Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 11
  Pressemitteilungen gesamt: 326.422
  Pressemitteilungen gelesen: 42.686.731x
06.05.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Frau Ulrike Jung¹ | Pressemitteilung löschen

Gute Nacht Schlafprobleme - wieder schlafen wie ein Bär

Nachdem in den letzten Jahren Ernährung und Bewegung quantifiziert und optimiert wurden, oder zumindest der Versuch dazu unternommen wurde, hatte der Schlaf lange seine Ruhe. Das ändert sich gerade. Der Schlaf als Quelle der Regeneration und Erholung ist in der Wahrnehmung einer breiten Öffentlichkeit angekommen. Bei vielen Menschen, die unter Ein- oder Durchschlafstörungen leiden, entsteht mittlerweile das Gefühl, nicht genug getan zu haben, um wieder gut zu schlafen.



Doch Aktionismus und die Fixierung auf das Thema können das Problem noch verschärfen. Wer abends zu Bett geht mit dem Gedanken "Hoffentlich kann ich heute gut schlafen, da ich morgen einen anstrengenden Tag habe" der macht es dem Schlaf schwer. Gelassenheit ist also angesagt. Doch was kann tatsächlich dabei helfen, wieder einen guten Schlaf zu genießen?



Im Buch "Gute Nacht Schlafprobleme" beschreibt die Autorin Ulrike Jung die bewährte Drei-Schritte-Strategie. Im ersten Schritt geht es um Wissen. Wie sieht gesunder Schlaf aus? Was geschieht während der Nacht? Welche Schlafdauer ist in welchem Alter normal und gibt es überhaupt Normwerte? Welche Mythen gilt es zu entzaubern?

Im zweiten Schritt geht es darum, Experte in eigener Sache zu werden und sich mit einigen Aufzeichnungen einen Überblick über den eigenen Schlaf zu verschaffen. Ein analog geführtes Schlafprotokoll klingt zwar in der heutigen Zeit befremdlich, macht jedoch Sinn. Kurz vor dem Zubettgehen noch mit einem Blaulicht emittierenden Monitor zu arbeiten ist nicht schlaffördernd.

Im dritten Schritt geht es darum, natürliche Strategien für Tag und Nacht kennenzulernen und ohne Druck zu testen. Die zahlreich gegebenen Schlaftipps sind längst nicht für alle Schlechtschläfer geeignet. Besser ist es, die passenden Strategien zu finden, die zum jeweiligen Chronotyp, der individuellen Lebenssituation und den Gewohnheiten des einzelnen passen. Die Umsetzung sollte Spaß machen und leicht in den Tages- oder Abendablauf zu integrieren sein. Vor allem sollte man sich nicht unter Druck setzen. Hier hilft das soeben erschienene Buch "Gute Nacht Schlafprobleme - wieder schlafen wie ein Bär", das als Hardcover, Taschenbuch oder E-Book jetzt im Buchhandel erhältlich ist.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung
Frau Ulrike Jung
Leo-Putz-Weg 19
82131 Gauting
Deutschland

fon ..: 089-89305210
web ..: http://www.vita-pad.de
email : info@vita-pad.de

Pressekontakt
Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung
Frau Ulrike Jung
Leo-Putz-Weg 19
82131 Gauting

fon ..: 089-89305210
web ..: http://www.vita-pad.de
email : info@vita-pad.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de