Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 20
  Pressemitteilungen gesamt: 356.758
  Pressemitteilungen gelesen: 47.446.580x
21.09.2020 | Bildung, Karriere & Schulungen | geschrieben von Herr Stefan Georg¹ | Pressemitteilung löschen

Genau jetzt: Beginnen Sie ein Studium der Luftfahrt

2020 befindet sich der gesamte Luftverkehr in einer gigantischen Krise. Dank der Pandemie aufgrund des Covid 19 - Virus ist der weltweite Luftverkehr dramatisch eingebrochen. Sowohl der Fracht- als auch der Passagierverkehr sind stark rückläufig. Doch in jeder Krise steckt eine Chance. Gerade jetzt bietet sich ein Studium der Luftfahrt an, wenn Sie sich noch immer für das Fliegen begeistern können.

Die derzeitige Krise wird zu einer Marktbereinigung führen. Einige Fluggesellschaften haben bereits oder werden noch aufgeben müssen. Selbst wenn ein Impfstoff gefunden ist, erwarten Experten nur eine schrittweise Erholung des Luftverkehrs - zu langsam, um alle Airlines (und Flughäfen) zu retten. Doch was heißt das für die Mitarbeiter der Fluglinien und Flughäfen?

Jetzt ist die Zeit, an die eigene Bildung zu denken. Das gilt nicht nur für das derzeitige Personal der Unternehmen und Organisationen der Luftfahrt. Auch Interessenten am globalen Luftverkehr können die Zeit der Krise nutzen und sich für zukünftige Aufgaben fit machen.

Neben den klassischen Ausbildungsberufen wie denen zum Fluggerätmechaniker, zum Fluglotsen oder zum Reiseverkehrskaufmann und den Fortbildungsberufen wie denen zum Ramp Agent, zum Bodensteward oder zum Flugbegleiter gibt es auch die Möglichkeit, ein aviatisches Studium mit dem Ziel zu beginnen, einen Bachelor- oder einen Masterabschluss zu erwerben.

Kaufleute und Ingenieure mit Wissen im Bereich der Luftfahrt sind gefragt. So gibt es bereits seit vielen Jahren die Möglichkeit, an der htw saar in Saarbrücken den Studiengang Aviation Business (als Vollzeitstudium und in einer berufsbegleitenden Variante) zu absolvieren. Der Studiengang verknüpft die Ausbildung zum Verkehrflugzeugführer mit einem Studium der technischen Betriebswirtschaftslehre.

Viele ingenieurwissenschaftlich-geprägte Studiengänge zur Luft- und Raumfahrttechnik wenden sich an technik-interessierte Studenten. Auch in diesem Feld wird es in den kommenden Jahren reichlich Bedarf geben, zumal das Thema Nachhaltigkeit in der Luftfahrt zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Letztlich liegt es an jedem Einzelnen, die bestehenden Chancen zu nutzen und sich für den zukünftigen Arbeitsmarkt zu qualifizieren.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Prof. Dr. Stefan Georg
Herr Stefan Georg
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken
Deutschland

fon ..: 06815867503
web ..: https://www.wiin-aviation.de/berufe-in-der-luftfahrt/
email : stefan.georg@htwsaar.de

Pressekontakt
Prof. Dr. Stefan Georg
Herr Stefan Georg
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken

fon ..: 06815867503
web ..: https://drstefangeorg.de
email : stefan.georg@htwsaar.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Bildung, Karriere & Schulungen"

| © devAS.de