Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 11
  Pressemitteilungen gesamt: 366.550
  Pressemitteilungen gelesen: 54.042.030x
01.06.2021 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen¹ | Pressemitteilung löschen

Wer übernimmt die Kosten für ein Zahnimplantat und wie hoch sind diese?

Dillingen, 01.06.2021 - Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse bei einem Zahnimplantat?



Welche Kosten für die Behandlung anfallen, hängt von der Art der Behandlung und vom Umfang ab. Die Kostenübernahme durch die Krankenkasse gestaltet sich oft schwierig.



Die moderne Zahnmedizin bietet mit einem Zahnimplantat eine sichere und nachhaltige Behandlung an. Ein Lückenschluss ist für den Erhalt der vorhandenen Zähne im Mundraum wichtig. Die moderne Zahnmedizin bietet eine schonende Behandlung an. Bei einer Vorbesprechung erklärt Ihnen der Zahnarzt den Ablauf und die mögliche Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Er bespricht mit Ihnen, wie das Implantat im Kiefer eingesetzt wird und welche Veränderungen sich im Gebiss dadurch ergeben. Dabei erklärt er Ihnen auch, ob ein Lückenschluss durch eine Krone oder durch eine Zahnbrücke möglich ist.



Implantologie als wichtiger Teil moderner Zahnmedizin



Ein Zahnimplantat gleicht einer künstlichen Zahnwurzel, die fest im Kiefer verankert ist. Eine 3-D Röntgenaufnahme der Mundhöhle hilft bei der genauen Planung des Eingriffs und der Erstellung eines Heil- und Kostenplans. Der Implantologe legt mithilfe einer speziell angefertigten Schablone die spätere Position des Implantats im Ober- oder Unterkiefer fest.



Zunächst bereitet der Zahnarzt das Implantatbett im Kiefer mit einem speziellen Bohrer vor, in dem das Zahnimplantat befestigt wird. Abschließend wird Zahnfleisch wieder vernäht. Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung. Auf Wunsch kann die Behandlung auch im Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose durchgeführt werden, die von einem Anästhesisten überwacht wird. Das Einsetzen des Zahnersatzes erfolgt durch Verschraubung nach Verheilung der Wunde auf den Implantaten.



Gute Mundhygiene verbessert die Haltbarkeit



Die Zahnmedizin setzt Implantate für den Zahnlückenschluss ein. Auf der künstlichen Befestigung im Kiefer lassen sich einzelne Zahnkronen oder auch Brücken befestigen, die mehrere Zähne ersetzen. Ein Zahnimplantat unterstützt damit die noch vorhandenen Zähne und fördert den Erhalt des Gebisses. Um die Haltbarkeit eines Implantats zu unterstützen, ist regelmäßige Zahnpflege besonders wichtig. Eine Reinigung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide beugt unter anderem Entzündungen des Zahnfleisches vor. Ihr Zahnarzt bietet die professionelle Entfernung von Zahnbelag. Mit der richtigen Pflege schützen Sie Ihr Gebiss vor schleichendem Knochenabbau..



Kostenübernahme von Implantaten



Ein Zahnimplantat ist der Garant für ein funktionsfähiges Gebiss. Wie hoch die Kosten für den Eingriff sind, hängt von dem Aufwand ab. Private Krankenkassen und Zahnzusatzversicherungen decken häufig den Einsatz von Implantaten ab. Die gesetzliche Krankenkasse zahlt Ihnen einen Zuschuss zum Zahnersatz

auf den Implantaten.



Auch wenn Implantate den langfristigen Erhalt des Gebisses fördern, wird das Einsetzen der Implantate von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht unterstützt. Eine Ausnahme bilden z. B. Patienten, die nach der Entfernung eines bösartigen Tumors und anschließender Bestrahlung keinen Speichel mehr produzieren können.


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie
Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen
Stummstraße 33
66763 Dillingen
Deutschland

fon ..: 06831-894440
web ..: https://www.zahnkliniksaarland.de/
email : kontakt@zahnkliniksaarland.de

Pressekontakt
Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie
Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen
Stummstraße 33
66763 Dillingen

fon ..: 06831-894440
web ..: https://www.zahnkliniksaarland.de/
email : kontakt@zahnkliniksaarland.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de