Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 49
  Pressemitteilungen gesamt: 356.649
  Pressemitteilungen gelesen: 47.398.978x
23.09.2020 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Keith Coughlan¹ | Pressemitteilung löschen

Beauftragung von weltweit führendem Ingenieurunternehmen

23. September 2020 - European Metals Holdings Limited (ASX & AIM: EMH, FWB: E861.F) (European Metals oder das Unternehmen) gibt erfreut bekannt, dass SMS group Process Technologies GmbH (SMS group) zum leitenden Ingenieurunternehmen für die Rohstoffverarbeitung und die Produktion von Chemikalien in Lithiumbatteriequalität für das Projekt Cinovec benannt wurde (die Vereinbarung).



Das Projekt Cinovec ist ein Joint-Venture zwischen European Metals und der EZ Group über deren Tochtergesellschaft Severoeské doly und hat vor Kurzem eine Investition in Höhe von 29 Mio. EUR erhalten, womit das Projekt bis zur Konstruktionsentscheidung finanziert ist.



Gemäß der Vereinbarung wird die SMS group eine umfangreiche Front-End Engineering Design (FEED)-Studie als wichtigen Bestandteil der laufenden Arbeiten zur Endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS - Definitive Feasibility Study) auf Cinovec beitragen.



Die deutsche, sich im Familienbesitz befindliche SMS group mit Hauptsitz in Düsseldorf ist eins der weltweit führenden Unternehmen im Anlagenbau und Maschinenwesen für den Technologiemetall- und Werkstoffsektor. Mit weltweit mehr als 14.000 Mitarbeitern und Vertretungen in über 50 Ländern erzielte die SMS group im Jahr bis zum 31. Dezember 2019 weltweite Einnahmen von 2,9 Mrd. . Die SMS group ist weltweit führend auf dem Gebiet der elektrischen Anlagen und Automatisierungssysteme einschließlich digitaler Lösungen für selbstlernende Verarbeitungsanlagen, um Anlagenleistung, Produktqualität und Energieverbrauch kontinuierlich zu optimieren. Die SMS group ist seit über 150 Jahren im Geschäft und verfügt über eine umfangreiche Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und Bereitstellung von komplexen, großen, integrierten Anlagen.



Laut der Vereinbarung wird SMS folgendes für das Projekt Cinovec liefern:



- Volle Prozessintegration vom Erz-Lieferort bis zur untertägigen Brecheranlage durch die Lieferung von fertigen Lithiumchemikalien in Batteriequalität für Batterie- und Kathodenhersteller.



- Die FEED wird alle Prozessschritte umfassen - Zerkleinerung, Aufbereitung, Röstung, Laugung und Reinigung.



- Die FEED wird sowohl den Lithium-Verfahrensablauf als auch den Zinn/Wolfram-Rückgewinnungskreislauf, wodurch Metallkonzentrate an Raffinerien geliefert werden, umfassen.



- Die FEED soll zu einem verbindlichen, schlüsselfertigen EPC-Vertrag zu einem pauschalen Festpreis führen, wobei es eine Prozessgarantie sowie eine Produktspezifikationsgarantie für Lithiumchemikalien in Batteriequalität geben wird. Die Kombination daraus wird dazu beitragen, dass führende europäische und globale Finanzinstitutionen die Projektfinanzierung unterzeichnen und Gelder für diese neue industrielle Energierevolution leihen werden.



Die FEED-Studie wird sofort beginnen und erwartungsgemäß als letzte Komponente der Endgültigen Machbarkeitsstudie zu Cinovec bis zum Ende des 4. Quartals 2021 zum EPC-Vertrag führen.



Herbert Weissenbaeck, Senior Vice President für strategische Projektentwicklung bei der SMS group, sagte dazu: Nach dem erfolgreichen Abschluss einer gründlichen technischen Due Diligence sind wir vom attraktiven Wertangebot von Geomets Lithium-Zinn-Wolfram-Projekt Cinovec überzeugt, das zu einem Eckpfeiler der europäischen, sich auf die Elektromobilität konzentrierenden Batteriemetall-Landschaft werden wird. Die SMS group freut sich darauf, ihr allerbestes Know-how im Bereich der Technologiemetalle und Werkstoffproduktion sowie ihre EPC-Fähigkeiten bei diesem aufregenden Projekt einzusetzen.



