Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 379.329
  Pressemitteilungen gelesen: 64.311.222x
05.07.2022 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Matthias Meißner¹ | Pressemitteilung löschen

CO.DON AG: Spherox erhält nach der EU jetzt auch für die Schweiz die Indikationserweiterung zum Einsatz bei Jugendlichen

Teltow / Leipzig, 05. Juli 2022 - Die CO.DON AG erhielt die Gutheißung der swissmedic für die Indikationserweiterung des in der Schweiz zugelassenen Humanarzneimittels für den Einsatz bei Jugendlichen mit geschlossener Wachstumsfuge.



Die swissmedic ist die schweizerische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte. Das Institut gewährleistet, dass in der Schweiz nur sichere und wirksame Heilmittel verfügbar sind.



Mit der erweiterten Indikation ist die Behandlung von symptomatischen Gelenkknorpeldefekten der ICRS Grade III oder IV im Knie bei Defektgrößen von 2 cm² bis zu 10 cm² zusätzlich zu erwachsenen Patienten nun auch bei Jugendlichen mit geschlossener Wachstumsfuge im Gelenk möglich.



Tilman Bur, Vorstand der CO.DON AG: Nach Aussagen unserer Anwender treten Knorpelschäden bei Jugendlichen relativ häufig auf - sei es durch aktive Betätigung im Alltag oder Sport oder auch durch Degeneration des Knieknorpels schon im relativ frühen Lebensalter. Die betreffende Indikationserweiterung für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben wir bereits seit Mai 2021. wir freuen uns, unsere Therapie nun auch in der Schweiz für diese Altersgruppe anbieten zu dürfen.



Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden am Kniegelenk mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in über 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 17.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt CO.DON die EU-weite Zulassung für dieses Arzneimittel, im März 2019 die Zulassung für die Schweiz. Am Standort Leipzig errichtete CO.DON eine der größten Anlagen für die Produktion von humanen Zellen im industriellen Maßstab für Eigen- und Auftragsproduktion. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A3E5C08). Vorstand der Gesellschaft: Tilmann Bur.



Weitere Informationen finden Sie unter http://www.codon.de.



Kontakt

Matthias Meißner

Director Corporate Communications

Investor Relations / Public Relations

T: +49 (0)341 99190 330

F: +49 (0)341 99190 309

E: ir@codon.de




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
CO.DON AG
Matthias Meißner
Warthestraße 21
14513 Teltow
Deutschland

email : m.meissner@codon.de

Pressekontakt
CO.DON AG
Matthias Meißner
Warthestraße 21
14513 Teltow

email : m.meissner@codon.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de