemitteilung löschen

Kühlen mit Wärmepumpe: Energiekosten senken

Der Sommer 2022 ist einer der heißen Sommer. Wer noch keine Klimaanlage in den eigenen vier Wänden hat, dürfte sich jetzt eine wünschen. Doch bevor man sich für eine Klimaanlage entscheidet, sollte man sich zum Thema Wärmepumpe informieren. Denn in Österreich steht mit 2030 das Aus für die Ölheizung bevor - und wer jetzt noch umrüsten muss, dürfte von der Möglichkeit, mit einer Wärmepumpenanlage auch kühlen zu können, begeistert sein.



"Es bietet sich die Wärmepumpe mit der Zusatzfunktion ‚Kühlung' an. Im Vergleich zur klassischen Klimaanlage arbeitet die umweltfreundliche Technik deutlich effizienter und ist zudem frei von Zugluft", erklärt Thomas Mader Geschäftsführer des Haus- und Systemtechnikherstellers Stiebel Eltron.



Die Vorteile einer Wärmepumpe gegenüber einer konventionellen Klimaanlage können sich sehen lassen:

• Konventionelle Klimageräte sind in unseren Breiten meist nur wenige Wochen im Jahr in Betrieb. Wärmepumpen können hingegen zum Heizen und je nach Ausstattung auch zum Kühlen verwendet werden.

• Wird das Heizungssystem mit Flächenkühlung genutzt, so entfällt die Zugluft, unter der viele Menschen beim Einsatz einer herkömmlichen Klimaanlage leiden.

• Das Thema Hygiene, mit dem man sich beim Einsatz von Klimageräten auseinandersetzen muss, fällt weg.

• Klimageräte werden mit Strom betrieben, ohne die Möglichkeit einer passiven Kühlung. Doch gerade die passive Kühlung senkt die Energiekosten und nutzt die kostenlose Umweltenergie - und genau das bietet die Wärmepumpe.

• Mit dem Programm "Raus aus Öl und Gas" fördert der Staat Österreich den Einbau von Wärmepumpen mit bis zu 7.500 Euro - für eine Klimaanlage bekommt man keinen Zuschuss.



Wenn das nicht good news sind! Auf der Website von Wärmepumpe Austria, der Plattform für alles rund um die Wärmepumpe, gibt es weitere Infos zum Thema sowie diesen Beitrag in voller Länge: http://www.waermepumpe-austria.at.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Wärmepumpe Austria
Herr Siegfried Kopatsch
Bockgasse 2a
4020 Linz
Österreich

fon ..: +43 (0)732 600 300
fax ..: +43 (0)732 600 200 90
web ..: https://www.waermepumpe-austria.at/
email : office@waermepumpe-austria.at

Pressekontakt
Wärmepumpe Austria
Herr Siegfried Kopatsch
Bockgasse 2a
4020 Linz

fon ..: +43 (0)732 600 300
web ..: https://www.waermepumpe-austria.at/
email : presse@romanahasenoehrl.at

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de