EMH Executive Chairman, Keith Coughlan, sagte: SMS ist der ideale Ingenieurspartner für das Projekt Cinovec, da das Unternehmen im Nachbarland Deutschland sitzt und weltweit für seine Prozessgestaltungsfähigkeiten respektiert wird. Die Benennung von SMS ist der krönende Abschluss eines über ein Jahr dauernden Verhandlungs- und Due-Diligence-Verfahrens. EMH, Geomet und EZ waren durchgängig von den Fähigkeiten und Einblicken der SMS group in die Entwicklung effizienter Anlagen mit hoher Rückgewinnung, die qualitativ sehr hochwertige Endprodukte herstellen können, beeindruckt. Durch den erfolgreichen Abschluss der FEED-Studie wird die Position bei finanzierenden Institutionen und Abnehmern höchster Qualität verbessert. Wir sind davon überzeugt, dass die beabsichtigten Produkt- und Verfahrensgarantien die Projektfinanzierung erheblich steigern werden; entweder direkt durch kommerzielle Kreditgeber oder durch die kürzlich bekanntgegebene Kooperationsvereinbarung mit EIT InnoEnergy.



Pavel melík, CEO von Geomet a.s. und Director, New Ventures Development, EZ a.s., sagte: EZ ist sehr glücklich darüber, dass ein so erstklassiger Prozessingenieur Teil des Projekts Cinovec, einem integrierten Chemikalienproduzenten in Batteriequalität, der in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Energiewende in der Europäischen Union beitragen wird, ist. Wir freuen uns darauf, mit der SMS group zusammenzuarbeiten und das erhebliche Potenzial dieses tschechischen Projekts im größeren europäischen Kontext auszuschöpfen.



ÜBER DIE SMS GROUP



SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Sie hat rund 14.000 Mitarbeiter, die einen weltweiten Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR im Jahr erwirtschaften. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.



Die SMS Group deckt mit ihren Angeboten einen Großteil der Produkte und Dienstleistungen für neue Anlagen und Geräte sowie Umgestaltungs-, Aufrüstungs- und schlüsselfertige Projekte der gesamten Produktionskette des Maschinen- und Anlagenbaus ab. Zum Technologie-Portfolio gehören Anlagen für die Stahl-, Aluminium-, NE-, Batteriemetall- und Technologiemetallindustrie sowie für Logistik und Recycling. All dies fußt auf hervorragenden Fähigkeiten bei Prozess- und Projektentwicklung (PFS, DFS, FEED), Maschinenbau, Projektmanagement, EPC und integriertem Anlagenangebot, -service und -wartung, Elektronik und Automatisierung sowie fortschrittlichen digitalen Lösungen, Energiemanagement und Finanzservices.



Die SMS group ist weltweit an mehr als 50 Standorten vertreten. Zusätzlich zu ihren Anlagen in Deutschland hat die Gruppe ein weitreichendes, sich ständig erweiterndes Netzwerk aus internationalen Dienstleistungs- und Herstellungsstandorten in unmittelbarer Nähe zu all seinen Kunden. Langfristige Planung, starkes Finanzmanagement, werteorientiertes Verhalten und tiefgehende Kenntnisse über die Kreisläufe, welche den Maschinenbau und die Anlagenkonstruktion beeinflussen, formen seit Jahrzehnten die Unternehmenspolitik der Gruppe.



Als ein führender Partner in der weltweiten Metallindustrie verfügt die SMS group über das technische Fachwissen, um für seine Kunden innovative Vorreiterlösungen zu entwickeln. So folgt die SMS group den weltweiten Megatrends in den Bereichen Mobilität, Urbanisierung, Nachhaltigkeit und Konnektivität. Dafür nutzt die SMS group die explosive Kraft von neuen Wachstumsgebieten, wie neuartigen Material- oder Herstellungstechniken, nachhaltigen Produktionsprozessen oder Digitalisierung. Im Rahmen seiner Strategie, neue Wege zu gehen, expandiert die SMS group in neue Geschäftsfelder und nutzt neue Wachstumsgelegenheiten, um sein Produktportfolio stetig zu erweitern.



HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER CINOVEC



DAS PROJEKT IM ÜBERBLICK



Lithium/Zinn-Projekt Cinovec



Geomet s.r.o. kontrolliert die Mineralexplorationskonzessionen, die vom tschechischen Staat für das Lithium/Zinn-Projekt Cinovec erteilt wurden. Geomet s.r.o. befindet sich zu 49 Prozent im Besitz von European Metals und zu 51 Prozent im Besitz von EZ a.s. (über dessen 100-Prozent-Tochtergesellschaft SDAS).



Cinovec beherbergt eine weltweit bedeutsame Hartgestein-Lithium-Lagerstätte mit einer gesamten angezeigten Mineralressource von 372,4 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,45 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn sowie einer abgeleiteten Mineralressource von 323,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,39 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn, die insgesamt 7,22 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent und 263.000 Tonnen Zinn enthält und am 28. November 2017 gemeldet wurde (weitere Steigerung der angezeigten Ressource bei Cinovec South). Eine erste wahrscheinliche Erzreserve von 34,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,65 Prozent Lithiumoxid und 0,09 Prozent Zinn, die am 4. Juli 2017 gemeldet wurde (Erste Erzreserve bei Cinovec - Weitere Informationen), wurde für die ersten 20 Jahre des Abbaus mit einer Produktion von 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr erklärt, der am 11. Juli 2018 gemeldet wurde (Produktion bei Cinovec soll auf 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr steigen).



Damit ist Cinovec die größte Hartgestein-Lithium-Lagerstätte in Europa, die viertgrößte nicht solehaltige Lagerstätte der Welt und eine Zinnressource von globaler Bedeutung.



Im Juni 2019 hat EMH eine aktualisierte vorläufige Machbarkeitsstudie (Preliminary Feasibility Study) abgeschlossen, die von unabhängigen Fachberatern durchgeführt wurde und auf einen Kapitalwert nach Steuern von 1,108 Milliarden US-Dollar sowie einen internen Zinsfuß von 28,8 Prozent hinwies und bestätigte, dass das Projekt Cinovec ein potenziell kostengünstiger Hersteller von Lithiumhydroxid oder Lithiumcarbonat in Batteriequalität ist, der je nach Marktnachfrage produzieren kann. Sie bestätigte, dass die Lagerstätte für den Untertagebau in großen Mengen zugänglich ist. Metallurgische Testarbeiten haben sowohl Lithiumhydroxid als auch Lithiumcarbonat in Batteriequalität sowie hochwertiges Zinnkonzentrat mit hervorragenden Gewinnungsraten erzielt.



Es gibt keine weiteren wesentlichen Änderungen gegenüber den ursprünglichen Informationen und alle wesentlichen Annahmen gelten weiterhin für die Prognosen.



HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER EZ



EZ a.s. mit Hauptsitz in der Tschechischen Republik ist ein etablierter, integrierter Energiekonzern mit Betrieben in einer Reihe von mittel- und südosteuropäischen Ländern und der Türkei. Das Kerngeschäft von EZ umfasst die Erzeugung, der Vertrieb, der Handel und der Verkauf von Strom und Wärme, der Handel und Verkauf von Erdgas sowie die Kohleförderung. Die EZ Group beschäftigt 33.000 Mitarbeiter und verzeichnet einen Jahresumsatz von etwa 7,24 Milliarden Euro.



Der größte Aktionär der Muttergesellschaft EZ a.s. ist die Tschechische Republik mit einer Beteiligung von etwa 70 Prozent. Die Aktien von EZ a.s. werden an den Börsen in Prag und Warschau gehandelt und sind in den Börsenindizes PX und WIG-CEE enthalten. Die Marktkapitalisierung von EZ beträgt etwa 10,08 Milliarden Euro.



Als eines der führenden mitteleuropäischen Energieunternehmen beabsichtigt EZ, mehrere Projekte in den Bereichen Energiespeicherung und Batterieherstellung in der Tschechischen Republik und in Mitteleuropa zu entwickeln.



EZ ist auch ein regionaler Marktführer für E-Mobilität und installiert und betreibt ein Netzwerk an EV-Ladestationen in der gesamten Tschechischen Republik. Die tschechische Automobilindustrie leistet einen wichtigen Beitrag zum BIP und es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Elektrofahrzeuge im Land in den kommenden Jahren erheblich steigen wird.



