Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 380.691
  Pressemitteilungen gelesen: 66.022.196x
14.09.2022 | Werbung, Marketing & Marktforschung | geschrieben von Herr Christoph Eder¹ | Pressemitteilung löschen

Moderne und Tradition: Fahnen für Unternehmen

Beim Experten für Fahnen und Flaggen, der Ersten Österreichischen Fahnenfabrik, weiß man, wie Fahnen und Flaggen optimal gestaltet werden. Diese Symbole von Tradition sollen einerseits bestehenden Kunden und Kundinnen vermitteln, dass hier Verlässlichkeit und Beständigkeit wichtige Werte sind, anderseits aber auch neue Interessenten und Interessentinnen auf sich aufmerksam machen. Hier die besten fünf Tipps für die Gestaltung von Fahnen und Flaggen für Unternehmen.



1. Das Firmenlogo darf präsent sein und darum auch dementsprechend groß auf der Fahne dargestellt werden. Nicht vergessen: Fahne und Logo sollten auch von Menschen in Eile wahrgenommen werden, besser also Klarheit und große Symbole als kleine Details.



2. Ist das Logo aktuell? Vor allem in Zeiten der Veränderung, wenn eine neue Website online gehen soll oder andere Modernisierungsmaßnahmen anstehen, gilt es, das Logo zu prüfen. Ist es noch zeitgemäß, können die Kunden etwas damit anfangen? Auf der Fahne, die ein Repräsentationsmittel für das Unternehmen ist, sollte immer das aktuellste Logo verwendet werden.



3. Neben dem Logo darf auch der Firmenname präsent sein. Der Schriftzug sollte groß genug gewählt werden, damit er weithin sichtbar ist. Hier gilt es, auch die Farben klug zu wählen. Helle Farben sind im Licht der Sonne oft schlecht erkennbar.



4. Der Standort der Flagge - "hier geht's lang"! Eine Fahne soll ankündigen, dass sich GENAU HIER das gesuchte Unternehmen befindet. Darum dürfen Fahnen und Flaggen unbedingt im Eingangsbereich des Unternehmens aufgestellt werden oder den Weg vom Parkplatz zum Eingang säumen.



5. Die Fahne sollte so befestigt werden, dass sie auch dann gut zu erkennen ist, wenn kein Wind weht. Dafür sorgt ein Auslegearm am Masten, der die Fahne stabilisiert.





Sie brauchen noch mehr Ideen für die Gestaltung der idealen Firmenfahne? Viele weitere Tipps sowie Gestaltungsvorlagen finden Interessierte auf der Website der Ersten Österreichischen Fahnenfabrik unter http://www.fahnenfabrik.at.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
ERSTE ÖSTERREICHISCHE FAHNENFABRIK PAUL LÖB GMBH
Herr Christoph Eder
Mühldorf 56
4644 Scharnstein
Österreich

fon ..: +43-7615-30550-0
fax ..: +43-7615-30550-22
web ..: https://www.fahnenfabrik.at/de/
email : office@fahnenfabrik.at

Pressekontakt
ERSTE ÖSTERREICHISCHE FAHNENFABRIK PAUL LÖB GMBH
Herr Christoph Eder
Mühldorf 56
4644 Scharnstein

fon ..: +43-7615-30550-0
web ..: https://www.fahnenfabrik.at/de/
email : presse@romanahasenoehrl.at

Weitere Meldungen in der Kategorie "Werbung, Marketing & Marktforschung"

| © devAS.de