Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 297.594
  Pressemitteilungen gelesen: 38.470.711x
13.06.2018 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Ulla Schnee¹ | Pressemitteilung löschen

Erste Hilfe im Konflikt

Düsseldorf. In einem Konflikt kochen schnell die Emotionen hoch. Ein Wort folgt dem anderen, die Gemüter sind erregt und eine Lösung weit entfernt. Keiner der streitenden Parteien möchte nun den ersten Schritt gehen, um die Situation zu entschärfen. Im Gegenteil: Einlenken nur, wenn der andere auch einlenkt. "Sich von dem eigenen Fehlverhalten lösen, ist der erste Schritt zu einer zielführenden Konfliktbewältigung", weiß Konflikt-Expertin Ulla Schnee und gibt Tipps, wie man sich in akuten Konfliktsituationen deeskalierend verhält.

Entschuldigen nur, wenn sich der andere auch entschuldigt. Das ist eine weit verbreitete Haltung in Konflikten. "Wer sich in einer Konfliktsituation befindet, erkennt meist nicht, dass er sich mit dieser Haltung selbst etwas antut", erklärt Ulla Schnee. Jede Konfliktpartei sei so sehr mit ihrer eigenen Verärgerung beschäftigt, dass sie sich in ihrer Entscheidungsfindung selbst einengt. "Ein solches Verhalten ist für mich nur schlecht nachvollziehbar, denn jeder Mensch möchte gerne frei agieren können und als Individuum behandelt werden."

Ob der Konfliktgegner selbst Einsicht zeige, sei nach Meinung der Konflikt-Expertin völlig egal. "Niemand möchte sich zu einem uneinsichtigen Verhalten zwingen lassen, doch genau das geschieht, wenn man darauf besteht, dass erst der andere sein Eingeständnis signalisieren soll."

Aus diesem Grund rät Ulla Schnee, sich keinem Konfliktgruppendruck hinzugeben und nicht darauf zu warten, dass sich der "Gegner" entschuldigt. "Wer frei und individuell, agil und unabhängig sein will und auch so wahrgenommen werden möchte, der zeigt Einsicht, der macht den ersten Schritt, der entschuldigt sich", hebt die Expertin für Konfliktmanagement hervor.

3 Tipps für zielführendes Verhalten in akuten Konfliktsituationen:
1.Innehalten und bereit sein, über den eigenen emotionalen Tellerrand zu schauen.
2.Sich vom eigenen Fehlverhalten lösen, um emotional freier werden zu können.
3.Einsicht zeigen, den ersten Schritt machen und sich entschuldigen. Frei vom Verhalten anderer.

Nähere Informationen zu Ulla Schnee - KonfliktArt - finden Sie auf ihrer Website unter http://www.ulla-schnee.de (http://www.ulla-schnee.de).

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.ulla-schnee.de
Ulla Schnee - Konfliktart
Postfach 26 02 54 40095 Düsseldorf

Pressekontakt
http://www.ulla-schnee.de
Ulla Schnee - Konfliktart
Postfach 26 02 54 40095 Düsseldorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de