KONTAKT



Weitere Informationen zu dieser Pressemeldung oder dem Unternehmen im Allgemeinen erhalten Sie auf unserer Website, http://www.europeanmet.com , oder nutzen Sie die am Ende dieser Pressemitteilung angeführten Kontaktdaten.



SACHVERSTÄNDIGER



Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Datenmaterial das von Dr. Pavel Reichl zusammengestellt wurde. Dr. Reichl ist ein Certified Professional Geologist (zertifiziert vom American Institute of Professional Geologists), ein Mitglied des American Institute of Professional Geologists, ein Fellow der Society of Economic Geologists und ein Sachverständiger (Competent Person) gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) sowie ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß des Leitfadens der AIM zu Bergbau- und Öl-& Gasunternehmen vom Juni 2009 (AIM Guidance Note on Mining and Oil & Gas Companies). Dr. Reichl stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu. Dr. Reichl ist Inhaber von CDIs von European Metals.



Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Mineralressourcen und Explorationsziele beziehen, basieren auf Datenmaterial, das von Herrn Lynn Widenbar zusammengestellt wurde. Herr Widenbar, ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, ist ein Vollzeitmitarbeiter von Widenbar and Associates und hat die Schätzung auf Grundlage der von European Metals bereitgestellten Daten und geologischen Informationen erstellt. Herr Widenbar hat ausreichende Erfahrung, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Herr Widenbar stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu.



WARNHINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN



Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichteten Aussagen häufig, jedoch nicht immer, anhand von Begriffen wie könnten, werden, erwarten, beabsichtigen, planen, schätzen, rechnen mit, fortsetzen und Leitfaden oder ähnlichen Wörtern zu erkennen. Sie umfassen - jedoch ohne Einschränkung - Aussagen zu Plänen, Strategien oder Zielen des Managements, dem voraussichtlichen Beginn der Produktion oder des Baus und den erwarteten Kosten oder Fördermengen.



Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens von jeglichen Erwartungen zu den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen bewirken können. Zu den relevanten Faktoren gehören unter anderem - jedoch ohne Einschränkung - Rohstoffpreisänderungen, Wechselkursschwankungen und allgemeine Wirtschaftsbedingungen, erhöhte Kosten von - und gesteigerter Bedarf für - Produktionsmittel, der spekulative Charakter der Exploration und Projekterschließung - einschließlich der Risiken hinsichtlich des Erhalts notwendiger Lizenzen und Genehmigungen sowie rückläufiger Reservenmengen oder -gehalte -, politische und gesellschaftliche Risiken, Änderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen, die für das Unternehmen aktuell gelten oder in Zukunft gelten werden, Umwelteinflüsse einschließlich extremer Wetterbedingungen, Personalgewinnung und -bindung, Arbeitsbeziehungen und Rechtsverfahren.



Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den in gutem Glauben getätigten Annahmen des Unternehmens und seines Managements in Bezug auf die Finanz-, Markt-, Regelungs- und andere relevante Umfelder, die das Geschäft und die Betriebstätigkeiten des Unternehmens in Zukunft beeinflussen werden. Das Unternehmen gibt keine Zusicherung ab, dass sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrundeliegen, als richtig erweisen werden oder dass das Geschäft und die Betriebstätigkeiten des Unternehmens nicht wesentlich von diesen oder anderen Faktoren, die vom Unternehmen oder dem Management nicht vorhergesehen wurden oder vorhergesehen werden konnten bzw. die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, beeinträchtigt werden.



Das Unternehmen bemüht sich zwar darum, die Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Geschehnisse, Ereignisse oder Ergebnisse von den Erwartungen in den zukunftsgerichteten Aussagen bewirken können, aufzuzeigen; es könnte jedoch weitere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die eigentlichen Ergebnisse, Leistungen, Erfolge und Ereignisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Viele Ereignisse liegen außerhalb der angemessenen Einflussmöglichkeiten des Unternehmens. Dementsprechend werden die Leser vorsorglich darauf hingewiesen, diesen zukunftsgerichteten Aussagen keine unangemessene Bedeutung beizumessen. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten ausschließlich zum Veröffentlichungsdatum dieser Meldung. Vorbehaltlich weitergehender Pflichten nach den geltenden Gesetzen oder den einschlägigen Börsenvorschriften ist das Unternehmen durch die Bereitstellung dieser Informationen nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu ändern bzw. auf jegliche Änderungen von Ereignissen, Bedingungen oder Umstände hinzuweisen, auf die sich diese Aussagen stützen.



