Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 380.691
  Pressemitteilungen gelesen: 66.025.740x
31.08.2022 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Frau Katrin Herbers¹ | Pressemitteilung löschen

Nachhaltig, digital, individuell

"Wir sind ein europaweit führender Hersteller für Absaug- und Filteranlagen. Insbesondere für die gesamte Technologiekette der Blechbearbeitung können wir aus der Fülle unseres Anlagenbaukastens schöpfen und für jeden Kunden situativ eine individuelle Sonderlösung konzipieren. Genau das ist unsere Message zur Branchenleitmesse", so Simon Telöken, TEKA-Geschäftsführer. Das TEKA-Team freut sich vom 25. bis 28. Oktober 2022 die Euroblech, internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung, in Hannover mit zu gestalten.



Auf dem 143 qm großen Messestand in Halle 13 - F58 erhält der internationale Fachbesucher Einblick in die gesamte Produktpalette der TEKA-Anlagen. Im Gespräch mit dem qualifizierten Außendienst lassen sich vielseitige Anwendungsmöglichkeiten demonstrieren. "Wir punkten im Markt als Allrounder für innovative Sonderlösungen mit hoher Service- und Qualitätsphilosophie. Unsere vielfältig konfigurierbaren Anlagen geben uns dazu den Spielraum", so Telöken weiter und verweist z.B. auf Anlagen wie die FilterCube, die als Baukastensystem individuell konfigurierbar ist.



Der international tätige Hersteller inszeniert seine AirCube, die ExCube und die VarioCube als Messehighlights und beweist auch bei den Megatrends Nachhaltigkeit und Digitalisierung Innovationsstärke.



Effizienter, nachhaltiger und smarter - die AirCube



Die AirCube ist die neueste Innovation von TEKA, mit der die digitalisierte Absaug- und Filtertechnik auf einem neuen Niveau auch für kleine und mittelständische Unternehmen zugänglich wird. Die Mission dieser Anlage: Filtering 4.0. Hinter Smart Filtering steht ein Mehr an Performance. Die intelligente Anlage steht für Ressourcen schonendes Arbeiten und bietet dabei gleichzeitig mehr Effizienz beim Absaugen und Filtern. Durch ihre intelligente Technik ermöglicht sie so größere Prozesssicherheit für hochwertige Produkte. Mit der VarioControl als Herzstück bietet die Anlage Mehrwerte durch Vernetzung, da sie in der Lage ist die Kommunikation via MQTT oder mit OPC UA-Schnittstellen von Maschine zu Maschine zu führen.



Die AirCube ist die am stärksten digitalisierte Anlage von TEKA, die zugleich die Ready-To-Go-Standards des IBN 4.0 erfüllt. Sie verlängert die Standzeiten, kann z.B. selbständig entscheiden, ob die Luft zurück in die Halle geleitet oder als Abluft ins Freie geführt wird. Sie spart durch effizientes Abreinigen Druckluft und Energie, reduziert die Energiekosten und CO?--Emissionen. Die TEKA-Innovation ist mit Leistungsstärken zwischen 5,5 kW, 7.5 kW und 11 kW für verschiedene Einsatzbereiche prädestiniert. Durch sechs verschiedene Upgrade Pakete können Anwender die AirCube maßgeschneidert konfigurieren und bedürfnisgerecht noch smarter machen.



Explosionsschutz mit System - die ExCube



Mit der ExCube-Reihe bietet TEKA eine Anlageninnovation für mehr Sicherheit im Umgang mit explosiven Materialien. So ist die ExCube als hocheffiziente Filteranlage speziell geeignet, um explosive Medien im Verarbeitungsprozess sicher und wirksam abzuscheiden. Die Produktneuheit wurde entwickelt, um Rauche und Stäube abzusaugen und zu filtern, die bei Laser-, Plasma- und Autogenschneidprozessen sowie vielen weiteren Prozessen entstehen. Alle explosionsfähigen Stäube der Staubexplosionsklasse ST 1 können sicher abgeschieden werden. Vor allem die kompakte Aufstellfläche des Basis-Modells mit 800 mm x 800 mm ist ein zentraler Anlagenvorteil für viele Anwendungsfelder.



Schweißen großer Bauteile - mit der VarioCube



Für das Großteileschweißen auf Werften, im Stahlbehälterbau und auch auf Baustellen mit Stahlbau empfiehlt TEKA für saubere Luft seine VarioCube. Sie verbindet kompakte Abmessungen und eine robuste Bauart mit einem Höchstmaß an Flexibilität und Bedienerfreundlichkeit. Die VarioCube wurde speziell für Großteileschweißereien konstruiert. Das Gehäuse (800 mm breit x 1200 mm tief x 2900 mm hoch) ist aus 5 mm starkem Stahlblech gefertigt und benötigt nicht mehr Stellfläche als eine Europalette. Kein Bauteil ragt über das Grundflächenmaß hinaus. Die Anlage verfügt über sechs stabile Ansaugklappen zum Anschluss von Saugschläuchen. Die hieran angeschlossenen Absaugschläuche können die schadstoffhaltige Luft über Verteiler an bis zu 12 Arbeitsplätzen gleichzeitig aufnehmen. Sie erfassen die Emissionen punktgenau an der Entstehungsstelle. Mithilfe einer Hochleistungsturbine erzeugt die Anlage eine Pressung von bis zu 10.000 Pascal und kann mit Schlauch-Nennweiten zwischen 100 mm und 50 mm schadstoffhaltige Luft erfassen. Die Filterpatronen scheiden selbst feine Stäube zu mehr als 99,9 % ab. Ein integrierter Vorabscheider erhöht die Filterstandzeiten und minimiert die Brandgefahr.



"Unsere Anlagen-Highlights sind erprobte Spezialisten auf ihrem Gebiet. Um die ganze Fülle der Einsatzmöglichkeiten unserer Produkte im Markt noch präsenter zu machen, setzen wir vor allem auf die ‚Schnittstelle Mensch', denn Beratungsbedarf und auch die Projektanforderungen nehmen zu. Dieser Entwicklung tragen wir auch mit unserem in diesem Jahr nochmals verstärkten Außendienst Rechnung", so Simon Telöken zur Service-Philosophie, die auch auf dem TEKA-Messestand auf der Euroblech 2022 erlebbar sein wird. Gespannt sein dürfen Messebesucher auch auf neue Digitalisierungsstandards, die auf dem Stand der IndustryFusion Fondation 13 E 112 präsentiert werden.


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
Herr Erwin Telöken
Millenkamp 9
48653 Coesfeld
Deutschland

fon ..: 0049 2541 84841-0
web ..: http://www.teka.eu
email : info@teka.eu

Pressekontakt
TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
Frau Katrin Herbers
Millenkamp 9
48653 Coesfeld

fon ..: 0049 2541 84841-530
email : katrin.herbers@teka.eu

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de