Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 276.788
  Pressemitteilungen gelesen: 35.420.613x
12.01.2015 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Barbara Gschwendtner-Mathe¹ | Pressemitteilung löschen

Mitarbeitergespräche 2015: gute Chancen für ein Gehaltsplus

Viele Unternehmen nutzen den Januar und Februar für die jährlichen Mitarbeitergespräche. War die Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 erfolgreich und ist die Prognose für 2015 gut, werden viele Arbeitgeber bereit sein, Mitarbeiter bei entsprechender Leistung am Erfolg des Unternehmens teilhaben zu lassen. "Ich empfehle sowohl den Unternehmen als auch den Arbeitnehmern, sich bereits im Vorfeld der Mitarbeitergespräche über die Vorteile und Möglichkeiten des Sachbezuges zu informieren", so Christian Aubry, Geschäftsführer von Edenred Deutschland. Der sogenannte Sachbezug beispielsweise, der von Steuern und Abgaben befreit ist, ermöglicht ein monatliches Plus von bis zu 44 Euro. Für Arbeitnehmer bedeutet dies für das Jahr 2015 ein Mehr an Kaufkraft von maximal 528 Euro.

Laut des aktuellen Randstadt Arbeitsbarometers, das vierteljährlich in 33 europäischen Ländern durchgeführt wird, glauben nur 38 Prozent der in Deutschland befragten Arbeitnehmer, dass sie 2015 mehr Lohn bekommen werden. Für diese Arbeitnehmer ist der Sachbezug umso interessanter, denn für viele Unternehmen, die keine höheren Gehälter zahlen können, ist er eine mögliche Wahl.

Für Unternehmen: einfaches Prozedere und finanzrechtliche Sicherheit
Eine einfach zu handhabende Umsetzung des Sachbezuges für Unternehmen wie Arbeitnehmer bieten Gutscheinkarten wie die Ticket Plus® Card von Edenred. Sie kommt in Deutschland bereits in über 3.000 Unternehmen zum Einsatz und zählt aktuell rund 250.000 Nutzer. Durch ein einfaches Aufladen der Ticket Plus® Card ist der Organisationsaufwand für Unternehmen sehr gering.
Nach aktueller Rechtslage gilt für die wieder aufladbare Ticket Plus® Card der Steuern und Abgaben befreite Sachbezugswert von bis zu 44 Euro monatlich und sogar bis zu 60 Euro statt wie bisher nur 40 Euro für persönliche Anlässe. Unternehmen, die größere Beträge aufladen möchten, können mit einer Pauschalversteuerung (§ 37b EStG) auch deutlich höhere Beträge auszahlen.

Für Arbeitnehmer: maximale Flexibilität
Kommen die Arbeitnehmer in den Genuss des Sachbezuges, führt dies zu mehr Netto vom Brutto. Ticket Plus® Card-Inhaber können ihre Gutscheinkarte sehr flexibel in einem deutschlandweiten Netz von über 15.000 Akzeptanzstellen nach ihren individuellen Wünschen einsetzen - ob fürs Tanken, Shoppen, Einkaufen oder Essen gehen. Für die Kartenhalter ist die Handhabung äußerst einfach: Wie mit EC-Karten ist der Einkauf mit der Ticket Plus® Card direkt in den Geschäften möglich. Informationen zum aktuellen Kontostand der Ticket Plus® Card können schnell und mobil über eine App oder auch telefonisch zum Ortstarif abgerufen werden. Ein besonderer Vorteil des monatlichen, steuerrechtlich gewährten Sachbezuges ist, dass er zu einem größeren Betrag angespart werden kann. Somit können Arbeitnehmer mit der Ticket Plus® Card auch größere Anschaffungen tätigen. Die Gutscheinkarte kann bundesweit bei namhaften Marken wie beispielsweise Galeria Kaufhof, Ikea, Media Markt, Real oder Rewe, bei Tankstellen wie Shell, Jet und Total, bundesweit agierender Systemgastronomie oder auch bei beliebten regionalen oder lokalen Restaurants und Akzeptanzstellen eingesetzt werden.

(Ticket Restaurant® und alle Bezeichnungen für die von Edenred angebotenen Produkte und Dienstleistungen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum von Edenred.)

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.edenred.de
Edenred Deutschland GmbH
Claudius-Keller-Str. 3c 81669 München

Pressekontakt
http://www.maisberger.com
Maisberger GmbH
Claudius-Keller-Str. 3c 81669 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de