Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 378.400
  Pressemitteilungen gelesen: 63.277.508x
26.12.2021 | Umwelt & Energie | geschrieben von Herr Leopold Einböck ¹ | Pressemitteilung löschen

Landwirtschaft: Die Zukunft ist nachhaltig

Geht es nach den Visionären und Experten in der Landwirtschaft, dann wird Ausbeutung nicht zu den zukünftigen Vorgangsweisen in der Landwirtschaft gehören. Galten Biobauern und nachhaltig wirtschaftende Landwirte über Jahrzehnte als Träumer in Birkenstocksandalen, so weiß man nun, dass Landwirtschaft nur so funktionieren kann: Mit nachhaltigem Wirtschaften und der echten Sorge um das Land, das auch weitere Generationen ernähren soll. Nicht nur in Europa hat das große Umdenken längst begonnen.



Bei der Umstellung auf biologische Landwirtschaft dürfen sich Landwirte und Landwirtinnen auf jeden Fall Unterstützung holen. Immerhin gilt es, von den Einkünften eines Hofes auch leben zu können, ein Faktor, der bei der Umstellung auf zertifizierte Biolandwirtschaft oft noch Bedenken hervorruft.



Einer der weltweit agierenden Experten zum Thema ist die Einböck GmbH, ein Unternehmen aus Österreich. Im Unternehmen hat man sich dem so genannten "Fusion Farming" verschrieben und möchte die besten Lösungen aus biologischer und konventioneller Landwirtschaft vereinen. So soll es allen Bauern und Bäuerinnen ermöglicht werden, nachhaltig zu wirtschaften und dennoch Einkünfte zu erwirtschaften, die es erlauben, ein gesund wachsendes Unternehmen zu führen.



Gemeinsam mit Landwirtinnen und Landwirten weltweit werden technologische und innovative Produkte entwickelt, die die Zukunftsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der landwirtschaftlichen Betriebe sichern. Im Zuge des "Fusion Farming" werden Anreize geschaffen, umweltschonend zu wirtschaften und die natürliche Ertragsfähigkeit der Böden zu verbessern. Dies geschieht zum Beispiel über eigens entwickelte Bodenbearbeitungsgeräte. Bei Einböck ist man gewiss, dass mit diesen neuen Ideen und Geräten ein Strukturwandel in der Landwirtschaft begonnen hat - ein Wandel, der nicht mehr aufzuhalten ist.



Wer mehr über das Unternehmen Einböck erfahren möchte oder eine Übersicht über die angebotenen Geräte einholen will, kann dies auf der Website des Unternehmens unter http://www.einboeck.at.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Einböck GmbH & CoKG
Herr Leopold Einböck
Schatzdorf 7
4751 Dorf an der Pram
Österreich

fon ..: +43 7764 6466 0
fax ..: +43 7764 6466 385
web ..: https://www.einboeck.at/
email : info@einboeck.at

Pressekontakt
Einböck GmbH & CoKG
Herr Leopold Einböck
Scahtzdorf 7
4751 Dorf an der Pram

fon ..: +43 7764 6466 0
web ..: https://www.einboeck.at/
email : presse@romanahasenoehrl.at

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de