Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 25
  Pressemitteilungen gesamt: 277.191
  Pressemitteilungen gelesen: 35.493.709x
14.01.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Albert A. Gellrich¹ | Pressemitteilung löschen

Konferenz zu Ablösung von Pensionszusagen, Rechtsberatung, Wertkonten und Vermögensanalyse

das institut setzt mit seiner bereits 3. Jahreskonferenz eine Tradition fort. Mit hochkarätigen Referenten besetzt und einer breit gefächerten Themenauswahl erfahren die Teilnehmer die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Meinungen zu Zweifelsfragen aus verschiedenenen Themengebieten. Als Referenten, sind namentlich u.a. Prof. Dr. Max Otte, Prof. Dr. Martin Henssler, Prof. Dr. Dietmar Wellisch, Jochen Bürstinghaus (OFD Rheinland) und weitere am Start. So wird Prof. Dr. Otte berichten über Anlagestrategien von Altersvorsorgevermögen; Prof. Dr. Henssler Licht in die Frage der erlaubten und unerlaubten Rechtsberatung bringen; Prof. Dr. Wellisch Zweifelsfragen bei der Ablösung von Pensionszusagen beantworten; Dipl. Fw. Bürstinghaus als Vetreter der Finanzverwaltung Klarheit schaffen zum Verzicht auf Pensionszusagen für GmbH Geschäftsführer; Frau Dr. Alt Lösungen zur bilanziellen Gestaltung bei der Auslagerung von Pensionszusgen praxisbezogen aufzeigen; StB Günter Grüter aufzeigen, wie dramatisch sich der Strukturwandel bei StB Kanzleien vollziehen wird.
Angesprochen sind insbesondere Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Rentenberater, Personalverantwortliche, Berater der betieblichen Altersversorgung, Makler und Finanzdienstleister aber auch Unternehmer, die sich mit diesen Themen auseinandersetzen. Weitergehende Informationen und Anmeldunterlagen auf der Homepage: http://www.di-institut.de in der Kategorie - Seminare/Übersicht/Konferenzen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.di-institut.de
das institut betriebliche altersversorgung + wertkonten beratungsges.mbh
Beethovenstr. 21 47226 Duisburg

Pressekontakt
http://www.di-institut.de
das institut betriebliche altersversorgung + wertkonten beratungsges.mbh
Beethovenstr. 21 47226 Duisburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de