Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 277.295
  Pressemitteilungen gelesen: 35.504.357x
22.01.2015 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Markus Dannhauer¹ | Pressemitteilung löschen

Was tun im Pflegefall? Informationstag "bonCURA" am 1. Februar 2015 in Mönchengladbach gibt Infos und Antworten

Was tun, wenn ein naher Angehöriger, z.B. Vater oder Mutter zum Pflegefall wird?
In den Fällen, in denen die Pflegebedürftigkeit schleichend eintritt, also z.B. bei Demenz oder Alzheimer, können die Familienmitglieder zusammen mit dem Betroffenen planen und gut bedacht die Entscheidungen für die Zukunft treffen. Die gilt auch, wenn ein Familienmitglied aufgrund des Alters zunehmend gebrechlicher und irgendwann hilfsbedürftig wird.

Was aber, wenn der Pflegefall plötzlich und ohne Warnung eintritt, durch einen Unfall oder einen Schlaganfall? Dann stehen die nächsten Angehörigen alleine da und müssen die richtigen Entscheidungen treffen, und zwar schnell.
In den allermeisten Fällen schließt sich an den Krankenhausaufenthalt eine Reha an, so dass etwa 6 Wochen bleiben, bis die zu pflegende Person nach Hause kommt.

Hier steht die Entscheidung an, die fast alle Familienangehörige so ungern treffen: Pflegeeinrichtung oder selbst pflegen. Moderne Pflegeeinrichtungen sind heute sicher immer eine gute Wahl. Doch will man seinen Vater oder seine Mutter wirklich "abschieben"? Und wie sieht es mit den Kosten aus? Viele Angehörige bringen es nicht über Herz und versuchen, die Pflege selbst zu übernehmen. Doch hier kommen gleich neue Herausforderungen auf sie zu: Wo ist Platz? Muss man ggf. umbauen? Wie sieht es mit dem Beruf aus?
Auch wenn der Gesetzgeber zum Jahreswechsel eine deutlich bessere Unterstützung für pflegende Angehörige, die im Berufsleben stehen, eingeführt hat, kommt es schnell zu innerfamiliären Problemen. Und dann schämt man sich, die Überforderung einzugestehen und fremde Hilfe anzunehmen.

Das Thema Pflege ist vielfältig und stellt alle - Betroffene und Familienangehörige - vor riesigen, schier unlösbaren Herausforderungen. Es sei denn, man informiert sich vorher und ist vorbereitet.

In Mönchengladbach findet am 01. Februar 2015 erstmals ein Informationstag zum Thema Pflege statt, der viele Antworten gibt und Beratung bietet. Experten aus den verschiedensten Bereichen der Pflege - von der Krankenkasse über Pflegeeinrichtungen bis hin zu Behörden und Verbände - stehen beim Tag der Pflege "bonCURA" im Mönchengladbacher Haus Erholung für Fragen und Diskussionen bereit.

Zudem bietet der Veranstalter NiederrheinMessen ein umfangreiches Vortragsprogramm mit vielen wertvollen Zusatz-Informationen.

Ausbildung und Berufe im Pflegesektor

Parallel zum Thema "Pflege als Dienstleistung" steht das Thema "Pflege als Arbeitgeber" im Fokus des Pflegetages in Mönchengladbach. Viele Pflegeeinrichtungen und Ausbildungseinrichtung für pflegende Berufe aus der Umgebung Mönchengladbach präsentieren sich an diesem Tag als Arbeitgeber im Pflegesektor.

Der Tag der Pflege "bonCURA" im Mönchengladbacher Haus Erholung ist am
Sonntag, 1.Februar von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt beträgt EUR 3,00 pro Person. Besucher finden alle weiteren Informationen unter http://www.boncura-mg.de (http://www.boncura-mg.de) .
Das Vortragsprogramm ist unter http://boncura-mg.de/ueber-boncura/programm/ nachzulesen.

Großes Ticket-Gewinnspiel

Im Vorfeld des Pflegetages verschenkt der Veranstalter NiederrheinMessen 10 x 2 Tagestickets. Die ersten 10 Leser, die eine E-Mail mit ihrem Namen, ihrer vollständigen Adresse und dem Kennwort "bonCURA" an anfrage@md-cp.com senden, erhalten für 2 Personen freien Eintritt. Die Gewinner werden per E-Mail über einen Gewinn informiert.

Bildquelle: (c) Attila Barabas

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.niederrheinmessen.de
NiederrheinMessen c/o mdcp Messen & Marketing GmbH & Co KG
Im Buscher Feld 43 41189 Mönchengladbach

Pressekontakt
http://www.conpublica.de
conpublica
Suestrastraße 87 52538 Selfkant

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de