Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 8
  Pressemitteilungen gesamt: 304.706
  Pressemitteilungen gelesen: 39.400.045x
22.02.2018 | Vereine & Verbände | geschrieben von Eva-Maria Bolay¹ | Pressemitteilung löschen

Land fördert bewährtes Caritas-Projekt zur Integration von Langzeitarbeitslosen weitere drei Jahre

Stuttgart / Freiburg, 22. Februar - Trotz guter Lage am Arbeitsmarkt fällt es langzeitarbeitslosen Menschen schwer, beruflich Fuß zu fassen. Die Caritas unterstützt daher mit dem Projekt NIL 3.0 (nachhaltige Integration langzeitarbeitsloser Menschen) Langzeitarbeitslose an sieben Standorten in ganz Baden-Württemberg, damit sie Arbeit finden und dieser dauerhaft nachgehen können. Das baden-württembergische Ministerium für Soziales und Integration fördert NIL 3.0 nun weitere drei Jahre durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie durch Landesmittel mit einer Million Euro. Damit wird das seit 2013 geförderte Projekt bis Ende 2020 verlängert.

NIL 3.0 qualifiziert langzeitarbeitslose Menschen nicht nur für eine Arbeitsstelle und vermittelt sie in Arbeit. Gerade die erste Phase nach der Aufnahme der Beschäftigung ist sehr kritisch und die Anzahl der Jobabbrüche ist dementsprechend hoch. Daher begleiten Sozialarbeiter die beruflichen Wiedereinsteiger am neuen Arbeitsplatz. Auch die Arbeitgeber erhalten durch NIL 3.0 Angebote, um Probleme im Betrieb möglichst frühzeitig zu erkennen und einen Abbruch der Beschäftigung vermeiden zu können.

Das Angebot wendet sich vor allem an ältere Arbeitslose, an langzeitarbeitslose Frauen, die aufgrund von Erziehungs- oder Pflegeaufgaben lange in keinem Beschäftigungsverhältnis standen, sowie an Migranten. Ziel des Projekts ist es auch, generelle Erkenntnisse über die Integration von langzeitarbeitslosen Menschen zu gewinnen. Daher werden die Erfahrungen und Best Practice-Ansätze aus dem Projekt analysiert und ausgetauscht. Das Kompetenzzentrum Europa der Caritas Baden-Württemberg koordiniert die Arbeit, vernetzt die Teilprojekte und stellt die fachliche Begleitung sicher.

In Baden-Württemberg wird das Projekt NIL3.0 an sieben Standorten angeboten, diese sind:

-Caritasverband für Stuttgart
-Caritas Schwarzwald-Gäu
-Caritas Schwarzwald-Alb-Donau
-Caritas Ulm-Alb-Donau
-Caritasverband Bruchsal
-48 Süd gGmbH
-Neue Arbeit Lahr GmbH

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.caritas-rottenburg-stuttgart.de
Caritas in Baden-Württemberg
Strombergstr. 11 70188 Stuttgart

Pressekontakt
http://www.caritas-rottenburg-stuttgart.de
Caritas in Baden-Württemberg
Strombergstr. 11 70188 Stuttgart

Weitere Meldungen in der Kategorie "Vereine & Verbände"

| © devAS.de