Lithiumklassifizierung und Umwandlungsfaktoren



Lithiumgehalte werden üblicherweise als Prozentwerte oder Teile pro Millionen (Parts per Million; ppm) angegeben. Die Gehalte von Lagerstätten werden ebenfalls als Prozentsatz der Lithiumverbindungen - beispielsweise als Prozent Lithiumoxid (Li2O) oder Prozent Lithiumcarbonat (Li2CO3) - ausgedrückt.



Lithiumcarbonatäquivalent (Lithium Carbonate Equivalent; LCE) ist der branchenübliche Begriff für - und entspricht - Li2CO3. Mit der Verwendung von LCE soll der Vergleich mit Branchenberichten ermöglicht werden. LCE entspricht der äquivalenten Gesamtmenge an Lithiumcarbonat unter der Annahme, dass der Lithiumgehalt in der Lagerstätte gemäß den Umwandlungsfaktoren in der nachstehenden Tabelle zu Lithiumcarbonat umgewandelt wird, um so einen äquivalenten Li2CO3-Prozentwert zu erhalten. Die Verwendung von LCE unterstellt, dass eine Ausbeute von 100 % erreicht wird und keine Prozessverluste bei der Extraktion von Li2CO3 aus der Lagerstätte erzielt werden.



Lithiumressourcen und -reserven werden gewöhnlich in Tonnen LCE oder Li angegeben.



Die üblichen Umwandlungsfaktoren sind in der nachstehenden Tabelle angeführt:



Tabelle: Umwandlungsfaktoren für Lithiumverbindungen und -minerale



Ausgangsstoff-Umwandlung zu Li Umwandlung zu Li2O-Umwandlung zu Li2CO3

Lithium-Li-1,000-2,153-5,324

Lithiumoxid-Li2O-0,464-1,000-2,473

Lithiumcarbonat-Li2CO3-0,188-0,404-1,000

Lithiumhydroxid-LiOH.H2O-0,165-0,356-0,880



WEBSEITE

Eine Kopie dieser Pressemeldung erhalten Sie auf der Website des Unternehmens: http://www.europeanmet.com.



Anfragen:



European Metals Holdings Limited

Keith Coughlan, Executive Chairman

Tel: +61 (0) 419 996 333

Email: keith@europeanmet.com



Kiran Morzaria, Non-Executive Director

Tel: +44 (0) 20 7440 0647



Julia Beckett, Company Secretary-

Tel: +61 (0) 8 6245 2050

Email: julia@europeanmet.com



Geomet s.r.o.

Simon Edwards, Chief Operating Officer

Tel: +44 (0) 7767 492 712

E-Mail: se@europeanmet.com



Beaumont Cornish (Nomad & Broker)

Michael Cornish

Roland Cornish

Tel: +44 (0) 20 7628 3396

Email: corpfin@b-cornish.co.uk



Shard Capital (Joint Broker)

Damon Heath

Erik Woolgar

Tel: +44 (0) 20 7186 9950



Blytheweigh (Financial PR)

Tim Blythe

Megan Ray

Tel: +44 (0) 20 7138 3222



Die in dieser Ankündigung enthaltenen Informationen gelten vor ihrer Veröffentlichung als Insider-Informationen im Sinne von Artikel 7 der EU-Verordnung 596/2014. Die Veröffentlichung dieser Pressemitteilung wurde von Keigh Coughlan, Executive Chairman, im Namen des Unternehmens autorisiert.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
European Metals Holdings Limited
Keith Coughlan
Suite 12 Level 1, 11 Ventnor Avenue
WA 6005 West Perth
Australien

email : keith@europeanmet.com

Pressekontakt
European Metals Holdings Limited
Keith Coughlan
Suite 12 Level 1, 11 Ventnor Avenue
WA 6005 West Perth

email : keith@europeanmet.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de